Berliner SPD für Boykott der Fußball-WM in Katar

Berliner SPD für Boykott der Fußball-WM in Katar

Die Berliner SPD fordert einen Boykott der Fußball- Weltmeisterschaft Ende 2022 in Katar. „Die WM in Katar kostet Menschenleben, unterstützt ein System, das Menschenrechte systematisch missachtet und Terrororganisationen fördert“, heißt es in einem Antrag, den ein digital ausgetragener SPD-Landesparteitag am Sonntag mit breiter Mehrheit von rund 80 Prozent beschloss.
Berliner SPD für Boykott der Fußball-WM in Katar
Kahn zur Katar-Partnerschaft: „Kann gar nichts ausschließen“
Kahn zur Katar-Partnerschaft: „Kann gar nichts ausschließen“
Kahn zur Katar-Partnerschaft: „Kann gar nichts ausschließen“
Hainer kündigt Konsequenzen an: Mit Bayern-Mitgliedern reden
Hainer kündigt Konsequenzen an: Mit Bayern-Mitgliedern reden
Hainer kündigt Konsequenzen an: Mit Bayern-Mitgliedern reden

Nach turbulenter Versammlung: Bayern-Profi Müller für Dialog

Nach der emotionalen Jahreshauptversammlung des FC Bayern München hat sich Nationalspieler Thomas Müller für einen sachlichen Austausch mit den Fans ausgesprochen. Dies sei „vielleicht auf dieser Veranstaltung nicht zufriedenstellend passiert“, sagte Müller am Samstagabend nach dem 1:0-Sieg in der Fußball-Bundesliga gegen Arminia Bielefeld im TV-Sender Sky.
Nach turbulenter Versammlung: Bayern-Profi Müller für Dialog

Wirtschaftsministerin sagt Reise nach Dubai wegen Corona ab

Wegen der aktuellen Corona-Lage in Deutschland hat Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) ihre Reise nach Dubai abgesagt. Das teilte ihr Ministerium am Samstagabend mit. Im Baden-Württemberg-Haus auf der Expo Dubai 2020 wollte die Ministerin Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Rahmen des sogenannten National Day empfangen.
Wirtschaftsministerin sagt Reise nach Dubai wegen Corona ab

Wegen Katar-Deal: Hainer will mit Mitglied sprechen

Nach Kritik an der Jahreshauptversammlung des FC Bayern München aufgrund von abgewiesenen Anträgen und Redebeiträgen zu Geschäftsbeziehungen mit Katar ist FCB-Präsident Herbert Hainer offenbar zu persönlichen Gesprächen bereit. „Herbert Hainer hat mich heute angerufen. Wir haben uns kurz über die JHV ausgetauscht und sind so verblieben, dass wir ein persönliches Gespräch zu Katar und der JHV führen werden“, schrieb FCB-Mitglied Michael Ott am Samstag auf Twitter.
Wegen Katar-Deal: Hainer will mit Mitglied sprechen

Bayern-Mitglied über Jahreshauptversammlung: „unsouverän“

Bayern-Mitglied Michael Ott hat nach der emotionalen Jahreshauptversammlung des FC Bayern München das Verhalten der Vereinsführung hart kritisiert. „Die Beziehung zwischen dem FC Bayern und vielen seiner Fans bröckelt immer weiter. Das Auftreten der Bosse war ein ziemlicher Offenbarungseid“, sagte Ott dem Sender Sport1 am Freitag.
Bayern-Mitglied über Jahreshauptversammlung: „unsouverän“

Playoff-Auslosung

Einer bei WM nicht dabei: Italien und Portugal droht Duell

Das ist ein echter Hammer: Entweder der 2016er-Europameister Portugal oder Nachfolger Italien wird in Katar nicht dabei sein. Das große Duell der beiden Top-Nationen würde am 29. März steigen.
Einer bei WM nicht dabei: Italien und Portugal droht Duell

Bayern-Präsident Hainer: „Hatten alle eine unruhige Nacht“

Die Tumulte bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern haben bei den Münchner Bossen tiefe Spuren hinterlassen. „Sie können davon ausgehen, dass wir alle eine unruhige Nacht hatten“, sagte Vereinspräsident Herbert Hainer im Interview mit der „Mediengruppe tz und Münchner Merkur“ (Samstag-Ausgabe).
Bayern-Präsident Hainer: „Hatten alle eine unruhige Nacht“

Bayern plant „big point“ im Westfalen-Doppelpack

Joshua Kimmich fehlt weiter. Aber nach der Rückkehr von fünf Profis aus Corona-Zwangspausen hat der FC Bayern wieder mehr Alternativen. Für die Startelf sind Süle, Gnabry und Kollegen aber noch keine Option. Trainer Nagelsmann warnt mit dem Blick auf die Tabelle.
Bayern plant „big point“ im Westfalen-Doppelpack