Inzwischen 53 Todesopfer bei Migranten-Tragödie in Texas

USA

Inzwischen 53 Todesopfer bei Migranten-Tragödie in Texas

Eingepfercht in einen Lastwagen in glühender Hitze sterben Dutzende Menschen, die auf ein besseres Leben in den USA gehofft hatten. Die Zahl der Toten steigt weiter. Und Schuldzuweisungen beginnen.
Inzwischen 53 Todesopfer bei Migranten-Tragödie in Texas
Mann stirbt nach Tigerbiss auf Privatgrundstück in Mexiko

Video

Mann stirbt nach Tigerbiss auf Privatgrundstück in Mexiko
Mann stirbt nach Tigerbiss auf Privatgrundstück in Mexiko

Weitere Menschen vermisst

Schwerer Hurrikan „Agatha“ wütet in Mexiko – Mindestens 11 Tote
Schwerer Hurrikan „Agatha“ wütet in Mexiko – Mindestens 11 Tote

Mehr als Tacos und Tequilas

Mexiko: Geschichte, Politik, Bevölkerung und Geografie

Mexiko befindet sich südlich von den USA und bildet die Brücke zu Mittelamerika. Das Land, das zwischen Pazifik und Atlantik liegt, besitzt traumhaft schöne Strände, mehrere Millionenstädte und sowie bedeutende antike Ruinen.
Mexiko: Geschichte, Politik, Bevölkerung und Geografie

Massentourismus

„The Beach“: Vom Paradies zur Tourismus-Hölle und zurück

Als „The Beach“ in die Kinos kam, war das das Ende für die Maya Bay auf Phi Phi Leh. Fotowütige strömten ins Paradies. Massentourismus und Naturschutz vertragen sich nicht. Aber: Es gibt Lösungen.
„The Beach“: Vom Paradies zur Tourismus-Hölle und zurück

Probiotika gegen Corona

Darmbakterien gegen schwere Corona-Verläufe: Experte gibt sich skeptisch

Eine Studie zeigt, dass sich Darmbakterien positiv auf eine Corona-Erkrankung auswirken und schwere Verläufe verhindern könnten. Ein Experte sieht weiteren Forschungsbedarf.
Darmbakterien gegen schwere Corona-Verläufe: Experte gibt sich skeptisch

Experten tappen im Dunkeln

Hunderte Vögel stürzen vom Himmel und sind tot – verschiedene Ursachen stehen im Raum

In einem Video einer Überwachungskamera ist der Vogelschwarm zu sehen. Plötzlich stürzen die Vögel vom Himmel. Giftige Gase oder elektrische Leitungen könnten die Ursache sein.
Hunderte Vögel stürzen vom Himmel und sind tot – verschiedene Ursachen stehen im Raum

Lebensgefährliche Aktion

Betrunkene Fahrerin steigt aus Van – der rollt mit drei Kindern davon

Aus dem Auto aussteigen, ohne die Handbremse anzuziehen: keine gute Idee. Eine Frau hat das nun jedoch getan, ihr Van rollte davon – mit drei Kindern an Bord.
Betrunkene Fahrerin steigt aus Van – der rollt mit drei Kindern davon

Wissenschaftler haben zwei Erklärungen

Seltsame blaue Lichter nach schwerem Erdbeben - Mexikaner fürchten die Apokalypse

An Erdbeben ist man in Mexiko gewöhnt. Doch die Erscheinung, die nach einem Beben am Mittwoch am Himmel zu beobachten war, war für viele unerklärlich.
Seltsame blaue Lichter nach schwerem Erdbeben - Mexikaner fürchten die Apokalypse

Unwetter

Mexiko: Mindestens elf Tote nach erstem Hurrikan der Saison

Wegen des Klimawandels werden tropische Wirbelstürme immer intensiver. In Mexiko fordert Hurrikan „Agatha“ mehrere Todesopfer, es gibt Überschwemmungen und Erdrutsche.
Mexiko: Mindestens elf Tote nach erstem Hurrikan der Saison

Unwetter

Mexikos Pazifikküste: Hurrikan zu Tropensturm herabgestuft

Den mexikanischen Badeort Puerto Ángel hat Hurrikan Agathe bereits mit hoher Geschwindigkeit erreicht. Mittlerweile gibt es leichte Entwarnung.
Mexikos Pazifikküste: Hurrikan zu Tropensturm herabgestuft

Mexiko

Dutzende tote Delfine an Strand geschwemmt

Warum sie gestorben sind, ist noch unklar: Am Strand von Mexiko geben tote Delfine Rätsel auf.
Dutzende tote Delfine an Strand geschwemmt

Segeln

Philipp Buhl mit erstem Wettfahrtsieg bei Ilca-7-WM

Philipp Buhl hat sich bei der Segel-Weltmeisterschaft in der olympischen Ilca-7-Klasse vor der Westküste Mexikos mit einem Wettfahrtsieg in die Top Ten katapultiert. Nach verhaltenem Auftakt kommt der 32-jährige Sonthofener im Revier vor der Riviera Nayarit als Zehnter nach den ersten vier Qualifikationsrennen immer besser in Fahrt. In Führung liegt der Franzose Jean-Baptiste Bernaz.
Philipp Buhl mit erstem Wettfahrtsieg bei Ilca-7-WM

Mexiko-Stadt

Rudi Völler besucht das Azteken-Stadion

Rudi Völlers Augen leuchten, als er den heiligen Rasen betritt. Langsam wandern sie über die steilen Tribünen des Aztekenstadions. Und man merkt, wie die Erinnerungen in seinem Kopf rattern. „Wie kann man dieses Stadion nicht lieben“, fragt die deutsche Fußball-Ikone: „Das ist mein absolutes Lieblingsstadion. Auf der ganzen Welt.“
Rudi Völler besucht das Azteken-Stadion

Migration

Gegen Biden: US-Richter hält an Pandemie-Grenzregel fest

Eine von Menschenrechtlern kritisierte Regelung ermöglicht in den USA beschleunigte Abschiebeverfahren, mit Verweis auf die Pandemie. Die Biden-Regierung wollte sie kippen - und ist vorerst gescheitert.
Gegen Biden: US-Richter hält an Pandemie-Grenzregel fest

Fußball

Abgang Meré von Kölns Europacup-Einzug „nicht überrascht“

Winter-Abgang Jorge Meré ist vom Europacup-Einzug des 1. FC Köln nicht überrascht. „Als ich gegangen bin, waren wir schon oben dabei. Und ich hatte ein gutes Gefühl mit der Mannschaft und Steffen (Trainer Baumgart, Anm.). Deshalb bin ich überhaupt nicht überrascht“, sagte der spanische Abwehrspieler der Deutschen Presse-Agentur.
Abgang Meré von Kölns Europacup-Einzug „nicht überrascht“

Ex-Fußballmanager

Meinung geändert: Rudi Völler nun doch pro Videobeweis

Rudi Völler hat seine Meinung über den Videobeweis grundlegend geändert. „Am Anfang war ich noch gegen den Videobeweis. Jetzt kann ich mir gar nicht mehr vorstellen, dass er nicht mehr da ist“, sagte der Fußball-Weltmeister von 1990 in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur.
Meinung geändert: Rudi Völler nun doch pro Videobeweis

Ex-Fußballmanager

Völler schließt Zukunft als Experte nicht aus

Nach seinem Abschied als Geschäftsführer Sport beim Bundesligisten Bayer Leverkusen schließt Fußball-Ikone Rudi Völler ein Engagement als TV-Experte nicht aus. „Man soll nie nie sagen“, antwortete der 62-Jährige auf eine entsprechende Frage im Interview der Deutschen Presse-Agentur: „Aber erstmal beschäftige ich mich damit nicht.“ Völler war in den 90er-Jahren schon einmal Experte beim Sky-Vorgänger „Premiere“.
Völler schließt Zukunft als Experte nicht aus

DFB

Rudi Völler zum Pokalfinale: „Ich mag beide Clubs“

Rudi Völler hat beim DFB-Pokalfinale am Samstag (20.00 Uhr/ARD und Sky) zwischen dem SC Freiburg und RB Leipzig weder einen Favoriten noch einen Wunsch-Sieger. „In den letzten Wochen haben beide nicht so gepunktet wie zuvor. Deshalb ist schwer zu sagen, wer Favorit ist“, sagte der scheidende Sportchef von Bundesliga-Rivale Bayer Leverkusen: „Die Freiburger haben eine wahnsinnige Saison gespielt.
Rudi Völler zum Pokalfinale: „Ich mag beide Clubs“