+
Die Buddenbrooks kommen nicht zur Weihnachtszeit in der ARD.

ARD: Keine "Buddenbrooks" zu Weihnachten

Hamburg - Ursprünglich wollte die ARD an den Weihnachtsfeiertagen die zweiteilige TV-Version des Kinofilms „Buddenbrooks“ zeigen. Doch daraus wird jetzt nichts.

Die Weiterverwertung der Familiengeschichte nach dem Roman von Thomas Mann auf dem DVD-Markt werde länger dauern als zunächst erwartet, gab Hans-Wolfgang Jurgan, Chef der an der Produktion beteiligten ARD-Filmtochter Degeto, am Montagabend in Hamburg als Ursache an. Das Problem bestehe nun darin, dass seine Firma die beiden in Frage kommenden Sendeplätze an den Feiertagen bestücken müsse, aber keine geeigneten Stoff dafür besitze. Der nächste Mehrteiler aus dem Hause Degeto ist das Stück “Mit Glanz und Gloria“ über einen Anlagebetrüger von Regisseur Dieter Wedel - der soll aber erst im Januar zu sehen sein. Die “Buddenbrooks“ von Regisseur Heinrich Breloer mit Armin Mueller-Stahl und Iris Berben starteten Weihnachten 2008 in den Kinos und lockten bislang weit mehr als eine Million Besucher an. dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller

Kommentare