+
"Popstars"-Kandidatinnen am Donnerstagabend während des Besuchs von Ne-Yo. Sie mussten ungeschminkt auf die Bühne.

Die (fast) ungeschminkte "Popstars"-Wahrheit

München - R&B-Sänger Ne-Yo ("Closer") hat die 20 "Popstars"-Kandidatinnen im Bandhaus besucht. Was er von ihnen verlangt, war eine schwere Aufgabe.

Als Erste erkannte Maria (19) den Weltstar, der da auf der Couch im "Popstars"-Bandhaus saß: „Oh mein Gott, Mädels, da sitzt Ne-Yo auf unserer Couch“, flippte Maria aus. Sofort stürzten alle 20 Mädchen aus ihren Zimmern.

Von Ne-Yo sollten die Mädchen eine harte Lektion lernen: Er wollte sehen, dass die Kandidatinnen Emotionen auf der Bühne zeigen. Dafür mussten sich die Mädels abschminken. Das scheint allerdings ein dehnbarer Begriff zu sein, denn die Bilder zeigten zwar unreine Haut, aber auch geschminkte Augen.

Die (fast) ungeschminkte "Popstars"-Wahrheit

Die (fast) ungeschminkte "Popstars"-Wahrheit

Doch nicht für alle war Ne-Yos Aufgabe leicht zu lösen: Diba hatte Schwierigkeiten und schaffte es nicht, dem US-Musiker ein strahlendes Lächeln zu schenken. „Die letzten Tage waren sehr emotional und anstrengend für mich, ich kann das nicht einfach wegschieben“, versuchte die 20-jährige Hamburgerin zu erklären. Doch Ne-Yo ließ keine Entschuldigung gelten: "Es ist egal, ob Du einen schlechten oder traurigen Tag hattest. Auf der Bühne ist unwichtig, wie Du dich fühlst. Das Publikum erwartet Emotionen, also musst Du ihm geben, was es verlangt. Du musst lernen, das Rampenlicht zu respektieren."

„Ne-Yo gehört zu den angesagtesten zeitgemäßen Künstlern aus den USA“, freute sich Juror Thomas Stein über den Starbesuch.

Zum Abschluss bekamen die Mädchen eine Kostprobe seiner neuen Single „Beautiful Monster”. Die Wahl des Titels stand übrigens in keinerlei Zusammenhang zum vorherigen Auftritt der Mädchen ...

pm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2018: Die ersten Kandidaten für die neue Staffel stehen fest
Und jährlich grüßt das Känguruh: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen. Wir sagen Ihnen schon jetzt, was Sie dazu unbedingt …
Dschungelcamp 2018: Die ersten Kandidaten für die neue Staffel stehen fest
„Der rote Schatten“ – ein „Tatort“, der lange im Gedächtnis bleibt
Der Münchner Regisseur Dominik Graf verknüpft im „Tatort: Der rote Schatten“ die sogenannte Todesnacht von Stammheim mit einem aktuellen Mordfall. Ob ihm das geglückt …
„Der rote Schatten“ – ein „Tatort“, der lange im Gedächtnis bleibt
Den Mördern auf den Fersen: Hinter den Kulissen von „Aktenzeichen XY“
Seit 50 Jahren hilft „Aktenzeichen XY... ungelöst“ dabei, reale Verbrechen aufzuklären. Doch wie entsteht das ZDF-Erfolgsformat? Ein Blick hinter die Kulissen.
Den Mördern auf den Fersen: Hinter den Kulissen von „Aktenzeichen XY“
Jo Groebel: „Die Zuschauer erleben doppelten Nervenkitzel“ bei Aktenzeichen XY
Jo Groebel ist Medien-Experte und erklärt die Faszination hinter „Aktenzeichen XY... ungelöst“.
Jo Groebel: „Die Zuschauer erleben doppelten Nervenkitzel“ bei Aktenzeichen XY

Kommentare