1. Startseite
  2. TV

Niemand konnte sich sein Aus erklären: Kollege packt aus, warum Lucki „Bares für Rares“ verlassen hat

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Judith Braun

Kommentare

Ludwig Hofmaier ZDF Live TV Show Willkommen bei Carmen Nebel in der TUI Arena in Hannover am 30 09 2
Ludwig Hofmaier verließ die ZDF-Sendung „Bares für Rares“. © Gartner

Ludwig „Lucki“ Hofmaier war ein beliebter Antiquitätenhändler bei „Bares für Rares“. Doch plötzlich tauchte er nicht mehr auf. Jetzt ist klar, warum er aus der ZDF-Sendung ausgestiegen ist.

Köln - Er war ein Urgestein der Sendung: Ludwig „Lucki“ Hofmaier war von Anfang an als Antiquitätenhändler in der beliebten ZDF*-Sendung „Bares für Rares“ dabei. Seit 2013 feilschte er mit den anderen Händlern um den besten Preis. Doch nach sieben Jahren tauchte der 80-Jährige plötzlich in keiner Folge mehr auf. Während sich viele Zuschauer fragten, wo der ehemalige Turner geblieben ist, wurde 2020 bekannt gegeben, dass er „Bares für Rares“ auf eigenen Wunsch hin verlassen habe. Was dahinter steckte und was der Grund für seinen Ausstieg war, das verriet nun sein Ex-Kollege Fabian Kahl in einem Promitalk.

„Bares für Rares“ (ZDF): Deshalb ist Ludwig „Lucki“ Hofmaier ausgestiegen

Zu Gast in der „Webtalkshow“, einem Promitalk-Format mit Nico Gutjahr auf Youtube, plauderte Kahl aus dem Nähkästchen. Denn als Gutjahr sich bei dem Kunsthändler nach dem Verbleiben Luckis in der ZDF-Sendung erkundigte, bestätigte er: „Ludwig ist nicht mehr dabei*.“ Sein Händler-Kollege habe irgendwann entschieden, dass er zu alt sei und auch gerne seine Rente genießen möchte. Deshalb habe sich der 80-Jährige inzwischen aus dem TV-Geschäft zurückgezogen.

Hinzu kam auch das Pendeln zwischen seinem Zuhause in Offenburg und Köln, wo die Sendung aufgezeichnet wird. Das wurde für den 80-Jährigen verständlicherweise wohl etwas anstrengend. „Er hat sich dann verabschiedet vom Set“, so Kahl weiter. Er bedauert, dass sein Kollege nun nicht mehr dabei ist, zeigt aber auch Verständnis. „Ab einem bestimmten Alter muss das auch nicht mehr so sein.“

„Bares für Rares“ (ZDF): Ludwi Hofmaier ist ausgestiegen - Fabian Kahl vermisst seinen Kollegen

Lucki sei ein Urgestein von „Bares für Rares“ gewesen und es sei „so witzig gewesen, mit ihm zu drehen“, findet der Kunsthändler schließlich noch rührende Worte. „Er hat wirklich für sehr viel Heiterkeit und Humor am Set gesorgt.“ Trotz mancher Eigenheiten fehle ihm Ludwig, so der TV-Händler. „Man denkt doch oft zurück an die coolen alten Zeiten.“ Auch so mancher Promi hat schon mal eine besondere Rarität in der Show an die Frau oder den Mann bringen wollen. Cathy Hummels verkaufte beispielsweise kürzlich einen wahren Schatz und verriet dabei noch private Details. Und eine andere Kandidatin erlebte eine herbe Enttäuschung. (jbr) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare