Telekom-Chef Timotheus Höttges

Telekom-Chef Timotheus Höttges

Telekom-Chef Timotheus Höttges

Timotheus Höttges ist seit Januar 2014 Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG. Vorher arbeitete er viele Jahre als Manager für dieses Unternehmen.
Telekom-Chef Timotheus Höttges
Haftbefehl gegen Middelhoff vom Tisch

Einstiger Arcandor-Chef

Haftbefehl gegen Middelhoff vom Tisch
Haftbefehl gegen Middelhoff vom Tisch
KaDeWe-Chefin verteidigt 15-Millionen-Abfindung für Eick
KaDeWe-Chefin verteidigt 15-Millionen-Abfindung für Eick
KaDeWe-Chefin verteidigt 15-Millionen-Abfindung für Eick

Interview mit dem früheren CDU-General

Geißler hadert mit Schwarz-Gelb

Die 15-Millionen-Abfindung für den scheidenden Arcandor-Chef Karl-Gerhard Eick nach nur einem halben Jahr an der Spitze des insolventen Unternehmens sorgt für erregte Debatten in der deutschen Politik. Darüber, über die Soziale Marktwirtschaft und über Schwarz-Gelb sprachen wir mit dem früheren CDU-Generalsekretär und Kapitalismus-Kritiker Heiner Geißler.
Geißler hadert mit Schwarz-Gelb

CSU kritisiert Abfindung für Arcandor-Chef

München - 15 Millionen Euro für ein halbes Jahr Arbeit? Die CSU-Mittelstands-Union und Bundeskanzlerin Merkel haben die Abfindung für den Ex-Arcandor-Chef Eick scharf kritisiert.
CSU kritisiert Abfindung für Arcandor-Chef

Üppiges Trostpflaster für Arcandor-Chef Eick

Essen - Arcandor-Chef Karl-Gerhard Eick verlässt das Pleite-Unternehmen mit einer Abfindung in Höhe von 15 Millionen Euro und sorgt damit für Empörung bei Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Üppiges Trostpflaster für Arcandor-Chef Eick

Arcandor-Chef Eick verlässt das Unternehmen

Essen - Vorstandschef Karl-Gerhard Eick verlässt Arcandor. Das teilte das Unternehmen am Dienstag nach der Eröffnung der Insolvenzverfahren für die wichtigsten Arcandor- Gesellschaften mit.
Arcandor-Chef Eick verlässt das Unternehmen

Arcandor-Chef wehrt sich gegege Kritik an Millionen-Abfindung

Hamburg/Essen - Arcandor-Chef Karl-Gerhard Eick wehrt sich gegen Kritik an der 15 Millionen Euro hohen Abfindung im Fall seines Abgangs nach der Insolvenz des Handelsunternehmens.
Arcandor-Chef wehrt sich gegege Kritik an Millionen-Abfindung

Arcandor: Es geht auch ohne Thomas Cook

Düsseldorf - Der insolvente Handelskonzern Arcandor bereitet unter der Führung Karl-Gerhard Eicks einen Sanierungsplan vor, der mit und ohne den Reiseveranstalter Thomas Cook funktioniert.
Arcandor: Es geht auch ohne Thomas Cook

Arcandor will Tourismussparte behalten

Essen - Der insolvente Handelskonzern Arcandor will seine Urlaubssparte Thomas Cook behalten. Die Chancen stehen dank des niedrigen Börsenkurses gut.
Arcandor will Tourismussparte behalten