EX-WDR-Intendant Fritz Pleitgen ist an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt.
+
EX-WDR-Intendant Fritz Pleitgen ist an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt.

Bereits operiert

ARD-Legende schwer krank: Furchtbare Diagnose Bauchspeicheldrüsen-Krebs

  • Judith Braun
    vonJudith Braun
    schließen

Der Journalist und Ex-WDR-Intendant Fritz Pleitgen ist an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt. In Heidelberg musste er sich bereits einer Operation unterziehen.

  • Die ARD-Legende Fritz Pleitgen ist schwer erkrankt.
  • Bei dem Ex-WDR-Intendanten wurde Bauchspeicheldrüsenkrebs festgestellt.
  • Er wurde bereits in Heidelberg operiert.

Köln/Bonn - Als ehemaliger WDR-Intendant ist er eine ARD-Legende. Nun ist der 82-jährige an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt. Vor zwei Wochen sollFritz Pleitgen bereits in Heidelberg operiert worden sein. Nach diesem Eingriff zeigt er sich bislang sehr hoffnungsvoll.

ARD-Legende an Krebs erkrankt: Fritz Pleitgen unterzog sich bereits einer Operation

Pleitgen ist nicht nur als Journalist und Intendant bekannt, er ist auch der Präsident der Deutschen Krebshilfe. Sie teilte am Dienstag (9. Juni 2020) mit, dass er bereits vor knapp zwei Wochen in Heidelberg operiert worden sei. „Ich bin sehr zuversichtlich, da der Tumor in einem frühen Stadium entdeckt wurde und operabel war“, so Pleitgen. 

„Meine eigene Situation macht mir aber auch mehr als deutlich, wie wichtig es ist, Krebserkrankungen früh zu erkennen.“ Pleitgen bat darum, auch im Interesse seiner Familie seine Persönlichkeitsrechte zu wahren und von Fragen an ihn und die Deutsche Krebshilfe abzusehen, um ihm Zeit für seine Genesung zu geben.

EX-WDR-Intendant Fritz Pleitgen ist an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt.

ARD-Legende an Krebs erkrankt: Fritz Pleitgen wurde bereits operiert

Pleitgen ist seit 2011 ehrenamtlich Präsident der Deutschen Krebshilfe mit Sitz in Bonn. „Wir wünschen Fritz Pleitgen alles erdenklich Gute“, teilte der Vorstandsvorsitzende der Krebshilfe, Gerd Nettekoven, mit. Er sei guter Hoffnung, dass Pleitgen seine Amtszeit als Präsident bis zum Frühjahr nächsten Jahres zu Ende führen könne. Außerdem schreibe er derzeit ein Buch zur deutschen Einheit.

Pleitgen war unter anderem ARD-Korrespondent in Moskau und Washington. Von 1995 bis 2007 war er Intendant des Westdeutschen Rundfunks.

Auch Kult-Schauspieler Danny Hicks leidet an einer schweren Krankheit: „Habe nur noch ein bis drei Jahre zu leben.“

Video: Durchbruch Krebsforschung - der Schlüssel liegt in den Zellen

Ein beliebter RTL-Star hat indessen gleich zwei Schreckensdiagnosen verkraften müssen: Sein Herz ist schwer belastet, noch dazu leidet er an Krebs. Schlimm trifft es auch eine junge Kandidatin der Show „Temptation Island“: Sie hat einen seltenen Gendefekt.

jbr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Beauty & The Nerd“ (ProSieben): Absoluter Fake bei TV-Show - Teilnehmer mit erneutem Geständnis
„Beauty & The Nerd“ (ProSieben): Eigentlich wollen Streber in der Sendung mit unerreichbaren Frauen zusammenkommen. Doch nicht alles geht mit rechten Dingen zu. 
„Beauty & The Nerd“ (ProSieben): Absoluter Fake bei TV-Show - Teilnehmer mit erneutem Geständnis
„Undercover Boss“ (RTL): Knallhart-Urteil für Bien-Zenker-Chef – Frau macht sich Sorgen
Bei „Undercover Boss“ auf RTL hat Marco Hammer in seinem eigenen Werk in Schlüchtern gleich mehrere vernichtende Urteile seiner eigenen Mitarbeiter wegstecken müssen. In …
„Undercover Boss“ (RTL): Knallhart-Urteil für Bien-Zenker-Chef – Frau macht sich Sorgen
Bien-Zenker Chef bei „Undercover Boss“ (RTL): Das ist seine größte Angst
Bei „Undercover Boss“ (RTL) begab sich Bien-Zenker-Chef Marco Hammer auf eine Baustelle und mischte sich dort heimlich unter seine Mitarbeiter. In der TV-Sendung am …
Bien-Zenker Chef bei „Undercover Boss“ (RTL): Das ist seine größte Angst
Sturm der Liebe (ARD): Serien-Liebling schwer verletzt – Fans sind in Sorge
Bei „Sturm der Liebe“ sollen Franzi und Tim zueinanderfinden. Jetzt sind Fans besorgt: Denn der Serien-Traummann hat sich schwer verletzt.
Sturm der Liebe (ARD): Serien-Liebling schwer verletzt – Fans sind in Sorge

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion