Menschen demonstrieren gegen den Krieg in der Ukraine

Konflikte

Menschen demonstrieren gegen den Krieg in der Ukraine

Mehrere hundert Teilnehmer einer Demonstration haben rund elf Wochen nach dem russischen Angriff erneut gegen den Krieg in der Ukraine protestiert. Die Demonstranten zogen am Sonntagnachmittag vom Platz des 18. März direkt am Brandenburger Tor in Berlin-Mitte durch die Leipziger Straße in Richtung Wilhelmstraße. Angemeldet zu der Veranstaltung mit dem Titel „March with the Ukraine“ waren 3000 Teilnehmer.
Menschen demonstrieren gegen den Krieg in der Ukraine
Putins Berater: Russland weiter bereit für Verhandlungen

Ukraine-Krieg

Putins Berater: Russland weiter bereit für Verhandlungen
Putins Berater: Russland weiter bereit für Verhandlungen

News-Ticker

Zerstörung in der Ukraine: Präsident des Weltwirtschaftsforums fordert Marshall-Plan
Zerstörung in der Ukraine: Präsident des Weltwirtschaftsforums fordert Marshall-Plan

Soldaten bauen Chips aus Kühlschränken aus

Russland-Sanktionen zeigen Wirkung - Jetzt stockt auch der Panzer-Nachschub

Die westlichen Sanktionen bringen den Kreml unter Druck. Nun gehen Präsident Wladimir Putin offenbar auch Panzer und Raketen aus.
Russland-Sanktionen zeigen Wirkung - Jetzt stockt auch der Panzer-Nachschub

„Auch wenn wir es nicht zugeben wollen“

Plötzlich ernste Worte in Putins Propaganda-TV – „Wird eindeutig schlimmer werden“

Im Ukraine-Krieg tauchen plötzlich ungewöhnliche Töne in Russlands Staatsfernsehen auf. Ein russischer Militärexperte zeigte sich pessimistisch.
Plötzlich ernste Worte in Putins Propaganda-TV – „Wird eindeutig schlimmer werden“

Interview

Top-Ökonom Hans-Werner Sinn warnt vor schweren Jahren für Deutschland: „Staat wird heillos überfordert sein“

Geschäftstüchtig oder besonders dumm? Wirtschaftswissenschaftler Hans-Werner Sinn prophezeit im Merkur-Interview Deutschland schwere Jahre. Schuld daran sei nicht nur der Ukraine-Krieg.
Top-Ökonom Hans-Werner Sinn warnt vor schweren Jahren für Deutschland: „Staat wird heillos überfordert sein“

Ukraine-Krieg

Mariupol ist gefallen - Russland präsentiert Kriegsgefangene

Russland feiert die Kapitulation der letzten ukrainischen Verteidiger im Asow-Stahlwerk in Mariupol als einen großen Kriegserfolg. Selenskyj versucht, die bisher größte Niederlage hingegen zu verteidigen.
Mariupol ist gefallen - Russland präsentiert Kriegsgefangene

Energie

Russland stoppt Gaslieferung an Finnland - Streit um Zahlung

Wer in der EU für russisches Gas nicht in Rubel bezahlt, dem wird der Hahn abgedreht. Finnland ist nun das dritte EU-Land nach Polen und Bulgarien, bei dem Russland durchgreift. Wie stark trifft das den Staat?
Russland stoppt Gaslieferung an Finnland - Streit um Zahlung

„Verstehe ich auf keinen Fall“

Nach Rücktritt wegen Ukraine-Kriegs: Deutscher Fußball-Trainer kritisiert Vorgänger und bleibt in Moskau

Der frühere deutsche Nationalspieler Marvin Compper erklärt seine Entscheidung, Trainer von Lokomotive Moskau zu bleiben. Sein Vorgänger war wegen des Russland-Ukraine-Kriegs zurückgetreten.
Nach Rücktritt wegen Ukraine-Kriegs: Deutscher Fußball-Trainer kritisiert Vorgänger und bleibt in Moskau

Konflikt mit dem Westen

„Krieg in IT-Sphäre“: Putin beklagt „fein abgestimmte“ Cyberangriffe gegen Russland - und kündigt Strategie an

Wladimir Putin sieht Russland gegen einen ausländischen Cyber-Krieg gerüstet. Er spricht aber auch über seine Pläne für die nächsten Jahre.
„Krieg in IT-Sphäre“: Putin beklagt „fein abgestimmte“ Cyberangriffe gegen Russland - und kündigt Strategie an

Rosneft-Rückzug

Scholz fordert Schröder zur Niederlegung weiterer Posten auf

Nach der Niederlegung des Aufsichtsratsposten beim russischen Energiekonzern Rosneft fordert Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) Altkanzler Gerhard Schröder auf, weitere Tätigkeiten für Unternehmen aus dem Land einzustellen. „Wir nehmen zur Kenntnis, dass es jetzt bei einem passiert und die anderen müssen auch noch folgen“, sagte Scholz am Samstag im Hildesheim am Rande der SPD-Landesdelegiertenkonferenz.
Scholz fordert Schröder zur Niederlegung weiterer Posten auf

Nach Nato-Bewerbungen

Russland macht Drohung wahr: Kein Gas mehr nach Finnland

Russland hat seine die Gas-Lieferungen nach Finnland komplett eingestellt - wenige Tage nach der Bewerbung des Landes für einen Eintritt in die Nato.
Russland macht Drohung wahr: Kein Gas mehr nach Finnland

Energie

Russland stoppt Gaslieferung an Finnland

Wer nicht in Rubel bezahlt, dem wird der Gas-Hahn abgedreht. Finnland ist nun das dritte EU-Land nach Polen und Bulgarien, bei dem Russland durchgreift. Wie stark trifft das den Staat?
Russland stoppt Gaslieferung an Finnland

Ukraine

Bund Naturschutz: Öko-Ziele nicht wegen Krieg opfern

In ärmeren Regionen der Welt droht wegen des Ukraine-Kriegs Hunger, weil Weizen aus der Ukraine und Russland auf dem Weltmarkt fehlt. Doch die EU sollte nicht von strengen Naturschutzvorgaben für die Bauern abrücken, fordert Bayerns größter Naturschutzverband.
Bund Naturschutz: Öko-Ziele nicht wegen Krieg opfern

Sozialsenatorin

Kipping: Die Armutsspirale macht mir große Sorgen

Sozialsenatorin Katja Kipping warnt, viele Berliner könnten angesichts deutlich gestiegener Kosten für Energie und Lebensmittel bald die Miete nicht mehr bezahlen. „In Berlin liegt das mittlere Netto-Äquivalenzeinkommen bei 1700 Euro im Monat. Das bedeutet, dass schon durchschnittliche Haushalte wenig Spielraum haben“, sagte die Linke-Politikerin der „Berliner Morgenpost“ (Sonntag).
Kipping: Die Armutsspirale macht mir große Sorgen

Krieg in der Ukraine

Umgang mit Ex-Kanzler Schröder: Kubicki widerspricht Scholz

Altkanzler Gerhard Schröder hat seinen Posten bei Rosneft aufgegeben. Sollte er noch weitere Jobs abgeben? FDP-Bundesvize Kubicki findet: Es reicht jetzt. Bundeskanzler Scholz sieht das anders.
Umgang mit Ex-Kanzler Schröder: Kubicki widerspricht Scholz

Krisenhilfe

Ukrainern soll Weg in Arbeitsmarkt erleichtert werden

„Beschäftigungspiloten“ und eine Hotline in der Muttersprache: Flüchtlinge aus der Ukraine erhalten Unterstützung bei der Suche nach einer Beschäftigung. Experten sehen Sprachkenntnisse als entscheidende Voraussetzung.
Ukrainern soll Weg in Arbeitsmarkt erleichtert werden

Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Welche Auswirkungen hat die Eroberungen Mariupols durch die Russen auf den Kriegsverlauf? Die Ukraine verlängert das Kriegsrecht bis August. Die Entwicklungen im Überblick.
Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Berlin-Neukölln

Mehrere Dutzend Teilehmer bei Palästinenser-Demo

Mehrere Dutzend Teilnehmer einer Demonstration haben am Samstagnachmittag in Berlin-Neukölln gegen die Politik Israels demonstriert. Nach Angaben der Polizei waren deutlich weniger als die 200 angemeldeten Teilnehmer zum Hermannplatz gekommen. Der Protest richtete sich nach Angaben der Veranstalter unter anderem gegen die „Vertreibung des palästinensischen Volkes 1948 durch die israelische Besatzung“ und gegen den Tod einer Journalistin bei Auseinandersetzungen.
Mehrere Dutzend Teilehmer bei Palästinenser-Demo

Energie

Ost-Regierungschefs und Habeck erörtern Versorgungslage

Die Ministerpräsidenten der ostdeutschen Bundesländer haben sich am Samstag mit Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) über die aktuelle Lage der Energieversorgung ausgetauscht. Das Gespräch sei konstruktiv gewesen, teilte die Vorsitzende der Ostdeutschen Ministerpräsidentenkonferenz, Mecklenburg-Vorpommerns Regierungschefin Manuela Schwesig (SPD), der dpa im Anschluss an die Schalte mit.
Ost-Regierungschefs und Habeck erörtern Versorgungslage

Energieversorgung

RWE-Chef erwartet sinkende Gaslieferungen aus Russland

Der Vorstandschef des Energiekonzerns RWE, Markus Krebber, geht davon aus, dass Russland die Gaslieferungen nach Europa allmählich verringert. „Wir befinden uns in einem Wirtschaftskrieg, und die Russen nutzen jede Möglichkeit, es für uns schwerer zu machen, indem sie die Liefermengen reduzieren, was zu höheren Preisen führt“, sagte Krebber der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.
RWE-Chef erwartet sinkende Gaslieferungen aus Russland

Krieg

Italien erarbeitet Plan für Friedensprozess im Ukraine-Krieg

Bisher versuchten vor allem Initiativen einzelner Länder, auf ein Ende des Ukraine-Kriegs hinzuwirken - mit wenig Erfolg. Italiens Außenminister Di Maio will nun eine gemeinsame Offensive starten.
Italien erarbeitet Plan für Friedensprozess im Ukraine-Krieg

Landwirtschaft

Bund Naturschutz: Öko-Vorgaben wegen Krieg nicht aufweichen

Wegen Getreideknappheit durch den Ukraine-Krieg mehren sich die Forderungen, mehr Fläche als zuletzt geplant in Deutschland für die Landwirtschaft zu nutzen. Nicht nur bei dieser Diskussion sieht der Bund Naturschutz derzeit wichtige ökologische ziele in Gefahr.
Bund Naturschutz: Öko-Vorgaben wegen Krieg nicht aufweichen