Datenschutzaffäre bei Bahn weitet sich aus - 173 000 Kontrollen

Datenschutzaffäre bei Bahn weitet sich aus - 173 000 Kontrollen

Berlin - Die Datenschutzaffäre bei der Deutschen Bahn hat weit größere Ausmaße als bisher bekannt. Der Konzern hat in den Jahren 2002 und 2003 heimlich 173 000 der damals gut 240 000 Mitarbeiter auf Korruptionsverdacht überprüft.
Datenschutzaffäre bei Bahn weitet sich aus - 173 000 Kontrollen
Bundestag stimmt gegen Entlassung von Tiefensee
Bundestag stimmt gegen Entlassung von Tiefensee
Bundestag stimmt gegen Entlassung von Tiefensee
Bahn-Boni: Tiefensee unter Druck
Bahn-Boni: Tiefensee unter Druck
Bahn-Boni: Tiefensee unter Druck

Ablauf der KoalitionsVerhandlungen

Einigkeit bei Schnitzel und Salat

München - Koalitionsgespräche? So etwas gab es in Bayern seit gut vier Jahrzehnten nicht mehr. Jetzt sind CSU und FDP zur Zusammenarbeit gezwungen. Bei Saft und Salat finden die künftigen Koalitionäre mit gutem Willen immer besser zusammen.
Einigkeit bei Schnitzel und Salat

Bahn verschiebt ihren Börsengang

Berlin - Die internationale Finanzmarktkrise hat den Börsengang der Bahn vorerst gestoppt. Konzernchef Hartmut Mehdorn und Bundesfinanzminister Peer Steinbrück teilten nach einer gemeinsamen Sitzung von Eigentümervertretern und Vorstand mit, der für den 27. Oktober geplante Schritt solle erst „in einem besseren Marktumfeld“ gegangen werden.
Bahn verschiebt ihren Börsengang