Beifall für "Die Frau vom Checkpoint Charlie"

Berlin - In einer öffentlichen Vorpremiere ist das zweiteilige TV-Flüchtlingsdrama "Die Frau vom Checkpoint Charlie" mit Veronica Ferres in der Hauptrolle am Mittwochabend in Berlin zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt worden.

An der Aufführung im Kino International in der Karl-Marx-Allee in Anwesenheit der Hauptdarsteller nahmen auch Vertreter der Bundesregierung und des Bundestages teil, darunter Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) und der Vorsitzende des Bundestagskulturausschusses, Hans-Joachim Otto (FDP). Auch Berlins Parlamentspräsident Walter Momper war erschienen.

Der Film erzählt die wahre Geschichte einer Frau, die nach einem gescheiterten Fluchtversuch 1982 in der DDR inhaftiert wird und nach ihrem Freikauf ohne ihre beiden Kinder in den Westen abgeschoben wird. Danach beginnt sie den verzweifelten Kampf um ihre Töchter und steht bei Wind und Wetter mit einem Plakat am damaligen Alliiertengrenzkontrollpunkt Checkpoint Charlie in Berlin. "Gebt mir meine Kinder zurück!" lautete ihr öffentlicher Protest, der erst nach vier Jahren zum Erfolg führt.

Der Film wurde bereits zur Pause vor dem Beginn des zweiten Teils mit Beifall aufgenommen. ARD-Programmdirektor Günter Struve würdigte den Film als "dramatische Geschichte einer Frau, die zum Spielball des Kalten Krieges wurde". Er zeige "einen Staat, der Kinder als Geisel hielt sowie Bespitzelung und Überwachung als Existenzgrundlage verstand". Die Menschenverachtung dieses Regimes sei heute unvorstellbar. Der insgesamt 180 Minuten lange Film wird im Ersten Programm der ARD am 30. September und am 1. Oktober ausgestrahlt, vorher bereits im Kulturkanal Arte am 28. September.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?

Kommentare