KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern

KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern
+
Mit dieser Szene eckte Bachelor-Kandidatin Viola bei ihren Mitstreiterinnen ziemlich an.

Authentisch oder aufgesetzt?

Bachelor-Kandidatin Viola: Wie gut vertritt sie München wirklich?

  • schließen

München - Bei der Datingshow „Der Bachelor“ auf RTL läuft es bisher für die Münchnerin Viola blendend. Doch ist sie wirklich so reizend, wie sie sich darstellt? 

Update vom 9. November 2017: Der neue Rosenkavalier hat einen berühmten Opa, nämlich Schauspieler Wolfgang Völz. Laut einem Bericht soll Daniel Völz der Bachelor 2018 in der RTL-Show sein.

Update vom 12. Juni 2017: Auch das TV-Format „Bachelorette“ geht in die nächste Runde. Wir stellen Jessica Paszka, die Bachelorette 2017, vor. Außerdem zeigen wir alle Bachelorette-Kandidaten und die Sendezeiten der Bachelorette 2017. Und wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie alle Bachelorette-Folgen und deren Wiederholung live im TV und Livestream sehen können.

Pure Fleischbeschau oder einfach nur prickelnde Unterhaltung? An der Kuppelshow „Der Bachelor“ bei RTL scheiden sich die Geister. Der 30-jährige Sebastian Pannek ist in diesem Jahr auf der Suche nach seiner Traumfrau. Unter ihnen befindet sich neben ursprünglich 21 anderen Kandidatinnen mit Viola eine echte Münchnerin.

Die 26-jährige Viola präsentiert sich als uriges Madl mit Mass am Viktualienmarkt. „Ich liebe unsere Pracht, unser Essen, unser Bier“, flötet die Friseurmeisterin während ihres ersten Vorstellungsclips lieb in die Kamera. „München ist meine Stadt. Wenn mein Partner hier in der Umgebung wohnen würde, wär das natürlich schön.“ Doch ist das wirklich alles echt? Alles authentisch?

Viola wirkt sympathisch, aber auch ein wenig aufgesetzt

Auch innerlich so hübsch? Bei Kandidatin Viola spalten sich die Meinungen.

In der nächsten Szene wird Viola in der heimischen Stube mit Schwester und Vater gezeigt. Viola - ganz die beste Schwester aller Zeiten - flechtet ihrer Schwester Zöpfe in die Haare. „Zu ihr hab ich ein sehr enges Verhältnis. Sie ist eigentlich meine beste Freundin“, sagt Viola. Neben ihrer Arbeit klettert sie gerne, selbstverständlich bauchfrei vor den Kameras, um ihr Piercing und die sportliche Figur zur Geltung zu bringen. Bei der ersten Begrüßung mit Bachelor Sebastian in Miami überreicht sie ihm als Mitbringsel ein Lebkuchenherz. Als letzte der Frauen in der Reihe sagt sie keck: „Das Beste kommt zum Schluss.“

Ein fesches Dirndl ist die Münchnerin mit ihrem kurzen, silber funkelndem Kleid, schwarzen High-Heels und braunen Augen wirklich. Nicht umsonst ist sie die amtierende „Miss München“. Aber bereits während dieses kurzen Moments sind die roten Fingernägel ein bisschen zu rot, das immer währende, etwas kindliche Lachen wirkt einfach nicht ganz aufrichtig. „Ich würde den so gerne kennenlernen“, sagt Viola verträumt.

Auch später während der ersten abendlichen Party bleibt dieser Eindruck, dass Viola weit hintertriebener ist, als es auf den ersten Moment scheint, erhalten - gerade wenn sie etwas sagt wie: „Da sind ja jetzt die ersten schon los und haben sich ihn geschnappt! Mist, jetzt hab‘ ich die Chance nicht ergriffen.“ Das Image einer Lolita, immer mit einem Augenzwinkern und einem kleinen Wippen ihrer Locken. Als Viola Bachelor Sebastian mit einem Bier dann doch von seiner Gesprächspartnerin abbringen will, kassiert sie für ihre Aufdringlichkeit gleich die erste Abfuhr. Als Zwölfte kriegt sie nach der ersten Folge trotzdem eine rote Rose. 

Der Bachelor und Viola: Fremdschämen beim gemeinsamen Baseball-Spiel

In der zweiten Folge der RTL-Serie lädt Sebastian einen Teil der Frauen-Horde zum gemeinsamen Baseball-Spiel ein. Als sie sich als absoluter Baseball-Neuling entpuppt, fackelt Sebastian nicht lange. Viola lässt sich bereitwillig, ganz wie in alter Tennistrainingsmanier, vom Bachelor den Arm führen, eckt damit bei den Mädchen natürlich richtig an und sichert sich gleich den zweiten Fremdschäm-Moment der Sendung. „Die stellt sich doch dümmer, als sie ist“, lauten die Kommentare. Die 26-Jährige trifft trotz Privatnachhilfe im anstehenden Match keinen Ball, Bachelor Sebastian - der angeblich noch an seiner Ex hängen soll - ist trotzdem sehr angetan: „Das war unser ganz intimer Moment gerade auf dem Platz. Ich hätte ihr einen Volltreffer gegönnt.“

Bei dem Bachelor kommt diese vermeintlich naive und unschuldige Art ziemlich gut an. Ihr kumpelhafter Charakter und dass sie beim Lunch eher mal an einem Bier nippt, bringt ihr von Sebastian die exklusive weiße Rose ein. Somit ist sie als erste in der nächsten Runde und kann sich mit der Rose ein Date ihrer Wahl eintauschen.

Fotostrecke

Gerade die anderen können die weiße Rose für Viola kaum fassen: „Also ich gönn‘ Viola die Rose schon, aber ich hätte sie anderen schon noch deutlich mehr gegönnt“, ätzt etwa Mitstreiterin Fabienne aus Hannover. Fabienne legt gleich noch einen drauf und bemängelt Violas schlecht geklebte Extensions im Haar: „Da sieht man doch sogar die Plastik-Streifen! Ist einfach total billig gemacht.“

Es wird nicht leicht werden für Viola

Ein Dirndl, ein keckes Lachen und schon zwei Rosen in den Händen: Für Viola könnte es gerade nicht besser laufen. Ob sie diese Fassade aber auf Dauer aufrecht erhält, ist fraglich. Einige Sympathien hat sich die 26-jährige Münchnerin bereits verspielt. Außerdem sind auch andere sehr an Traumtyp Sebastian interessiert: Zwei weitere Bayerinnen buhlen um die Gunst des Bachelors, die flippige Alesa aus München und die 26-jährige Julia aus Regensburg. Letztere wirkt im Gegensatz zur „Vorbild-Münchnerin“ Viola mit ihrem Beruf als Musicaldarstellerin und ihren urigen Anekdoten authentisch und tatsächlich sympathisch.

Wie es in dieser Woche bei „Der Bachelor“ mit den Rosen weiter geht, zeigt RTL am Mittwoch, 15. Februar wieder ab 20.15 Uhr.

jl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Dschungelcamp 2018: Der Termin für den Start der neuen Staffel steht endlich fest. Hier finden Sie alle Informationen zu den Sendeterminen.
Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
„Dark“ ist nicht nur von deutschen Mystery-Fans euphorisch aufgenommen worden - auch die amerikanische Presse feiert die erste deutsche Netflix-Serie. Nach den zehn …
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und eine …
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“
Steffen Henssler hofft bei der dritten Ausgabe seiner ProSieben-Spielshow „Schlag den Henssler“ auf bessere Quoten, weiß aber auch, dass er noch Zeit benötigt.
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“

Kommentare