Spendenaktion: Sparen für die Enkel

Im Advent unterstützen wir bedürftige Rentner

Spendenaktion: Sparen für die Enkel

Agnes Berg*, 78, hat nur eine schmale Rente – weil sie die Hälfte ihres Geldes an ihren Ex-Mann abgeben muss. Dennoch versucht sie, von dem wenigen Geld noch etwas zu sparen: um ihren Enkeln eine Freude machen zu können.
Spendenaktion: Sparen für die Enkel

Spendenaktion: Im Advent unterstützen wir bedürftige Rentner

„Das war so ungerecht“ - Seniorin musste alle ihre Möbel wegschmeißen

Gerda Herter*, 77, liebte ihre Möbel – sie waren ein Stück Zuhause. Als sie aus ihrer verschimmelten Wohnung auszog, durfte sie diese nicht mitnehmen. Ein Schock. Ohne die Hilfe des Vereins Lichtblick Seniorenhilfe würde sie im neuen Appartement nur aus Kartons leben.
„Das war so ungerecht“ - Seniorin musste alle ihre Möbel wegschmeißen
Spendenaktion: Jeden Tag auf der Flucht vor dem Lärm

Im Advent unterstützen wir bedürftige Rentner

Spendenaktion: Jeden Tag auf der Flucht vor dem Lärm

Seit rund eineinhalb Jahren lebt Elisabeth Wöller*, 81, auf einer Baustelle. Um dem Dauerlärm zu entkommen, flieht sie täglich in den Park. Doch jetzt wird es kalt. Ohne die Hilfe des Vereins Lichtblick Seniorenhilfe könnte sie sich nicht mal einen Kaffee im Warmen leisten.
Spendenaktion: Jeden Tag auf der Flucht vor dem Lärm
Spendenaktion: Hilfe in höchster Not

Im Advent unterstützen wir bedürftige Rentner

Spendenaktion: Hilfe in höchster Not

Armin Haufe*, 72, hat nur eine schmale Rente. Die Kosten für seinen Hausnotruf übernimmt daher der Verein Lichtblick Seniorenhilfe. Ein Glücksfall für den kranken, alleinstehenden Mann. Denn sonst würde im Notfall niemand zuHilfe kommen.
Spendenaktion: Hilfe in höchster Not
„Ich weiß, wie es ist, wenn man in Not ist“

Spendenaktion: Im Advent unterstützen wir bedürftige Rentner

„Ich weiß, wie es ist, wenn man in Not ist“

Tom Huber*, 76, verdiente als Unternehmensberater einst viel Geld – und freute sich auf seine Rente. Dann ging er pleite und musste lernen, von 470 Euro im Monat zu leben. Jammern möchte er aber nicht. Lieber hilft er anderen, die selbst in Not sind.
„Ich weiß, wie es ist, wenn man in Not ist“
„Einen alten Baum verpflanzt man nicht“

Spendenaktion: Im Advent unterstützen wir bedürftige Rentner

„Einen alten Baum verpflanzt man nicht“

Vor sechs Jahren fand Myriam Stegner*, 70, den perfekten Ort zum Altwerden. Eigentlich. Denn dann wurde das Haus verkauft – und sie musste eine neue Mietwohnung finden. Eine Mammutaufgabe, zumal ihre schmale Rente kaumfür das Nötigste reicht.
„Einen alten Baum verpflanzt man nicht“
Ärzte im Weihnachtsurlaub: Gesunder Junge kommt behindert auf die Welt - Staat straft die Mutter ab

Gemeinsam gegen die Altersarmut in Oberbayern

Ärzte im Weihnachtsurlaub: Gesunder Junge kommt behindert auf die Welt - Staat straft die Mutter ab

18 Jahre lang pflegt Maria Härter, 73, ihren schwerbehinderten Sohn – bis zu seinem Tod. Nebenbei kümmert sie sich um ihre zwei anderen Kinder. Dafür wird sie jetzt bestraft.
Ärzte im Weihnachtsurlaub: Gesunder Junge kommt behindert auf die Welt - Staat straft die Mutter ab
Schenken auch Sie ein bisschen Würde

Spendenaktion

Schenken auch Sie ein bisschen Würde

Sie können ältere Menschen als Pate oder mit einer einmaligen Spende unterstützen!
Schenken auch Sie ein bisschen Würde
Patenschaften für bedürftige Rentner

Spendenaktion

Patenschaften für bedürftige Rentner

„Wenn Sie sich freuen, bin ich dankbar!“ Mit diesen schönen Worten begrüßte die Schauspielerin Andrea L’Arronge zwei bedürftige Rentnerinnen.
Patenschaften für bedürftige Rentner
Wenn die Lebensleistung nichts wert ist - Auftakt der Spendenaktion des Münchner Merkur 

Gemeinsam gegen die Altersarmut in Oberbayern

Wenn die Lebensleistung nichts wert ist - Auftakt der Spendenaktion des Münchner Merkur 

Was bedeutet Altwerden in unserer Leistungsgesellschaft? Und: Wer sind die Verlierer? Vor allem Menschen, die sich einen würdigen Lebensabend nicht leisten können – trotz jahrzehntelanger Arbeit. Daher unterstützt der Münchner Merkur zusammen mit der Sparda-Bank München den Verein „Lichtblick Seniorenhilfe“.
Wenn die Lebensleistung nichts wert ist - Auftakt der Spendenaktion des Münchner Merkur