„Rhein in Flammen“ lockt Tausende Besucher an

Feuerwerksspektakel

„Rhein in Flammen“ lockt Tausende Besucher an

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause hat das Feuerwerksspektakel „Rhein in Flammen“ wieder zahlreiche Besucher angelockt. An Land sowie an Bord von rund 30 festlich geschmückten Schiffen beobachteten die Menschen am späten Samstagabend das traditionsreiche Lichterspektakel am Sommerhimmel zwischen Rüdesheim im Rheingau und Bingen in Rheinland-Pfalz.
„Rhein in Flammen“ lockt Tausende Besucher an
Viel Sonne und sommerliche Temperaturen zum Wochenstart

Deutscher Wetterdienst

Viel Sonne und sommerliche Temperaturen zum Wochenstart
Viel Sonne und sommerliche Temperaturen zum Wochenstart
Ein Schwerverletzter und hoher Sachschaden in Weinberg

Bad Dürkheim

Ein Schwerverletzter und hoher Sachschaden in Weinberg
Ein Schwerverletzter und hoher Sachschaden in Weinberg

Landtag

Flut-U-Ausschuss: Landrat „war nicht mehr er selbst“

Der Landrat und die Technische Einsatzleitung im Kreis Ahrweiler stehen im Mittelpunkt des Untersuchungsausschusses zur Flutkatastrophe. Mitarbeiter schildern Pföhlers Verfassung. Und eine offene Frage wird beantwortet.
Flut-U-Ausschuss: Landrat „war nicht mehr er selbst“

Prozess

Polizistenmorde: Ermittler schildern Vernehmungen nach Tat

Schon kurz nach dem Gewalttod zweier Polizisten Ende Januar verhört die Polizei die beiden Verdächtigen. Im Prozess ist nun erstmals der Inhalt zu hören - eine der beiden Aussagen ist umfangreich.
Polizistenmorde: Ermittler schildern Vernehmungen nach Tat

Prozess

Polizistenmord: Ermittler schildern Vernehmungen nach Tat

Schon kurz nach dem Gewalttod zweier Polizisten Ende Januar verhört die Polizei die beiden Verdächtigen. Im Prozess ist nun erstmals der Inhalt zu hören - eine der beiden Aussagen ist umfangreich.
Polizistenmord: Ermittler schildern Vernehmungen nach Tat

Amokprozess

Gutachter empfiehlt Unterbringung in Psychiatrie

Nach gut zehn Monaten ist der Trierer Prozess um die tödliche Amokfahrt auf der Zielgeraden. Vor den Plädoyers kam ein Gutachter zu Wort, der dem Angeklagten eine schwere Psychose bescheinigte.
Gutachter empfiehlt Unterbringung in Psychiatrie

Landgericht

Im Polizistenmord-Prozess weist Angeklagter Vorwürfe zurück

Im Polizistenmord-Prozess in Kaiserslautern widerspricht der Hauptangeklagte in einer langen Einlassung den Vorwürfen. Zeugen erzählen von Schüssen der Tatnacht. „Das war Bumm Bumm.“
Im Polizistenmord-Prozess weist Angeklagter Vorwürfe zurück

„Kalifatsstaat“

Festnahmen bei Schlag gegen verbotene Vereinigung

Waffen, Geld und Dateienspeicher werden bei Durchsuchungen in mehreren Bundesländern sichergestellt. „Sehr konspirativ“ sollen die islamistischen Verdächtigen vorgegangen sein.
Festnahmen bei Schlag gegen verbotene Vereinigung

Gewaltdelikt

Bewaffneter Angriff auf zwei Männer vor Shisha-Bar

In der Nacht zum Dienstag ist es zu einer bewaffneten Auseinandersetzung vor einer Shisha-Bar in Bad Kreuznach gekommen. Eine Gruppe von etwa zehn Menschen habe zwei Männer im Alter von 30 und 31 Jahren angegriffen, teilte die Polizei in Bad Kreuznach am frühen Dienstagmorgen mit. Bei der Auseinandersetzung kamen den Angaben zufolge auch Baseballschläger und eine Schreckschusswaffe zum Einsatz.
Bewaffneter Angriff auf zwei Männer vor Shisha-Bar

Mordprozess

Zeugen schildern im Polizistenmord-Prozess Schusswechsel

Fünf Monate nach dem Gewalttod von zwei Polizisten bei einer Verkehrskontrolle nahe Kusel (Pfalz) haben Zeugen einen dramatischen Schusswechsel in der Tatnacht geschildert. „Das war Bumm Bumm“, sagte ein 47 Jahre alte Anwohner am Dienstag im Mordprozess vor dem Landgericht Kaiserslautern. Schüsse aus Gewehr und Pistole seien deutlich zu vernehmen gewesen.
Zeugen schildern im Polizistenmord-Prozess Schusswechsel

Zu wenig Regen

„Erhebliche Ernteeinbußen“ - Trockenheit setzt Landwirten zu

Nicht nur Italien hat ein großes Dürreproblem – auch Deutschland ist davon betroffen. Bauern in verschiedensten deutschen Regionen bekommen die Folgen der Trockenheit zu spüren.
„Erhebliche Ernteeinbußen“ - Trockenheit setzt Landwirten zu

Prozess

Polizistenmorde: Angeklagter gibt Komplizen Mitschuld

Nachts kontrolliert eine Polizeistreife zwei mutmaßliche Wilderer an einer Kreisstraße. Dann fallen zahlreiche Schüsse, eine Polizistin und ihr Kollege sterben. Nun klärt das Landgericht Kaiserslautern die Frage, ob wirklich nur ein Täter geschossen hat.
Polizistenmorde: Angeklagter gibt Komplizen Mitschuld

Trier-Saarburg

Brückenspringer lösen nächtlichen Polizeieinsatz aus

Brückenspringer an der Mosel haben in der Nacht zum Sonntag in Schweich einen Polizeieinsatz ausgelöst. Zeugen hatten die Aktion beobachtet, wie die Polizei mitteilte. Beamte fanden daraufhin persönliche Gegenstände auf der Brücke und konnten auch die beiden Springer mehrfach im Wasser sichten. Eine Gefahr des Ertrinkens habe ausgeschlossen werden können.
Brückenspringer lösen nächtlichen Polizeieinsatz aus

Kreis Neuwied

Schwer verletzter Radfahrer durch Vollbremsung

Ein Fahrradfahrer ist am Samstag bei Linz (Kreis Neuwied) gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Der 60-Jährige schätzte die Entfernung zu einem aus einer Kurve entgegen kommenden Auto falsch ein und bremste sehr stark ab, wie die Polizei mitteilte. Dadurch schleuderte er über den Fahrzeuglenker zu Boden. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht, er erlitt unter anderem Verletzungen am Kopf.
Schwer verletzter Radfahrer durch Vollbremsung

Bevölkerungsschutz

Kreis Ahrweiler sucht neue Einsatzzentrale für Katastrophen

Die Katastrophenschützer im flutgeschädigten Kreis Ahrweiler sollen eine bessere Einsatzzentrale bekommen. Noch läuft die Suche.
Kreis Ahrweiler sucht neue Einsatzzentrale für Katastrophen

Protest

Betroffene von Flutkatastrophe aus dem Ahrtal demonstrieren

Rund 350 Betroffene der Flutkatastrophe im Ahrtal haben am Samstag bei einer Demonstration in Mainz ihren Unmut kundgetan. Dabei gehe es vor allem um oftmals stockende Auszahlungen aus dem Wiederaufbaufonds und den beschlossenen Rückbau von Fluthilfe-Zentren im Ahrtal bis Ende Juli, sagten Initiatoren der Deutschen Presse-Agentur.
Betroffene von Flutkatastrophe aus dem Ahrtal demonstrieren

Kreis Ahrweiler

Verfolgungsjagd endet auf Wiese: Drogen beschlagnahmt

Nach einer Auto-Verfolgungsjagd hat die Polizei in Antweiler (Kreis Ahrweiler) bei einem 17-Jährigen und einem 20-Jährigen Drogen und Bargeld gefunden. Die beiden hätten die Flucht ergriffen, als Polizisten sie in der Nacht zum Samstag für eine Kontrolle hatten anhalten wollen, wie die Polizei in Adenau am Samstag mitteilte. Im Laufe der temporeichen Verfolgungsjagd über Landstraßen habe der Fahrer kurzzeitig angehalten, sei dann aber wieder davongefahren.
Verfolgungsjagd endet auf Wiese: Drogen beschlagnahmt

Wetter

Warm und sonnig in Rheinland-Pfalz und im Saarland

In Rheinland-Pfalz und dem Saarland wird es in den kommenden Tagen sonnig und warm. Am Samstag scheint tagsüber die Sonne bei Höchstwerten zwischen 25 und 29 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Im höheren Bergland wird es maximal 23 Grad warm. In der Nacht zum Sonntag bleibt es bei Tiefstwerten zwischen 14 Grad am Rhein und 7 Grad in der Eifel trocken.
Warm und sonnig in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Vollsperrung

Entlaufene Pferde legen Verkehr auf Landstraße lahm

Fünf entlaufene Pferde haben in der Nacht zum Samstag bei Trier für die Vollsperrung einer Landstraße gesorgt. Zwei Stunden lang ging dort nichts mehr, weil eine Gefahr für den Verkehr auf der Straße zwischen Föhren (Kreis Trier-Saarburg) und Trier-Quint bestand. Wie die Polizei in Schweich am Samstag mitteilte, waren zahlreiche freiwillige Helfer damit beschäftigt, die Tiere wieder einzufangen.
Entlaufene Pferde legen Verkehr auf Landstraße lahm

Mayen-Koblenz

20-Jähriger stürzt mit Motorrad und verletzt sich schwer

Ein 20 Jahre alter Mann ist in der Nacht auf Samstag mit seinem Motorrad schwer verunglückt. Vermutlich übersah der junge Fahrer auf einer Straße in Mülheim-Kärlich (Landkreis Mayen-Koblenz) eine Linkskurve, touchierte die Bordsteinkante eines Gehwegs und stürzte anschließend, wie die Polizei mitteilte. Der 20-Jährige verletzte sich schwer und wurde in ein Krankenhaus gebracht.
20-Jähriger stürzt mit Motorrad und verletzt sich schwer

Landesausstellung

Schon mehr als 4000 Besucher bei Trierer Römerausstellung

In der ersten Woche der rheinland-pfälzischen Landesausstellung über den Untergang des Römischen Reiches sind an den drei Standorten bereits mehr als 4000 Besucher gezählt worden. „Wir sind sehr zufrieden“, sagte die Sprecherin der Sonderausstellung in Trier der Deutschen Presse-Agentur. Nach ersten Erfahrungen kämen die meisten Besucher von außerhalb der Region - aus anderen Teilen Deutschlands und aus Belgien, den Niederlanden und Luxemburg.
Schon mehr als 4000 Besucher bei Trierer Römerausstellung

Energiewende

Minikraftwerke im Rhein: Pioniere sehen Projekt gefährdet

Der Strom erzeugt Strom: Besondere Bojen sollen mit der Rheinströmung Energie gewinnen. Doch eine Gesetzesänderung erschreckt die Unternehmer.
Minikraftwerke im Rhein: Pioniere sehen Projekt gefährdet