Wölfe-Coach Labbadia möchte „etwas reißen“ - „Fracksausen“ beim FC Bayern?

Vor achtem Spieltag in der Bundesliga

Wölfe-Coach Labbadia möchte „etwas reißen“ - „Fracksausen“ beim FC Bayern?

Der VfL Wolfsburg freut sich auf das Duell mit Bayern München. Die momentane Schwächephase des Rekordmeisters sieht Trainer Bruno Labbadia als klaren Vorteil.
Wölfe-Coach Labbadia möchte „etwas reißen“ - „Fracksausen“ beim FC Bayern?
Ex-Löwe: „Guter Zeitpunkt, Bayern zu Gast zu haben“ - Es liegt nicht nur an der Krise

Vor achtem Spieltag in der Bundesliga

Ex-Löwe: „Guter Zeitpunkt, Bayern zu Gast zu haben“ - Es liegt nicht nur an der Krise

Vor dem Aufeinandertreffen mit dem FC Bayern ist sich VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer sicher: Der Zeitpunkt könnte kaum besser sein.
Ex-Löwe: „Guter Zeitpunkt, Bayern zu Gast zu haben“ - Es liegt nicht nur an der Krise
VfL-Boss über Kritik an Kovac: „Das ist nicht in Ordnung“

Rückendeckung von Wolfsburgs Geschäftsführer

VfL-Boss über Kritik an Kovac: „Das ist nicht in Ordnung“

Während die Spieler des FC Bayern München am Dienstag mit der Vorbereitung auf das Spiel in Wolfsburg starteten, äußert sich Jörg Schmadtke zu Trainer Niko Kovac. 
VfL-Boss über Kritik an Kovac: „Das ist nicht in Ordnung“
Volkswagen trennt sich von Audi-Chef Stadler

Einvernehmliche Trennung

Volkswagen trennt sich von Audi-Chef Stadler

Der Volkswagen-Konzern trennt sich von Audi-Chef Rupert Stadler. Damit sind Zahlungsansprüche in zweistelliger Millionenhöhe ausgeschlossen worden.
Volkswagen trennt sich von Audi-Chef Stadler
Harte Kritik: Jörg Schmadtke kritisiert DFB-Struktur und Reinhard Grindel

Nach Krisentreffen

Harte Kritik: Jörg Schmadtke kritisiert DFB-Struktur und Reinhard Grindel

Bundesliga-Manager Jörg Schmadtke findet deutliche Worte und kritisiert grundlegende Strukturen beim DFB. Auch Reinhard Grindel spielt dabei eine Rolle. 
Harte Kritik: Jörg Schmadtke kritisiert DFB-Struktur und Reinhard Grindel
VW ruft 700.000 Autos zurück - Diese beiden Modelle sind betroffen

Drohender Kurzschluss

VW ruft 700.000 Autos zurück - Diese beiden Modelle sind betroffen

Die Hiobs-Botschaften aus Wolfsburg reißen nicht ab. Volkswagen ruft weltweit knapp 700.000 Autos zweier Modelle zurück. Der Grund: Es droht ein Kurzschluss.
VW ruft 700.000 Autos zurück - Diese beiden Modelle sind betroffen
Wolfsburg verstärkt sich in der Abwehr mit Jerome Roussillon

Transfer-Karussel dreht sich weiter

Wolfsburg verstärkt sich in der Abwehr mit Jerome Roussillon

Das Transfer-Karussel dreht sich weiter. Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat den französischen Abwehrspieler Jerome Roussillon verpflichtet.
Wolfsburg verstärkt sich in der Abwehr mit Jerome Roussillon
Autohersteller mit großen Lieferengpässen aufgrund von WLTP

Engpass durch neues Abgasverfahren

Autohersteller mit großen Lieferengpässen aufgrund von WLTP

Der neue Prüfzyklus WLTP soll bezüglich Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß Antworten liefern, die näher an der Realität sind. Die Hersteller stehen deswegen aber im Genehmigungsstau.
Autohersteller mit großen Lieferengpässen aufgrund von WLTP
Wegen eines Bauteils - VW droht Rückruf von 124 000 E-Autos

Cadmium verbaut

Wegen eines Bauteils - VW droht Rückruf von 124 000 E-Autos

VW droht wegen Verwendung eines von Zulieferern gefertigten Bauteils mit Cadmium-Spuren der Rückruf von 124 000 Elektro- und Hybridautos der Marken Volkswagen, Audi und Porsche.
Wegen eines Bauteils - VW droht Rückruf von 124 000 E-Autos
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen

Abgasskandal nimmt kein Ende

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen

Neuer Paukenschlag in der Abgasaffäre: Audi-Chef Rupert Stadler wurde festgenommen und sitzt nun in Untersuchungshaft. Vergangene Woche war bereits sein Haus durchsucht worden.
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen