+
Wayne Carpendale moderiert bei Sat.1 die Quizshow "Deal or no Deal".

Deal or no Deal

Älteste Quizshow-Kandidatin bei Sat.1

Berlin - Deutschlands bislang älteste Quizshow-Kandidatin ist zu Gast bei Wayne Carpendale und seiner Sat.1-Show „Deal or no Deal“. Mit 96 Jahren spielt sie um 250.000 Euro. 

Elisabeth Betcke aus Ströbeck im Harz (Sachsen-Anhalt) spielt in der am Mittwochabend (20.15 Uhr) ausgestrahlten Sendung um einen Koffer voller Geld. Der Maximalgewinn beträgt 250 000 Euro.

Die Sendung wurde bereits im Winter aufgezeichnet, da war Elisabeth Betcke noch 95. „Mit meinen 95 Jahren habe ich nicht mehr ewig zu leben“, sagt die ehemalige Pfarrerin, die neun Pflegekinder großgezogen hat, in der Show. „Ich habe so viele Schützlinge, die noch etwas brauchen. Was fehlt, ist noch das Geld für mein Sterben.“ Auf Carpendales Einwand, sie habe nichts mehr davon, sagt sie: „Doch, meine Leute haben etwas davon, indem sie mich beerdigen können.“

Einer der bislang ältesten deutschen Quizshow-Kandidaten ist Karl-Heinz Reher aus Aumühle bei Hamburg: Im Alter von 86 Jahren gewann er im Februar 2014 bei Günther Jauchs Show „Wer wird Millionär?“ auf RTL 125 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und eine …
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Nächster Dschungelcamp-Kandidat: Kennen Sie noch Alex Jolig?
Alex Jolig zieht als Kandidat ins Dschungelcamp 2018. Wer? Sie kennen den Ex von Jenny Elvers vermutlich aus einer Reality-TV-Show.
Nächster Dschungelcamp-Kandidat: Kennen Sie noch Alex Jolig?
„Hubert und Staller“: Ende des Wolfratshauser Polizistenduos
Seit 100 Folgen ermitteln „Hubert und Staller“ in Wolfratshausen. Nun naht das Ende des oberbayerischen Polizistenduos.
„Hubert und Staller“: Ende des Wolfratshauser Polizistenduos
Mini-Fliege nach Münsteraner „Tatort“-Rolle benannt
Nach der kleinen Pathologie-Assistentin Alberich des Münster „Tatort“-Professors Boerne wurde jetzt eine Mini-Fliegenart benannt.
Mini-Fliege nach Münsteraner „Tatort“-Rolle benannt

Kommentare