Schura: Impfangebote in Moschee-Gemeinden gut angenommen

Schura: Impfangebote in Moschee-Gemeinden gut angenommen

Die mobilen Corona-Impfangebote der Stadt Hamburg werden nach Angaben der Schura von den islamischen Gemeinden gut angenommen. „Der Erfolg der Impfangebote in den Moschee-Gemeinden hat uns sehr gefreut. In einigen Gemeinden haben sich bis zu 280 Bürger*innen impfen lassen“, erklärte der Rat der Islamischen Gemeinschaften am Donnerstag. In den vergangenen drei Wochen hätten neun Gemeinden an der Impfaktion teilgenommen.
Schura: Impfangebote in Moschee-Gemeinden gut angenommen
Juristischer Streit um islamischen Religionsunterricht
Juristischer Streit um islamischen Religionsunterricht
Juristischer Streit um islamischen Religionsunterricht
Islamexpertin Schröter: Taliban und IS konkurrieren um Macht und Deutungshoheit

Ziele der Taliban

Islamexpertin Schröter: Taliban und IS konkurrieren um Macht und Deutungshoheit
Islamexpertin Schröter: Taliban und IS konkurrieren um Macht und Deutungshoheit

Streit um Islam-Unterricht: Land will Rechtsmittel einlegen

Im Streit um den islamischen Religionsunterricht in Hessen wird sich das Land voraussichtlich gegen eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Wiesbaden wehren. „Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass wir Rechtsmittel einlegen“, sagte ein Sprecher des Kultusministeriums am Dienstag in Wiesbaden auf Anfrage. Der türkische Moscheeverbands Ditib hatte in der Auseinandersetzung zuletzt einen Erfolg erzielt.
Streit um Islam-Unterricht: Land will Rechtsmittel einlegen

Islam

Tausende Pilger beginnen Wallfahrt Hadsch in Saudi-Arabien

Im Hof der Großen Moschee von Mekka drängen sich normalerweise Menschen, zur Wallfahrt Hadsch wird die Menge noch größer. Wegen Corona ist nun schon zum zweiten Mal vieles anders.
Tausende Pilger beginnen Wallfahrt Hadsch in Saudi-Arabien

Ditib erzielt Erfolg im Streit um islamischen Unterricht

Die Entscheidung über die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem umstrittenen türkischen Moscheeverband Ditib beim islamischen Religionsunterricht hatte sich das Land lange nicht leicht gemacht. Nun droht auch ein längeres juristisches Tauziehen.
Ditib erzielt Erfolg im Streit um islamischen Unterricht

Hetze gegen Juden: Anklage gegen Ex-Chef von Moscheeverband

Weil er antisemitische Hassbotschaften in sozialen Medien verbreitet haben soll, hat die Staatsanwaltschaft Göttingen Anklage gegen den früheren Vorsitzenden des Ditib-Moscheeverbandes in der Stadt erhoben. Es gehe um vier Fälle von Volksverhetzung sowie um das Billigen von Straftaten in einem Fall, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Andreas Buick, am Mittwoch.
Hetze gegen Juden: Anklage gegen Ex-Chef von Moscheeverband

Österreich

Integrationsministerin verteidigt „Islam-Landkarte“

Eine Karte zeigt unter anderem muslimische Organisationen und Moscheen mit ihrem jeweiligen Hauptsitz und sorgt für eine heftige Debatte. Österreichs Integrationsministerin weist jegliche Kritik zurück.
Integrationsministerin verteidigt „Islam-Landkarte“

„Stigmatisierung der muslimischen Communities“

Österreich: Zoff um „Landkarte des Islam“ - Sogar Europarat schaltet sich ein

Eine Veröffentlichung in Österreich polarisiert. Für die „Landkarte des politischen Islam“ hagelt es Kritik. Die Integrationsministerin hält dagegen.
Österreich: Zoff um „Landkarte des Islam“ - Sogar Europarat schaltet sich ein

Vorfälle in Deutschland

Scharfe Kritik an antisemitischen Übergriffen

Die Eskalation der Gewalt im Nahen Osten treibt auch hierzulande viele Menschen auf die Straße. Nach Angriffen auf Synagogen bekunden zahlreiche Politiker ihre Solidarität mit Israel.
Scharfe Kritik an antisemitischen Übergriffen