+
Moderator Horst Lichter.

Horst Lichters Trödelshow

„Bares für Rares“: So viel Geld verdienen die Promis in der Sendung

  • schließen

Ein Besuch in Horst Lichters Trödelshow „Bares für Rares“ lohnt sich für die Promis. Nicht nur die Verkäufe bringen Geld - so viel Geld kassieren die Stars.

Köln - Bei Horst Lichters Erfolgsshow „Bares für Rares“ sind dieses Mal Lindenstraße-Star Bill Mockridge und seine Frau, Schauspielerin Margie Kinsky, mit dabei. Das Paar möchte in der Sendung am Donnerstagabend ein Silverservice verkaufen, das Mockridge vor über 30 Jahren von seiner Mutter geerbt hat, wie die Bild-Zeitung berichtet. 

„Wir hoffen, zwischen 400 und 600 Euro zu bekommen“, erklärte der Lindenstraße-Star der Bild seine Erwartungshaltung vor den Preisverhandlungen. Jedoch scheint der Gewinn aus dem Verkauf nicht der einzige in der Show zu sein. Für den Drehtag der Show gibt es laut dem Bericht nämlich eine Aufwandsentschädigung von 500 Euro. Der Besuch in der Sendung lohnt sich für Promis also allemal, selbst wenn ihnen am Ende nicht die gewünschte Summe für ihren Trödel angeboten wird. In den regulären Ausgaben sind die Verkäufer allerdings „Normalbürger“.

„Bares für Rares“: Trödelartikel mit kurioser Geschichte

Die Redaktion hinter der Sendung habe bei ihm angerufen und gefragt, ob er und seine Frau etwas Ungewöhnliches besitzen würden, erklärt Mockridge. Und hinter dem Trödelartikel, dem Silberservice, steckt tatsächlich eine kuriose Geschichte. 

Mockridge verriet der Bild , was es damit auf sich hat: „Mein Vater wollte das Silberservice meiner Mutter in den 50er-Jahren zu Weihnachten schenken. Aber bevor er die Geschenke damals unter den Baum legen konnte, musste er feststellen, dass er das Service am Taxistand vergessen hatte. Er ist dann zurück und hat es – heutzutage unvorstellbar – dort noch vorgefunden.“

„Bares für Rares“ erreicht Top-Quoten

Horst Lichters Trödelshow „Bares für Rares“ ist ein großer Erfolg, denn sie gehört zu den beliebtesten TV-Formaten des ZDF. Sie fährt zur Fernseh-Primetime Traumquoten für den Sender ein. Jedoch gibt es Spekulationen, dass vieles in der Sendung nachgestellt und vorgeplant sein soll - wir klären auf. 

Lesen Sie auch: RTL kopiert ZDF-Sendung „Bares für Rares“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tortur statt Talk bei Markus Lanz
Erläuterungen zur Lage im Nahen Osten und Versuche, Kevin Kühnert aus der Ruhe zu bringen, bei Markus Lanz.
Tortur statt Talk bei Markus Lanz
„Aktenzeichen XY“ schockt mit einem echten Leichenfoto - Zuschauer entsetzt 
In der aktuellen Ausgabe von „Aktenzeichen XY“ erhofften sich Ermittler neue Hinweise im Fall eines unbekannten Sprengstoff-Toten von Stade. Doch Zuschauer zeigten sich …
„Aktenzeichen XY“ schockt mit einem echten Leichenfoto - Zuschauer entsetzt 
„Aktenzeichen XY“: Iris (17) wird seit 39 Jahren vermisst - Pensionierter Ermittler überrascht mit Anruf
In der aktuellen Ausgabe von „Aktenzeichen XY“ präsentieren das ZDF und Moderator Rudi Cerne auch einen Cold Case aus Hamburg. 
„Aktenzeichen XY“: Iris (17) wird seit 39 Jahren vermisst - Pensionierter Ermittler überrascht mit Anruf
Das Miststück mischt sich ein
Die kalte Seite der Kanaren: Im spanisch-französischen Krimimehrteiler „Hierro“ ermittelt eine Richterin auf der gleichnamigen Insel im Atlantik.
Das Miststück mischt sich ein

Kommentare