Holocaust-Leugner Irving besucht "Wolfsschanze"

Holocaust-Leugner Irving besucht "Wolfsschanze"

Warschau - Auf seiner umstrittenen Reise durch Polen hat der britische Holocaust-Leugner David Irving am Samstag das ehemalige Hitler-Hauptquartier “Wolfsschanze“ besucht.
Holocaust-Leugner Irving besucht "Wolfsschanze"
Die Währung der Todgeweihten
Die Währung der Todgeweihten
Verfluchte Stunden im KZ-Bordell
Verfluchte Stunden im KZ-Bordell

Zwangsarbeit in KZ-Bordellen: "Opfer ohne Stimme"

Berlin - Der perverse Plan kam von Heinrich Himmler: Der SS-Führer ließ in Lagern Bordelle bauen, als Anreiz für fleißige KZ-Häftlinge. NS-Forscher Robert Sommer hat das Schicksal der Zwangsprostituierten erforscht. Ein Interview.
Zwangsarbeit in KZ-Bordellen: "Opfer ohne Stimme"

Sexuelle Zwangsarbeit in KZ-Bordellen

Ab 1942 haben die Nationalsozialisten in den meisten großen Konzentrationslagern, wie Dachau, Buchenwald oder Auschwitz, Bordelle für Häftlinge eingerichtet. Mehrere Hundert Zwangsprostituierte mussten in den Lagerbordellen anschaffen.
Sexuelle Zwangsarbeit in KZ-Bordellen

"Am Lagerbordell zeigt sich die Grausamkeit des KZ-Systems"

Im zweiten Teil des Interviews erklärt Robert Sommer, warum die Erinnerungsarbeit Lagerbordelle lange ausklammert hat und Zwangsprostituierte bis heute nicht entschädigt worden sind.
"Am Lagerbordell zeigt sich die Grausamkeit des KZ-Systems"

KZ Majdanek: "Die Welt" löst Empörung aus

Majdanek ist ein deutsches KZ in Polen wie es noch viele andere gibt. "Die Welt" schrieb, es sei ein polnisches KZ und löste einen Sturm der Entrüstung aus.
KZ Majdanek: "Die Welt" löst Empörung aus