Krankes Kind zu Hause - Wie verhalten sich Berufstätige?

Gesetzliche Vorschriften

Krankes Kind zu Hause - Wie verhalten sich Berufstätige?

Für berufstätige Eltern ist ein krankes Kind immer wieder eine schwierige Situation. Zum Glück gibt es gesetzliche Regelungen für solche Fälle - unbezahlten Urlaub müssen sie daher meistens nicht nehmen. Verpflichtungen haben sie aber trotzdem.
Krankes Kind zu Hause - Wie verhalten sich Berufstätige?
Wie werde ich Versicherungskauffrau/mann?

Nah am Kunden

Wie werde ich Versicherungskauffrau/mann?

Versicherungskaufleuten geht die Arbeit nicht aus. Denn ihr Job basiert auf den Pleiten, dem Pech und den Pannen anderer Menschen. Damit sind sie oft einer der ersten Ansprechpartner in Notfällen und Krisen - und brauchen entsprechende Umgangsformen.
Wie werde ich Versicherungskauffrau/mann?
Wasserschäden sind nach Sturm nicht automatisch versichert

Hochwassergefahr

Wasserschäden sind nach Sturm nicht automatisch versichert

Die Hochwasserlage bleibt in Teilen Deutschlands angespannt. Flüsse vor allem in West- und Süddeutschland treten über die Ufer und sorgen für vollgelaufene Keller. Hausbesitzer interessiert nun: Welche Versicherung kommt für die Wasserschäden auf?
Wasserschäden sind nach Sturm nicht automatisch versichert
Geld in 30 Sekunden? Der automatische Kfz-Sachverständige

Versicherungssoftware

Geld in 30 Sekunden? Der automatische Kfz-Sachverständige

Künstliche Intelligenz hält an ungeahnten Stellen Einzug. In der Kfz-Versicherung verbreitet sich selbstlernende Software. Nach Panne oder Unfall könnten künftig finanzielle Schäden rasant beglichen sein. Das aber wird Folgen für die Jobs in der Branche haben.
Geld in 30 Sekunden? Der automatische Kfz-Sachverständige
2017 teuerstes Jahr der Geschichte für Versicherungen

Schadenrekord

2017 teuerstes Jahr der Geschichte für Versicherungen

Die globale Erwärmung macht keineswegs nur Wissenschaftlern, Regierungen und Umweltschützern Sorgen. Auch Versicherungen sind von dem Thema betroffen. Zu den Hauptleidtragenden gehören vor allem die Menschen in Entwicklungsländern.
2017 teuerstes Jahr der Geschichte für Versicherungen
Gesetzliche Krankenkassen vergleichen lohnt sich

Beiträge und Extraleistungen

Gesetzliche Krankenkassen vergleichen lohnt sich

Durch Zusatzbeiträge können die Kosten für die gesetzliche Krankenversicherung deutlich variieren. Bei einem Wechsel sind daher große Ersparnisse möglich. Jedoch sollte man auch die Leistungen im Blick behalten.
Gesetzliche Krankenkassen vergleichen lohnt sich
Versicherungen: Tipps für Verbraucher zu Sturm "Burglind"

Was tun?

Versicherungen: Tipps für Verbraucher zu Sturm "Burglind"

Orkanartige Böen mit mehr als 120 km/h, entwurzelte Bäume, heftiger Regen: Was sollte ich tun, wenn mein Haus durch den Sturm "Burglind" beschädigt worden ist? Und was müssen Auto- und Bahnfahrer beachten?
Versicherungen: Tipps für Verbraucher zu Sturm "Burglind"
Unterwegs im Sturm: Was Autofahrer wissen müssen

Vorsicht auf den Straßen

Unterwegs im Sturm: Was Autofahrer wissen müssen

An stürmischen Tagen sind umstürzende Bäume und vom Dach fallende Ziegel keine Seltenheit. Autofahrer können sich darauf vorbereiten. Doch wie verhalten sie sich, wenn ihr Wagen beschädigt worden ist?
Unterwegs im Sturm: Was Autofahrer wissen müssen
Auto-Haftpflichtversicherer kann nicht einfach kündigen

Verbraucherschützer klären auf

Auto-Haftpflichtversicherer kann nicht einfach kündigen

Wer schon vor vielen Jahren eine Auto-Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat, zahlt manchmal einen besonders günstigen Tarif. So mancher Anbieter reagiert darauf mit einer Kündigung. Zulässig ist das nicht.
Auto-Haftpflichtversicherer kann nicht einfach kündigen
Neue Informationsblätter für Versicherungsprodukte

Ab Februar

Neue Informationsblätter für Versicherungsprodukte

Wer ein Versicherungsanlageprodukt kauft, sollte immer die nötigen Informationen erhalten. Dazu gehören etwa Anlagestrategie, Leistungen, Kosten und Risiken. Künftig müssen Anbieter diese Angaben auf drei DIN-A4-Seiten zusammenfassen.
Neue Informationsblätter für Versicherungsprodukte