Nasa gibt Mars-Rover "Opportunity" auf

Roboter sendet nicht mehr

Nasa gibt Mars-Rover "Opportunity" auf

Eigentlich sollte "Opportunity" nur 90 Tage auf dem Mars aktiv sein. Am Ende wurden es fast 15 Jahre. Der ausdauernde Roboter hat den Roten Planeten erkundet und Unmengen an kostbaren Daten geliefert. Doch ein Staubsturm im Sommer wurde ihm zum Verhängnis.
Nasa gibt Mars-Rover "Opportunity" auf
Letzte Chance verpasst: Gibt die Nasa den Mars-Rover „Opportunity“ auf?

15 Jahre auf dem Mars

Letzte Chance verpasst: Gibt die Nasa den Mars-Rover „Opportunity“ auf?

Der Rover „Opportunity“ ist quasi tot. Seit acht Monaten gibt es keinen Kontakt mehr zu dem Mars-Gefährt. Gibt die Nasa „Opportunity“ nun auf?
Letzte Chance verpasst: Gibt die Nasa den Mars-Rover „Opportunity“ auf?
Erste russische Raumfahrer sollen 2031 den Mond betreten

Moskaus neue Weltraumpläne

Erste russische Raumfahrer sollen 2031 den Mond betreten

Moskau (dpa) - Russland will in zwölf Jahren erstmals Kosmonauten zum Mond bringen. Nach 2031 soll es dann jedes Jahr bemannte Flüge zum Erdtrabanten geben. Das geht aus einem Dokument der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos hervor, über das die Nachrichtenagentur Ria Nowosti berichtete.
Erste russische Raumfahrer sollen 2031 den Mond betreten
Ariane-5-Rakete mit Satelliten in Kourou gestartet

Telekomsatelliten an Board

Ariane-5-Rakete mit Satelliten in Kourou gestartet

Kourou (dpa) - Die europäische Trägerrakete Ariane 5 hat zwei Telekomsatelliten ins All gebracht. Europas Raumfahrt-Lastesel hob am späten Dienstagabend deutscher Zeit vom Weltraumbahnhof Kourou ab, wie der Betreiber Arianespace mitteilte.
Ariane-5-Rakete mit Satelliten in Kourou gestartet
Wie Deutschland im Weltall punkten will

Mond, Mars, Menschen

Wie Deutschland im Weltall punkten will

Der Weltraum bietet Platz, Rohstoffe, Forschungspotenzial und bald vielleicht sogar frisches Gemüse. Also alle ab ins All? Deutschland setzt große Hoffnungen auf die Raumfahrt. Doch um erfolgreich zu sein, braucht es Personal, Geld und neue Regeln.
Wie Deutschland im Weltall punkten will
Berliner Forscher stellen Mars-Vasen her

Galaktische Blumenhalter

Berliner Forscher stellen Mars-Vasen her

Vor Kurzem ließen chinesische Forscher das erste Mal eine Pflanze auf dem Mond wachsen, in Berlin entwerfen Wissenschaftler Vasen aus Mars-Sand. Werden wir bald heimisch auf Nachbarplaneten?
Berliner Forscher stellen Mars-Vasen her
ArianeGroup und Esa prüfen mögliche Mondmission

Einjährige Partnerschaft

ArianeGroup und Esa prüfen mögliche Mondmission

Paris (dpa) - Der Raketenbauer ArianeGroup und die europäische Weltraumagentur Esa wollen eine Landung auf dem Mond vor 2025 prüfen.
ArianeGroup und Esa prüfen mögliche Mondmission
China lässt erstmals Pflanze auf dem Mond wachsen

Baumwollsamen keimt

China lässt erstmals Pflanze auf dem Mond wachsen

China feiert eine weitere Premiere auf dem Mond. Ein Samen keimte im Inneren der Raumsonde "Chang'e 4". Doch lange wachsen kann das Pflänzchen nicht.
China lässt erstmals Pflanze auf dem Mond wachsen
Raumfrachter "Dragon" landet samt Zeitkapsel auf der Erde

Nach fünf Wochen im All

Raumfrachter "Dragon" landet samt Zeitkapsel auf der Erde

Hawthorne (dpa) - Der private Raumfrachter "Dragon" ist nach gut fünf Wochen im All wieder auf der Erde gelandet. Elon Musks Betreiberfirma SpaceX sprach auf Twitter von einer "guten Wasserlandung".
Raumfrachter "Dragon" landet samt Zeitkapsel auf der Erde
Gärtner in der Antarktis: "Man fühlt sich wie ein Astronaut"

Mehr als 200 Kilo geerntet

Gärtner in der Antarktis: "Man fühlt sich wie ein Astronaut"

Ein Jahr lang hat ein Forscher in der Antarktis Gemüse angebaut. Ein spezielles Gewächshaus trotzte den unwirtlichen Bedingungen. Doch kann das auch im Weltraum funktionieren?
Gärtner in der Antarktis: "Man fühlt sich wie ein Astronaut"