BBC-One-Chef tritt wegen Queen-Bericht zurück

London - Nach der Panne wegen eines irreführenden Berichts über die Queen ist der Chef des Senders BBC One, Peter Fincham, zurückgetreten. Er übernehme für den Bericht die Verantwortung, sagte Fincham am Freitag in London. Es seien "auf verschiedenen Ebenen, von verschiedenen Leuten zu verschiedenen Zeitpunkten" Fehler gemacht worden.

Auf dem Video, das der Presse im Juli zur Vorankündigung einer Dokumentation gezeigt wurde, ist zu sehen, wie Königin Elizabeth II. wütend und vermeintlich vorzeitig eine Foto-Session mit der US-Promifotografin Annie Leibovitz verlässt. Wie sich später herausstellte, war der Trailer falsch zusammengeschnitten: Die Queen war nicht "verärgert" - wie Fincham behauptet hatte - aus dem Saal gestürmt, sondern in ihn hineingegangen.

Fincham betonte, die BBC habe "in gutem Glauben" gehandelt. Er räumte ein, nach zweieinhalb Jahren verlasse er den Posten früher als gewollt. Auf der Basis des Videos hatten im Juli zahlreiche Medien berichtet, die Königin habe die Foto-Session mit der Amerikanerin vor Wut darüber abgebrochen, dass diese sie gebeten habe, ihre Krone abzunehmen. Die öffentliche britische Rundfunkanstalt musste sich nach der peinlichen Panne bei der Monarchin entschuldigen, und es hagelte von allen Seiten Kritik.

Ein anschließender interner Untersuchungsbericht nannte Fehlentscheidungen, schlechte Arbeitsroutine und "ein unwirksames System" als Gründe. Das Video wurde von der Produktionsfirma RDF Media produziert. Deren Kreative-Chef Stephen Lambert war ebenfalls zurückgetreten.

Damals hatten die BBC und RDF erklärt, das Material sei versehentlich gezeigt worden und nicht für die Öffentlichkeit bestimmt gewesen. Die BBC habe nicht gewusst, dass der Clip nicht in der richtigen Reihenfolge bearbeitet wurde.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei „Hotel Herzklopfen“ wird nicht über liebestolle Rentner gelacht
Wir kennen "Bauer sucht Frau", "Schwer verliebt" und "Schwiegertochter gesucht" - doch nun gibt es eine Kuppel-Show für Rentner. Sie heißt "Hotel Herzkopfen" und läuft …
Bei „Hotel Herzklopfen“ wird nicht über liebestolle Rentner gelacht
Let‘s Dance 2018: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
„Let‘s Dance“ 2018 läuft. Wer von den übrigen Teilnehmern ist noch dabei? Wer ist bereits raus? Der große Überblick.
Let‘s Dance 2018: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
GNTM 2018: „Das Netz vergisst nichts“ - Skandal um Oben-ohne-Foto
Am Donnerstag mussten die GNTM-Meeedchen den Umgang mit den Medien lernen. Dabei kamen einige pikante Überraschungen ans Licht. Und sogar ein altes Oben-ohne-Foto.
GNTM 2018: „Das Netz vergisst nichts“ - Skandal um Oben-ohne-Foto
GNTM im Couchticker: Pikantes Oben-Ohne-Bild von Kandidatin entdeckt - Eine muss gehen
Bekamen wir am Donnerstag einen ersten Hinweis darauf, wer es ins GNTM-Finale schafft? Es wurde nämlich ein wichtiger Job vergeben. Außerdem wurden gleich mehrere …
GNTM im Couchticker: Pikantes Oben-Ohne-Bild von Kandidatin entdeckt - Eine muss gehen

Kommentare