+
Helga Beimer konnte Anna Ziegler nie verzeihen, dass sie ihr ihren Mann ausspannte. Jetzt treffen die beiden wieder auf einander.

Hör mal, wer da klingelt

Anna Ziegler: Rückkehr  in die "Lindenstraße"

Köln - Vor zweieinhalb Jahren verließ sie Mann und Kind - jetzt steht Anna Ziegler (gespielt von Irene Fischer) plötzlich wieder in der Lindenstraße. Ein "unangekündigter Besuch" mit viel Konfliktpotenzial.

Wie der WDR mitteilte, klingelt Ziegler in der gleichnamigen Folge vom 22. Februar ohne Vorwarnung an der Tür ihres Mannes Hans Beimer, den sie 2013 noch verlassen hatte. Damals ließ sie auch ihre Kinder zurück - dementsprechend nervös ist Ziegler jetzt. Außerdem könnte ihr Streit mit Helga Beimer bevorstehen. Der hatte sie ihren Mann 1988 ausgespannt.

Irene Fischer gehört seit 28 Jahren zum festem Ensemble der Lindenstraße und seit 15 Jahren zum Autoren-Team. Unklar ist, wie lange sie jetzt in der „Lindenstraße“ bleiben wird.

Weitere Gäste in der Rückkehr-Episode sind Christine Westermann und Götz Alsmann („Zimmer frei“), die sich um ein Zimmer in der WG von Adi und Marcella bewerben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
In der neuen Staffel von DSDS reisen Jury und Nachwuchssänger nach Südafrika. Nicht nur gesanglich eine große Herausforderung.
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und ein …
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Drama: „Rote Rosen“-Star auf Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
Johanna Liebeneiner (72) ist einer der Stars der kommenden Staffel von „Rote Rosen“. Das erste Drama ereignete sich aber schon vor Drehbeginn.
Drama: „Rote Rosen“-Star auf Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück
Sandra Maischberger wollte in der letzten Talk-Sendung des Jahres eine politische Bilanz ziehen. Für den Aufreger des Abends sorgt aber eine Schauspielerin.
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück

Kommentare