Deutsche Bahn: Vorstand verzichtet auf Boni für 2021

Deutsche Bahn

Deutsche Bahn: Vorstand verzichtet auf Boni für 2021

Bahnchef Richard Lutz und die übrigen Konzernvorstände verzichten auf Boni für das Jahr 2021.
Deutsche Bahn: Vorstand verzichtet auf Boni für 2021

Scheuer, Giffey, von Guttenberg und Co.

16 Jahre Bundeskanzlerin Angela Merkel: Ihre Kabinette in der Übersicht - ein Ex-Minister will sie beerben
16 Jahre Bundeskanzlerin Angela Merkel: Ihre Kabinette in der Übersicht - ein Ex-Minister will sie beerben
Große Koalition legt Karenzzeit-Regeln vor

Wechsel von Politik in Wirtschaft

Große Koalition legt Karenzzeit-Regeln vor
Große Koalition legt Karenzzeit-Regeln vor

Ab 1.1.2015

Generalbevollmächtigter: Pofallas Titel bei der Bahn

Berlin - Ex-Kanzleramtsminister Ronald Pofalla (CDU) tritt zum 1. Januar sein neues Amt bei der Deutschen Bahn an. Sein Bundestags-Mandat will der Abgeordnete bis dahin behalten.
Generalbevollmächtigter: Pofallas Titel bei der Bahn

Auch Vorstandsposten in Aussicht

So viel Macht bekommt Pofalla bei der Bahn

Berlin - Nach seinem Wechsel zur Bahn zu Beginn des kommenden Jahres soll der frühere Kanzleramtsminister Ronald Pofalla bei der Bahn mehr Kompetenzen als bisher gedacht erhalten.
So viel Macht bekommt Pofalla bei der Bahn

"Je später, desto besser"

Bericht: Pofalla erst 2015 zur Bahn

Berlin - Eine zeitliche Verschiebung soll den umstrittenen Wechsel von Ex-Kanzleramtschef Ronald Pofalla (CDU) in den Bahn-Vorstand laut „Spiegel“ doch noch möglich machen.
Bericht: Pofalla erst 2015 zur Bahn

CDU-Generalsekretär fordert

Fall Pofalla: "Wechsel muss jederzeit möglich sein"

Berlin - Anlässlich des Falls Pofalla fordert CDU-Generalsekretär Tauber, dass ein Wechsel von der Politik in die Wirtschaft und umgekehrt jederzeit möglich sein muss. Das sei auch im Interesse der Bürger.
Fall Pofalla: "Wechsel muss jederzeit möglich sein"

Staatsrechtler kritisiert

Pofalla-Deal ist "Form bezahlter Korruption"

Berlin - Die Empörung über die mögliche berufliche Veränderung von Pofalla schlägt immer höhere Wellen. Der aktuelle Vorwurf: Bei dem Bahn-Deal handele es sich um eine Form bezahlter Korruption.
Pofalla-Deal ist "Form bezahlter Korruption"

Fall Pofalla

Oettinger will Politiker-Sperrzeit strenger regeln

Berlin - Der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger hat strengere Vorschriften für den Wechsel ranghoher Politiker zu Unternehmen gefordert.
Oettinger will Politiker-Sperrzeit strenger regeln

Als Vorstand zur Bahn?

Personalie Pofalla "längst nicht entschieden"

Berlin - Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn hat noch nicht über eine mögliche Berufung des früheren Kanzleramtsministers Ronald Pofalla (CDU) in den Vorstand des Unternehmens beraten.
Personalie Pofalla "längst nicht entschieden"