+
Bärbel Schäfer moderiert 2011 bei RTL II Quiz-Shows.

Bärbel Schäfer mit neuen Shows zurück im TV

München - Die Moderatorin Bärbel Schäfer kehrt ins Fernsehen zurück. Für RTL II wird die frühere Nachmittags-Talkerin im kommenden Jahr zwei Quiz-Shows moderieren.

Im kommenden Frühjahr moderiert die 46-Jährige die Quiz-Shows “Deutschlands klügste Kinder“ und “Deutschlands klügste Blondinen“ auf RTL II. Wie der Sender am Dienstag mitteilte, werden die Shows an zwei Sonntagen ausgestrahlt und bereits in diesem November aufgezeichnet.

Bärbel Schäfer hatte von 1995 bis 2002 die nach ihr benannte RTL- Talkshow moderiert. Nach ihrem Rückzug vom Kölner Privatsender übernahm die 46-Jährige verschiedene TV-Sendungen. Von 2003 bis 2004 zeigte die ARD “Wellness TV“, im Herbst 2006 sendete RTL II “Ich will zurück ins Leben!“ und 2007 trat sie als Talkmasterin für den Nachrichtensender N24 auf.

Seit zwei Jahren moderiert die 46-Jährige eine wöchentliche Livesendung beim Hörfunksender hr3. Schäfer ist mit dem Politiker und Moderator Michel Friedman verheiratet, mit ihm hat sie zwei Kinder.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“
Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“ wird eingestellt.
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“

Kommentare