6:4-Heimsieg für TTC Eastside zum Bundesliga-Auftakt

Die Tischtennis-Damen von TTC Berlin Eastside haben einen erfolgreichen Saisonauftakt in der Bundesliga gefeiert. Am Sonntag setzten sie sich mit 6:4 in der Sporthalle am Saefkow-Platz gegen den TSV Schwabhausen durch.
6:4-Heimsieg für TTC Eastside zum Bundesliga-Auftakt
Tischtennis-Frauen von TTC Eastside peilen wieder Triple an
Tischtennis-Frauen von TTC Eastside peilen wieder Triple an
Tischtennis-Frauen von TTC Eastside peilen wieder Triple an
„Todesenttäuscht“: Schmidberger und Brüchle verlieren
„Todesenttäuscht“: Schmidberger und Brüchle verlieren
„Todesenttäuscht“: Schmidberger und Brüchle verlieren

Tischtennis: Schmidberger und Brüchle erneut im Team-Finale

Thomas Schmidberger und Thomas Brüchle stehen bei den Paralympics in Tokio im Endspiel des Teamwettbewerbs im Rollstuhl-Tischtennis und hoffen im dritten Anlauf endlich auf Gold. Im Halbfinale bezwangen die beiden querschnittsgelähmten Athleten Tschechien mit 2:0. Im Endspiel am Donnerstag um 11.30 Uhr deutscher Zeit trifft das Duo aus Düsseldorf und Frickenhausen auf China.
Tischtennis: Schmidberger und Brüchle erneut im Team-Finale

Boll, Chinesen und Glasknochen besiegt: Baus leidet nicht

Valentin Baus leidet an der Glasknochenkrankheit. Nein, falsch. Er leidet nicht an der Krankheit. Er hat sie. Das stellt der Tischtennisspieler nach seinem Paralympics-Gold in Tokio live im TV klar. Sportlich beeindruckt er auch Timo Boll.
Boll, Chinesen und Glasknochen besiegt: Baus leidet nicht

Gold für Para-Tischtennisspieler Baus nach Fünfsatz-Krimi

Tischtennisspieler Valentin Baus hat die Goldmedaille bei den Paralympics gewonnen. Der 25-Jährige bezwang am Sonntag den Chinesen Ningning Cao in einem hochklassigen Match mit 3:2-Sätzen und hat nach Silber in Rio 2016 erstmals Gold gewonnen. Baus drehte dabei einen 1:2-Rückstand und entschied die Durchgänge vier und fünf für sich. Für das deutsche Paralympics-Team ist es 77 Minuten nach Martin Schulz im Triathlon das zweite Gold in Tokio.
Gold für Para-Tischtennisspieler Baus nach Fünfsatz-Krimi

Duda und Mittelham gewinnen Tischtennis-Meisterschaft

Benedikt Duda ist deutscher Tischtennis-Meister. Der 27-Jährige aus Bergneustadt setzte sich am Sonntag im Finale in Bremen mit 4:2-Sätzen gegen Bastian Steger durch. Bei den Frauen sicherte sich Nina Mittelham aus Berlin den Meistertitel. Die 24-Jährige gewann das Endspiel gegen Chantal Mantz ebenfalls mit 4:2. Die beiden deutschen Topspieler Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov waren nach ihren Olympia-Teilnahmen in Tokio, wo sie Medaillen holten, bei den nationalen Titelkämpfen nicht dabei.
Duda und Mittelham gewinnen Tischtennis-Meisterschaft

Finale: Tischtennis-Ass Schmidberger spielt um Para-Gold

Tischtennisspieler Thomas Schmidberger hat das Paralympics-Finale erreicht und damit die Silbermedaille bereits sicher. Der 29-Jährige bezwang am Samstag in Tokio den Chinesen Xiang Zhai problemlos mit 3:0-Sätzen und kämpft am Samstag um 11.15 Uhr deutscher Zeit Gold. „Es war ein hartes Stück Arbeit. Ich bin sehr froh, jetzt im Finale zu stehen“, sagte Schmidberger nach dem Match.
Finale: Tischtennis-Ass Schmidberger spielt um Para-Gold

Schmidberger verliert Finalkrimi: Feng holt Para-Silber

Tischtennisspieler Thomas Schmidberger hat die erste deutsche Goldmedaille bei den Paralympics in Tokio knapp verpasst. Der 29-Jährige, der seit seinem fünften Lebensjahr querschnittsgelähmt ist und im Rollstuhl sitzt, unterlag am Samstag in einem Finalkrimi dem Chinesen Panfeng Feng mit 2:3-Sätzen. Während Schmidberger wie schon in Rio 2016 die Silbermedaille holte, gewann sein Finalgegner zum vierten Mal in Serie Paralympics-Gold.
Schmidberger verliert Finalkrimi: Feng holt Para-Silber

Tischtennis-Weltpräsident erklärt Verzicht auf Wiederwahl

Der deutsche Tischtennis-Weltpräsident Thomas Weikert wird nicht wieder für das internationale Spitzenamt kandidieren. „Ich trete definitiv nicht wieder an“, sagte der 59-jährige Rechtsanwalt aus Limburg der Deutschen Presse-Agentur. Weikert zog damit die Konsequenzen aus den Querelen und dem Machtkampf in der Führung des Weltverbandes ITTF. Neuwahlen finden im November statt.
Tischtennis-Weltpräsident erklärt Verzicht auf Wiederwahl