+
Axel Prahl legte einen kuriosen Auftritt bei der Preisverleihung hin.

Axel Prahl: "Ich habe 1 A einen in der Krone"

Bochum - War es nur gespielt, oder echt? Der Auftritt von Axel Prahl bei der 1Live-Radiopreisverleihung erinnerte an Til-Schweigers Rede bei den "Querdenker-Awards".

Bei der diesjährigen Verleihung des Publikumspreises "1Live-Krone" räumten besonders die Tatort-Schauspieler aus Köln und Münster ab. Axel Prahl, der Kommissar Frank Thiel spielt, fiel an diesem Abend besonders auf. Bei seinem Auftritt mag sich der eine oder andere an Til Schweigers "Lall-Rede" bei den „Querdenker Awards“ erinnert fühlen.

Prahl: "Ihr habt hier heute Abend so viel Bier gereicht, dass ich 1 A einen in der Krone habe ...Mit Grüßen von Til Schweiger." Dann griff sich der 50-Jährige das Mikrofon von Moderator Tobi Schlegl: „Ich sag nur eins - der Fahrstuhl fällt nicht weit vom Schacht.“

Tatort: Die 18 Ermittler-Teams

Die Ermittler-Teams beim Tatort

Schauspiel-Kollege Klaus J. Behrendt schaute etwas irritiert zu seinem Sitznachbarn. Nach diesem kuriosen Auftritt verabschiedete sich Prahl mit den Worten: " Hier wird ganz schön viel gelabert."

kf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Dschungelcamp 2018: Der Termin für den Start der neuen Staffel steht endlich fest. Hier finden Sie alle Informationen zu den Sendeterminen.
Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
„Dark“ ist nicht nur von deutschen Mystery-Fans euphorisch aufgenommen worden - auch die amerikanische Presse feiert die erste deutsche Netflix-Serie. Nach den zehn …
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und eine …
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“
Steffen Henssler hofft bei der dritten Ausgabe seiner ProSieben-Spielshow „Schlag den Henssler“ auf bessere Quoten, weiß aber auch, dass er noch Zeit benötigt.
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“

Kommentare