+
Christian Rach

„Rach, der Restauranttester“

Aus von „Rach, der Restauranttester“: Das sagt der TV-Koch dazu

Die RTL-Kochshow „Rach, der Restauranttester“ wurde nun endgültig abgesetzt. Das sagt Christian Rach selbst darüber.

Berlin - TV-Koch Christian Rach (60) kann die Absetzung seiner langjährigen RTL-Show „Rach, der Restauranttester“ gut verkraften. „Ich sitze jetzt nicht tränenerfüllt am Schreibtisch“, sagte Rach der „Bild“-Zeitung vom Donnerstag. Gemeinsam mit dem Sender sei er vor einigen Wochen zu dem Schluss gekommen, dass die Geschichten „auserzählt“ seien, erklärte er. „Da muss man auch mal einen Punkt setzen können.“

Zuvor hatte der Branchendienst DWDL . de unter Berufung auf RTL vom Aus der Sendung berichtet. „Rach, der Restauranttester“ war 2013 nach acht Jahren aufgrund schwacher Quoten schon einmal abgesetzt worden, auch die Neuauflage im Frühling dieses Jahres zündete nicht. Rach zeigte sich trotzdem von der Idee des Formats überzeugt: „Mit unserer Sendung konnten wir in den vergangenen Jahren vieles in der Gastronomie bewirken und genügend Sensibilität für das Thema erzeugen.“

Rach ist nicht der einzige Koch, der beim Fernsehen den Löffel abgibt: Im Juni hatte Steffen Henssler (44), Rachs ehemaliger TV-Partner, angekündigt, seine Vox-Kochshow „Grill den Henssler“ ebenfalls aufgeben zu wollen. Von September an wird er stattdessen beim Sender ProSieben die Samstagabendshow „Schlag den Henssler“ moderieren, die in den vergangenen Jahren unter den Namen „Schlag den Raab“ und „Schlag den Star“ ausgestrahlt wurde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare