+
Tim Mälzer wird demnächst in einer neuen Sendung zu sehen sein.

So geht es mit dem TV-Koch weiter

ARD-Sendung "Tim Mälzer kocht!" läuft aus

Berlin - Seit fünf Jahren läuft samstags die ARD-Sendung "Tim Mälzer kocht!". Nun läuft die Show des Fernsehkochs aus. Die letzte Ausgabe läuft am 23. August - doch es gibt schon Zukunftspläne.

Fernseh-Feinschmecker Tim Mälzer (43) muss im ARD-Programm umziehen. Seine samstags laufende Sendung „Tim Mälzer kocht!“ läuft aus und ist am 23. August zum letzten Mal zu sehen. Eine Sprecherin der ARD-Programmdirektion bestätigte am Mittwoch einen Bericht des Branchendienstes dwdl.de. Stattdessen wird Mälzer vom Herbst an montagabends in dem Format „Der Montags-Check im Ersten“ zu sehen sein. Bis Jahresende seien im Ersten zwei Folgen von „Der Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer“ geplant. 2015 soll es weitere Folgen geben. „Tim Mälzer kocht!“ läuft seit fünf Jahren in der ARD.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Für Heinrich Röhrl (68) haben sich die jahrelangen Bemühungen wirklich gelohnt. Nach der  Sendung ging er mit 125.000 Euro heim - und einem Rekord. 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother steuert auf das Finale hin. Die Zahl der mehr oder minder bekannte Stars im Container schrumpft. Es wird spannend. Wer bei der aktuellen Staffel dabei …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
So eine Panne gab es noch nie bei „Promi Big Brother“: Niemand musste am Sonntagabend das Haus verlassen! Was war in der Live-Show passiert?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Sarah Knappik musste bei Promi Big Brother immer wieder ordentlich einstecken. Was sich allerdings nun ein Mit-Kandidat leistete, ging einen Schritt zu weit.
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik

Kommentare