Online-Übersicht über Bürger-Daten bei Behörden soll kommen

Pläne von Dorothee Bär

Online-Übersicht über Bürger-Daten bei Behörden soll kommen

Berlin (dpa) - Die Menschen in Deutschland sollen nach Plänen von Digital-Staatsministerin Dorothee Bär (CSU) künftig online verfolgen können, welche Behörden persönliche Daten von ihnen verarbeiten.
Online-Übersicht über Bürger-Daten bei Behörden soll kommen
Öffentlich Beschäftigte sind oft Opfer von Übergriffen

Bei der Arbeit angegriffen

Öffentlich Beschäftigte sind oft Opfer von Übergriffen

Sie wurden im Job angebrüllt, bedrängt oder gar geschlagen. Nahezu die Hälfte der Beschäftigten im öffentlichen Dienst haben laut einer Umfrage schon einmal einen Übergriff auf sich erlebt.
Öffentlich Beschäftigte sind oft Opfer von Übergriffen
Jede zweite Person nutzt Internet für Behördenkontakte

Destatis-Erhebung

Jede zweite Person nutzt Internet für Behördenkontakte

Behördengänge sparen und online erledigen - in Deutschland ist in Sachen Digitale Verwaltung noch viel Luft nach oben. Immerhin nutzen 50 Prozent der Menschen in Deutschland entsprechende Angebot, wie das Statistische Bundesamt ermittelt hat.
Jede zweite Person nutzt Internet für Behördenkontakte
Digitalisierung der Verwaltung geht nur langsam voran

Ziel 2022 gefährdet

Digitalisierung der Verwaltung geht nur langsam voran

Das Auto ummelden oder Bafög beantragen: Verwaltungsdienstleistungen dieser Art sollen bis 2022 am eigenen Rechner zu Hause möglich sein. Doch es ist nicht sicher, ob Bund, Länder und Kommunen ihr Ziel einhalten können.
Digitalisierung der Verwaltung geht nur langsam voran
Maßnahmenpaket zum Abbau von Bürokratie

Mehr als 50 Einzelmaßnahmen

Maßnahmenpaket zum Abbau von Bürokratie

Berlin (dpa) - Das Beantragen von Wohngeld und Kinderzuschlag soll in Zukunft weniger kompliziert sein, und das Steuerrecht für Unternehmen wird ebenfalls vereinfacht.
Maßnahmenpaket zum Abbau von Bürokratie
Mehr als jede vierte Frau im Job Opfer sexueller Belästigung

Sensibilität durch #MeToo

Mehr als jede vierte Frau im Job Opfer sexueller Belästigung

Millionen Frauen haben sich schon mit Sexismus oder Belästigung im Job konfrontiert gesehen. Viele meinen, das Problem habe zugenommen.
Mehr als jede vierte Frau im Job Opfer sexueller Belästigung
"Schrauben anziehen": EU-Kommission will Ausweise mit digitalem Fingerabdruck

Biometrische Daten

"Schrauben anziehen": EU-Kommission will Ausweise mit digitalem Fingerabdruck

Er ist etwas ganz persönliches: Mit dem Fingerabdruck kann man Menschen zuordnen. Das würde auch Personalausweise sicherer machen, meint die EU-Kommission.
"Schrauben anziehen": EU-Kommission will Ausweise mit digitalem Fingerabdruck
Beamtenbund: Dem Staat fehlen mehr als 185.000 Mitarbeiter

Wachsende Personallücken

Beamtenbund: Dem Staat fehlen mehr als 185.000 Mitarbeiter

Lehrermangel, fehlende Erzieher und Polizisten, überlastete Verwaltungen - laut Beamtenbund klaffen im öffentlichen Dienst wachsende Personallücken.
Beamtenbund: Dem Staat fehlen mehr als 185.000 Mitarbeiter
Kind mit Down-Syndrom bekommt "Schwer-in-Ordnung-Ausweis"

Hannah macht's möglich

Kind mit Down-Syndrom bekommt "Schwer-in-Ordnung-Ausweis"

Eine Schülerin mit Down-Syndrom hat den Vorschlag für einen "Schwer-in-Ordnung-Ausweis" gemacht. Ein Junge folgt nun ihrem Beispiel und hat einen Antrag für so einen Ausweis beim Hamburger Versorgungsamt gestellt.
Kind mit Down-Syndrom bekommt "Schwer-in-Ordnung-Ausweis"
Bürokratie kostet deutscher Wirtschaft 45 Milliarden Euro

Statistisches Bundesamt

Bürokratie kostet deutscher Wirtschaft 45 Milliarden Euro

Berlin (dpa) - Bürokratische Belastungen aus dem Bundesrecht verursachen der Wirtschaft in Deutschland einem Medienbericht zufolge jährlich Kosten in Höhe von 45 Milliarden Euro.
Bürokratie kostet deutscher Wirtschaft 45 Milliarden Euro