Kritik im NSU-Prozess: Hinweise auf Terroristen ignoriert

Telefon des Opfers abgehört

Kritik im NSU-Prozess: Hinweise auf Terroristen ignoriert

Das erste Mordopfer des NSU war der Blumenhändler Enver Simsek. Die Anwältin seiner Familie attackiert die Ermittler massiv. Der Prozess gegen Beate Zschäpe und vier mutmaßliche Terrorhelfer droht derweil wieder zu stocken.
Kritik im NSU-Prozess: Hinweise auf Terroristen ignoriert
NSU-Prozess: Massive Vorwürfe gegen Nürnberger Polizei

Unbeteiligtes Paar verdächtigt

NSU-Prozess: Massive Vorwürfe gegen Nürnberger Polizei

Die Anwältin der Familie des ersten NSU-Mordopfers Enver Simsek hat massive Vorwürfe gegen die Nürnberger Polizei erhoben.
NSU-Prozess: Massive Vorwürfe gegen Nürnberger Polizei
Eltern von NSU-Mordopfer kritisieren das Gericht

Vorwürfe gegen den Staat

Eltern von NSU-Mordopfer kritisieren das Gericht

Die Vorwürfe gegen den Staat beim Umgang mit den Terroristen des "Nationalsozialistischen Untergrunds" werden immer schärfer. Auch das Gericht muss sich jetzt anhören, es habe die Verbrechen von Zschäpe und ihren beiden Komplizen nicht ausreichend aufklären wollen.
Eltern von NSU-Mordopfer kritisieren das Gericht
„Dilettantisch“: Nebenkläger im NSU-Prozess rügen Ermittler und Behörden

Informationen zurückgehalten?

„Dilettantisch“: Nebenkläger im NSU-Prozess rügen Ermittler und Behörden

Lustlose Beamte beim BKA, unwillige Staatsanwälte, unkooperative Geheimdienste: Die Opferanwälte zeichnen in ihren Plädoyers im NSU-Prozess ein verheerendes Bild der Ermittler.
„Dilettantisch“: Nebenkläger im NSU-Prozess rügen Ermittler und Behörden
Nebenkläger wertet Bombenanschlag des NSU als versuchten Mord

Anschlag vor Friseursalon

Nebenkläger wertet Bombenanschlag des NSU als versuchten Mord

Im Jahr 2004 verübte der NSU einen Anschlag in Köln. Der Anwalt des Nebenklägers bezeichnet dieses Attentat als versuchten Mord in 32 Fällen. Zschäpe beschuldigt er, davon gewusst zu haben.
Nebenkläger wertet Bombenanschlag des NSU als versuchten Mord
Prozess-Nebenkläger: NSU wurde schon früher gegründet

Wann entstand das Terror-Trio?

Prozess-Nebenkläger: NSU wurde schon früher gegründet

In den Plädoyers im NSU-Prozess zeigen sich immer mehr Differenzen zwischen Anklage und Nebenklage. Ein Opfer-Vertreter bezweifelt, dass Beate Zschäpe und ihre beiden Freunde erst nach ihrem Abtauchen eine terroristische Vereinigung bildeten.
Prozess-Nebenkläger: NSU wurde schon früher gegründet
NSU-Prozess: Nebenkläger erhebt schwere Vorwürfe gegen Ermittler

Vorsätzlich Hinweise ignoriert

NSU-Prozess: Nebenkläger erhebt schwere Vorwürfe gegen Ermittler

Fassungslose Blicke bei den Vertretern der Bundesanwaltschaft im NSU-Prozess: Nebenkläger werfen dem Staat vor, die Ermittlungen nach den Terrormorden vorsätzlich blockiert zu haben. Und die Tochter einer Mordopfers bietet Beate Zschäpe Beistand an - sofern diese auspackt.
NSU-Prozess: Nebenkläger erhebt schwere Vorwürfe gegen Ermittler
„Politisches“ Plädoyer versetzt Verteidiger im NSU-Prozess in Rage

Rassismus bei Behörden?

„Politisches“ Plädoyer versetzt Verteidiger im NSU-Prozess in Rage

Beim NSU-Prozess haben nun die Nebenkläger das Wort. Opfer-Anwalt Mehmet Daimagüler erhebt schwere Vorwürfe gegen Sicherheitsbehörden und Geheimdienste.
„Politisches“ Plädoyer versetzt Verteidiger im NSU-Prozess in Rage
„Menschenverachtendes Rührstück“: Nebenklage mit Frontalangriff auf Zschäpe

Plädoyers im NSU-Prozess

„Menschenverachtendes Rührstück“: Nebenklage mit Frontalangriff auf Zschäpe

Im Münchner NSU-Prozess haben nach zwei Monaten Stillstand die Plädoyers der Nebenkläger begonnen - mit einem Frontalangriff auf die Hauptangeklagte Beate Zschäpe und Bundesanwaltschaft.
„Menschenverachtendes Rührstück“: Nebenklage mit Frontalangriff auf Zschäpe
Mehr als ein Dutzend Befangenheitsanträge im NSU-Prozess abgelehnt

Verfahren geht weiter

Mehr als ein Dutzend Befangenheitsanträge im NSU-Prozess abgelehnt

Rund ein Dutzend Befangenheitsanträge hatte es zuletzt im NSU-Prozess gegeben. Nun sind allesamt abgelehnt - das Verfahren läuft seit heute wieder weiter.
Mehr als ein Dutzend Befangenheitsanträge im NSU-Prozess abgelehnt