Mutter gesteht Entführung ihres Sohnes

Verzweiflungstat

Mutter gesteht Entführung ihres Sohnes

Zwickau - Aus Verzweiflung über den Entzug des Sorgerechts hat eine Mutter aus Sachsen Mitte 2013 ihren sechs Jahre alten Sohn ins Ausland entführt, das gab sie jetzt vor Gericht zu. 
Mutter gesteht Entführung ihres Sohnes
Prozess um Kindesentführung vertagt

Angeklagte krank

Prozess um Kindesentführung vertagt

Zwickau/Reichenberg - Eine Frau aus dem Vogtland soll 2013 ihren sechsjährigen Sohn entführt haben - der Prozess in Zwickau ist am Dienstag nach wenigen Minuten unterbrochen worden.
Prozess um Kindesentführung vertagt
Verwirrter Mann tötet zwei Frauen in Sachsen

"Kein nachvollziehbares Motiv"

Verwirrter Mann tötet zwei Frauen in Sachsen

Zwickau - Ein möglicherweise psychisch kranker Mann hat in Zwickau zwei Rentnerinnen getötet. „Es gibt kein nachvollziehbares Motiv für die Taten“, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft.
Verwirrter Mann tötet zwei Frauen in Sachsen
Zeugin will Zschäpe nach Flucht gesehen haben

NSU-Prozess

Zeugin will Zschäpe nach Flucht gesehen haben

München - Eine Zeugin will die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe zwei Tage nach ihrer Flucht aus Zwickau im thüringischen Eisenach gesehen haben.
Zeugin will Zschäpe nach Flucht gesehen haben
NSU: Angeklagter Holger G. schweigt weiter

Prozess fortgesetzt

NSU: Angeklagter Holger G. schweigt weiter

München - Mit der Vernehmung eines BKA-Ermittlers ist nach fast einem Monat Sommerpause der NSU-Prozess vor dem Oberlandesgericht München fortgesetzt worden.
NSU: Angeklagter Holger G. schweigt weiter
Zeuge: Zschäpe war „'ne liebe, gute Nachbarin“

Gesellige Runden unterm Hitler-Bild

Zeuge: Zschäpe war „'ne liebe, gute Nachbarin“

München - Gesellige Runden unterm Hitler-Bild - so verbrachte Beate Zschäpe manche Abende mit ihren Nachbarn. Einer von ihnen sagte nun als Zeuge vor Gericht aus.
Zeuge: Zschäpe war „'ne liebe, gute Nachbarin“