Schauer und Gewitter in Sachsen: Starkregen möglich

Schauer und Gewitter in Sachsen: Starkregen möglich

Dichte Wolken am Himmel über Sachsen sorgen in den kommenden Tagen immer wieder für Schauer und örtliche Gewitter. Diese können am Mittwoch mancherorts mit Starkregen und Windböen kräftig ausfallen, wie der Deutsche Wetterdienst am Mittwochmorgen mitteilte. Eng begrenze Unwetter durch heftigen Starkregen seien nicht ausgeschlossen. Die Temperaturen steigen auf bis zu 24 Grad, im Bergland liegen sie zwischen 16 und 21 Grad.
Schauer und Gewitter in Sachsen: Starkregen möglich
Unternehmen machen bei Ausbau des 5G-Netzes Tempo
Unternehmen machen bei Ausbau des 5G-Netzes Tempo
Unternehmen machen bei Ausbau des 5G-Netzes Tempo
Keine Sommerhitze in Sicht: Zum Wochenende wird es wärmer
Keine Sommerhitze in Sicht: Zum Wochenende wird es wärmer
Keine Sommerhitze in Sicht: Zum Wochenende wird es wärmer

Erste Gewitter in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt

In Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt hat es am Montagnachmittag Gewitter gegeben. Die Wetterlage blieb teils bis in den Abend unruhig. „Das sind einzelne Gewitter gewesen, die durch alle drei Bundesländer gezogen sind“, sagte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montagabend. Unter anderem hatte es im südlichen Burgenland in Sachsen-Anhalt, in Thüringen und in Sachsen-Anhalt teils begleitet von Starkregen gedonnert und geblitzt.
Erste Gewitter in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt

Keine Sommerhitze in Sicht: Zum Wochenende wird es wärmer

Heiße Sommertage sind derzeit in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen nicht zu erwarten. Zum Wochenende wird es zwar wärmer, es drohen aber immer wieder Schauer und Gewitter. Bei Ausflügen sollte an Regenkleidung gedacht werden.
Keine Sommerhitze in Sicht: Zum Wochenende wird es wärmer

RB-Profi Kampl: Spielermischung passt gerade sehr gut

Routinier Kevin Kampl sieht das Spielerpotenzial beim Fußball-Bundesligisten RB Leipzig vor Beginn der neuen Saison sehr positiv. „Du kannst nicht nur mit hochtalentierten jungen Spielern jedes Jahr um die Champions-League-Qualifikation spielen. Du brauchst einen Stamm, der Erfahrung hat, die Vereinsphilosophie lebt und die Jungen mitreißt“, sagte Kampl dem „Kicker“ (Montag).
RB-Profi Kampl: Spielermischung passt gerade sehr gut

Industrie- und Handelskammern fordern „Reform-Jahrzehnt“

Wenige Wochen vor der Bundestagswahl haben die sächsischen Industrie- und Handelskammern (IHK) umfangreiche Reformen gefordert. Ziel des neu gewählten Bundestages müsse es sein, die Wirtschaft nach einer der schwersten Krisen der vergangenen Jahrzehnte wieder auf einen Wachstumspfad zu führen, teilten die drei Kammern am Montag mit. Mit Blick auf die neue Legislaturperiode fordern sie unter anderem, Steuern und Abgaben zu reduzieren, die Verwaltung zu digitalisieren, weniger Bürokratie und eine technologieoffene Innovationsförderung sowie bezahlbare Energieversorgung.
Industrie- und Handelskammern fordern „Reform-Jahrzehnt“

Wieder Maske auf beim Einkaufen in Leipzig ab Dienstag

Nach Dresden verschärft auch Leipzig die Corona-Regeln. Ab Dienstag muss in der Messestadt beim Einkaufen und in einigen anderen Bereichen wieder Maske getragen werden. Der Grund: Die Corona-Inzidenz lag dort am Sonntag den fünften Tag in Folge über der entscheidenden 10er-Grenze. Auch Kontaktbeschränkungen greifen wieder sowie Testpflichten, wie die Stadtverwaltung am Montag mitteilte.
Wieder Maske auf beim Einkaufen in Leipzig ab Dienstag

Neues Blutspendezentrum in Dresdner Innenstadt

Zur Eröffnung des neuen DRK-Blutspendezentrums in Dresden hat das Gesundheitsministerium zum Blutspenden aufgerufen. „Einerseits ist der Bedarf in den Kliniken aktuell deutlich erhöht, beispielsweise durch das Nachholen von Operationen und Behandlungen, die im coronabedingten Lockdown nicht stattfinden konnte“, erklärte Gesundheitsstaatssekretärin Dagmar Neukirch (SPD) am Montag.
Neues Blutspendezentrum in Dresdner Innenstadt

Dynamo-Profi Knipping: Auf und neben dem Platz ein Vorbild

Die emotionale Achterbahnfahrt des Tim Knipping hält an. Nach einem persönlichem Schicksalsschlag zum Ende der vergangenen Saison schoss der Abwehrspieler nun sein erstes Tor für Dynamo - das er seiner Mutter widmete.
Dynamo-Profi Knipping: Auf und neben dem Platz ein Vorbild