Urlauber stecken in brüchigem Gelände fest - Retter brauchen mehrere Versuche

Es droht eine kalte Nacht am Berg

Urlauber stecken in brüchigem Gelände fest - Retter brauchen mehrere Versuche

Zwei Urlauber saßen am Donnerstag (21. November) am Teufelskopf bei Ramsau fest. Für die Retter begann ein komplizierter Einsatz - es drohte eine bitterkalte Nacht am Berg.
Urlauber stecken in brüchigem Gelände fest - Retter brauchen mehrere Versuche

Suche bisher erfolglos

Urlaubsgast vermisst: Zuletzt trug er grünen Rucksack - Polizei suchte fieberhaft

Die Polizei sucht fieberhaft nach einem Vermissten. Der Mann ist Urlaubsgast einer Ferienwohnung in Ramsau bei Berchtesgaden. Zuletzt wurde er mit einem Rucksack gesehen.
Urlaubsgast vermisst: Zuletzt trug er grünen Rucksack - Polizei suchte fieberhaft
Rucksäcke zu schwer: Wandertour endet in fast achtstündiger Rettungsaktion

Am Watzmann

Rucksäcke zu schwer: Wandertour endet in fast achtstündiger Rettungsaktion

Ein Paar wollte den Watzmann überqueren - doch die Rucksäcke waren zu schwer. Das Paar setzte einen Notruf ab und löste einen fast achtstündigen Rettungseinsatz aus.
Rucksäcke zu schwer: Wandertour endet in fast achtstündiger Rettungsaktion
Riesige Lawine in 2000 Metern Höhe: Mann entkommt dank dramatischer Rettung knapp dem Tod 

Tourengeher verlor das Bewusstsein

Riesige Lawine in 2000 Metern Höhe: Mann entkommt dank dramatischer Rettung knapp dem Tod 

Ein 53-jähriger Mann wird von einer großen Lawine erfasst und verliert das Bewusstsein. Er hat dennoch Glück im Unglück.
Riesige Lawine in 2000 Metern Höhe: Mann entkommt dank dramatischer Rettung knapp dem Tod 
Unfassbare Irrfahrt: Paketbote will Geschenke ausliefern - und steckt plötzlich in Schneehaufen fest

“Völlig verzweifelt und hilflos“

Unfassbare Irrfahrt: Paketbote will Geschenke ausliefern - und steckt plötzlich in Schneehaufen fest

Statt bei den Kunden im Tal sind in den oberbayerischen Alpen einige Weihnachtsgeschenke zeitweise auf mehr als 1000 Höhenmetern steckengeblieben.
Unfassbare Irrfahrt: Paketbote will Geschenke ausliefern - und steckt plötzlich in Schneehaufen fest
Wanderer (68) bricht am Watzmann bewusstlos zusammen - für ihn kommt jede Hilfe zu spät

Einsätze der Bergwacht

Wanderer (68) bricht am Watzmann bewusstlos zusammen - für ihn kommt jede Hilfe zu spät

Auf dem Weg zur Schnapbach-Alm am Watzmann ist ein 68-jähriger Wanderer bewusstlos zusammengebrochen. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.
Wanderer (68) bricht am Watzmann bewusstlos zusammen - für ihn kommt jede Hilfe zu spät
Wanderer stürzte 50 Meter in die Tiefe: Seine Identität ist geklärt - aber die Bergung unmöglich

Am Watzmann verschollen

Wanderer stürzte 50 Meter in die Tiefe: Seine Identität ist geklärt - aber die Bergung unmöglich

Die Bergung des an der Watzmann-Ostwand abgestürzten Bergsteigers aus dem Landkreis Erding ist weiterhin nicht möglich. Für den 37-jährigen Familienvater gibt es kaum noch Hoffnung.
Wanderer stürzte 50 Meter in die Tiefe: Seine Identität ist geklärt - aber die Bergung unmöglich
Absturzgefährdet: Zwei Bergsteigerinnen wissen nicht mehr weiter - und müssen gerettet werden

Bergwacht im Einsatz

Absturzgefährdet: Zwei Bergsteigerinnen wissen nicht mehr weiter - und müssen gerettet werden

Zwei Bergsteigerinnen hatten am Montagnachmittag das vierte Watzmannkind bestiegen. Plötzlich wussten sie nicht mehr weiter. 
Absturzgefährdet: Zwei Bergsteigerinnen wissen nicht mehr weiter - und müssen gerettet werden
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt

Retter suchen Einsatzort

Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt

Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung erwies sich als schwierig. 
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Allein und völlig entkräftet: Bergsteiger überschätzt sich am Watzmann - mit fatalen Folgen

Er hatte sich mehrfach verstiegen

Allein und völlig entkräftet: Bergsteiger überschätzt sich am Watzmann - mit fatalen Folgen

Fehlende Ortskenntnisse wurden einem Bergsteiger am Sonntag am Watzmann zum Verhängnis: Nachdem er sich mehrfach verstiegen hatte, war der Mann am Ende seiner Kräfte.
Allein und völlig entkräftet: Bergsteiger überschätzt sich am Watzmann - mit fatalen Folgen