+
Steffen Henssler

„Grill den Profi“

Aus mit „Grill den Henssler“: Das Kochen geht ohne ihn weiter

Mit „Grill den Henssler“ ist jetzt Schluss. Gekocht wird auf Vox aber weiterhin: In „Grill den Profi“ ersetzen verschiedene Köche jetzt Steffen Henssler. Der hat sowieso andere Pläne.

Berlin - Es gibt ein Leben nach Steffen Henssler (44): Im Herbst startet der Kölner Privatsender die Reihe „Grill den Profi“, die sich an das Vorgängermodell „Grill den Henssler“ anlehnt, wie Vox am Donnerstag mitteilte. Die TV-Köche Roland Trettl, Christian Lohse, Alexander Kumptner, Ali Güngörmüs, Ralf Zacherl, Meta Hiltebrand, Nelson Müller und Benno Ullrich stellen sich der Herausforderung, in acht Folgen der Show gegen Prominente an Herd und Ofen anzutreten.

Von der Reihe „Grill den Henssler“ sind vom 20. August noch drei Folgen eines Sommer-Specials zu sehen. Der Hamburger Koch hat Vox verlassen, um bei ProSieben eine neue Karriere zu starten. Dort präsentiert er vom 2. September an die Showreihe „Schlag den Henssler“, die sich wiederum an Stefan Raabs Spektakel „Schlag den Raab“ anlehnt, das im Dezember 2015 zu Ende gegangen war.

Auch die RTL-Kochshow „Rach, der Restauranttester“ wurde vor Kurzem abgesetzt

Der TV-Koch Christian Rach nimmt das aber gelassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Das Schicksal von Mirco hat vor sieben Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Junge wurde entführt, ermordet und verscharrt. Jetzt ist der Fall Mirco wieder da: Als …
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm

Kommentare