Wenig schmeichelhaft

„Schlumpf“-Statue von Melania Trump sorgt für Hohn und Spott

Melania Trumps Heimatstadt verdient gutes Geld am Tourismus rund um ihre berühmteste Tochter. Eine skurrile Statue würdigt die amerikanische First Lady nun auf besondere Art.
„Schlumpf“-Statue von Melania Trump sorgt für Hohn und Spott

Zwei Gründe

Wo Aldi nicht Aldi heißt: Darum trägt der Discounter in Österreich einen anderen Namen

Beim Aldi-Konzern unterscheidet man hierzulande nur in Aldi Nord und Aldi Süd. In Österreich tanzt der Discounter mit dem Namen Hofer aus der Reihe - nun ist klar, warum er im Nachbarland anders heißt. 
Wo Aldi nicht Aldi heißt: Darum trägt der Discounter in Österreich einen anderen Namen
Der König der Skifahrer: Marcel Hirscher ist erneut Gesamtweltcupsieger 

Kristal-Tripple

Der König der Skifahrer: Marcel Hirscher ist erneut Gesamtweltcupsieger 

Mit dem Sieg im Slalom-Weltcup in Kransjka Gora schafft Marcel Hirscher unglaubliches. Zum sage und schreibe siebten Mal in Folge gewinnt der Dominator den Gesamtweltcup. 
Der König der Skifahrer: Marcel Hirscher ist erneut Gesamtweltcupsieger 
Wo kann ich noch sicher Urlaub machen?

Terrorgefahr

Wo kann ich noch sicher Urlaub machen?

Viele buchen jetzt ihren Sommerurlaub. Schließlich profitieren sie von Frühbucherrabatten. Doch wo kann ich trotz Terrorgefahr noch sicher hinfahren?
Wo kann ich noch sicher Urlaub machen?
Putin ehrt in Slowenien russische Weltkriegs-Opfer

Kriegsgefangene von Lawine getötet

Putin ehrt in Slowenien russische Weltkriegs-Opfer

Ljubljana - Die Medien hatten auf einen richtungweisenden Redebeitrag des russischen Präsidenten beim Weltkriegsgedenken in Slowenien gehofft. Doch Putin blieb unverbindlich und allgemein.
Putin ehrt in Slowenien russische Weltkriegs-Opfer
Slowenien verschärft Asylgesetzgebung

Kurz vor EU-Gipfel mit Türkei

Slowenien verschärft Asylgesetzgebung

Ljubljana - Ziel des Gesetzes sei es, "schnelle und effiziente Asylverfahren für diejenigen zu ermöglichen, die wirklich Asyl brauchen", sagte Innenministerin Vesna Gyorkos Znidar.
Slowenien verschärft Asylgesetzgebung
Slowenien will seine Banken allein retten

Kosten: 4,8 Milliarden Euro

Slowenien will seine Banken allein retten

Ljubljana - Das Euroland Slowenien hat den Finanzbedarf des maroden Bankensektors beziffert: Ausländische Hilfen seien unnötig, die Probleme sollen allein bewältigt werden.
Slowenien will seine Banken allein retten