+
Sky ist einer der Pay-TV-Sender in Deutschland, dessen stellvertretende Programmchefin sieht das Potenzial des Pay-TV "noch lange nicht erschöpft". 

Zehn Prozent Zuwachs

Pay-TV gewinnt mehr Abonnenten

München - Bezahlfernsehen erfreut sich in Deutschland zunehmender Beliebtheit. Im vergangenen Jahr stieg die Abonnentenzahl um knapp zehn Prozent. Erschöpft sei der Markt aber noch nicht.

Die Anbieter von Bezahlfernsehen verbuchen in Deutschland einen deutlichen Kundenzuwachs. Voriges Jahr sei die Zahl der Abonnenten um knapp zehn Prozent auf sieben Millionen gestiegen, teilte der Verband Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT) am Mittwoch in München mit. „Der Pay-TV-Boom geht weiter“, sagte Frank Giersberg vom VPRT. Nach einem Umsatzwachstum für Bezahlfernsehen und Video-on-Demand um rund 8 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro erhofft sich die Branche für 2015 ein weiteres Wachstum um sieben Prozent. 2013 waren die Erlöse noch um gut elf Prozent gewachsen.

Derzeit sind in Deutschland 90 Pay-TV-Programme abonnierbar, davon die meisten im Genre Unterhaltung, gefolgt von Sport, Dokumentation, Musik und Kinder. Für die kommenden Jahre erwartet der Verband eine anhaltende Dynamik für Bezahlfernseh- und Video-On-Demand-Angebote. „Daneben sehen wir weiteres Wachstum auch im Bereich der TV- und Bewegtbildwerbung, eine Entwicklung, von der Free- und Pay-TV-Anbieter profitieren“, erklärte Giersberg. Auch Elke Walthelm, stellvertretende Programmchefin beim Anbieter Sky Deutschland, sieht das Potenzial „noch lange nicht erschöpft“. Mehr als 60 Millionen Haushalte in Deutschland, Österreich, Italien, Irland und Großbritannien hätten noch kein Pay-TV.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dieser Game-of-Thrones-Star spielt bei „Das Boot“ mit
Die Dreharbeiten zur TV-Serie „Das Boot“ haben bereits begonnen. Nun wird bekannt, dass auch ein bekannter deutscher Games-of-Thrones-Star mit an Bord ist: Tom Wlaschiha.
Dieser Game-of-Thrones-Star spielt bei „Das Boot“ mit
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Das Schicksal von Mirco hat vor sieben Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Junge wurde entführt, ermordet und verscharrt. Jetzt ist der Fall Mirco wieder da: Als …
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm

Kommentare