+
Daniel Roesner als Paul Renner (l) neben Erdogan Atalay als Semir Gerkhan in einer Szene der RTL-Action-Serie „Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei“.

Wechsel bei Prime-Time-Serie

Beliebter TV-Kommissar steigt aus - seine Begründung verblüfft

  • schließen

Schlechte Nachrichten für Fans der RTL-Actionserie „Alarm für Cobra 11“: Daniel Roesner steigt aus der Rolle von Autobahnpolizist Paul Renner aus. Der Grund dürfte viele überraschen.

Köln - Seit 2016 war Daniel Roesner (35) in der Action-Serie „Alarm für Cobra 11“ als Autobahnpolizist Paul Renner im Einsatz. Nun soll Schluss sein: An der Seite von Erdoğan Atalay, der in der Serie Semir Gerkhan spielt, wird er nur noch bis Ende des Jahres zur besten Sendezeit auf RTL zu sehen sein. 

Verblüffender Grund für Ausstieg bei „Alarm für Cobra 11“

Der Grund für den Abschied verblüfft nicht nur die Fans. So hat offensichtlich nicht etwa ein anderes Rollenangebot zu dem Entschluss geführt. Auch für den Sender gab es keinen Anlass für einen Wechsel. Es handelt sich schlicht um eine sehr konsequente und persönliche Entscheidung: „Die Herausforderung und das Abenteuer rufen zu sehr und die Freiheit auch wieder unstet zu leben, dass das definitiv überwiegt“, erklärt Daniel Roesner in einem RTL-Interview. Wenn er diesem Drang länger nicht nachgebe, nehme seine Energie langsam ab und er könne seinem Beruf und sich selbst nicht mehr gerecht werden, so die Befürchtung des Schauspielers. 

Andere Projekte von Daniel Roesner

Außerdem hat der 35-Jährige neben der Schauspielerei noch andere wichtige Projekte in seinem Leben, denen er sich nun wieder mehr widmen möchte. In einem Interview mit dem Medienmagazin DWDL.de verriet er: „Als ich mein Engagement bei RTL vor fast vier Jahren antrat und Köln als meinen neuen Lebensmittelpunkt annahm, habe ich mir zum Ziel gesetzt, mit dem 35. Lebensjahr meinem ortsungebundenen, freien Leben als Surfer, Umweltschützer und Schauspieler wieder nachzugehen“. Mit seiner eigenen Firma habe er konkrete Pläne, sich für eine nachhaltige Lebensweise einzusetzen.

Dem Magazin zufolge wird Roesners Nachfolge bei „Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei“ erst im Sommer geklärt werden. Daniel Roesner war bereits der neunte Ermittlungspartner an der Seite Atalays. Vor ihm waren in der Serie bereits Johannes Brandrup, Mark Keller, René Steinke, Christian Oliver, Gedeon Burkhard, Tom Beck und Vinzenz Kiefer zu sehen.

Letzter Paukenschlag im Free-TV durch neuen Sender?

Fernsehzuschauer könnte außerdem diese Meldung interessieren: Ein neuer Free-TV-Sender kommt nach Deutschland.

Sky stellt unterdessen einen seiner TV-Sender ein - und auch ein Kanal, dessen Namen wohl jeder kennt, hört bald auf zu senden.

va

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

ZDF-„heute journal“: So rührend hat sich Claus Kleber noch nie verabschiedet
Claus Kleber musste am Ostermontag die Nachricht verkünden, dass Winnetou-Komponist Martin Böttcher im Alter von 91 Jahren verstorben ist. Eine Nachricht, die ihn …
ZDF-„heute journal“: So rührend hat sich Claus Kleber noch nie verabschiedet
ZDF-Fernsehgarten: Zuschauer attackieren Andrea Kiewel - „Schweinkram“, „Ferkel“
Am Ostersonntag gastierte der „ZDF-Fernsehgarten“ auf Gran Canaria. Nach dem Auftritt von Estefania Wollny lachte Andrea Kiewel. Die Fans zeigen sich richtig irritiert.
ZDF-Fernsehgarten: Zuschauer attackieren Andrea Kiewel - „Schweinkram“, „Ferkel“
Bemerkenswerter TV-Sender kommt auch nach Deutschland - Sein Start gilt als „Paukenschlag“
Das wird viele Fernseh-Fans freuen: Ein neuer Free-TV-Sender kommt nach Deutschland - er ist empfangbar über alle Kabelnetze und über Satellit.
Bemerkenswerter TV-Sender kommt auch nach Deutschland - Sein Start gilt als „Paukenschlag“
Game of Thrones: Staffel 8 von GoT im TV und Live-Stream auf Sky, Amazon, iTunes, Google Play
Mit Staffel 8 von „Game of Thrones“ kommt das Ende der Serie. Hier erfahren Sie, wo es den letzten Akt von GoT im TV und im Live-Stream ab 14. April 2019 gibt.
Game of Thrones: Staffel 8 von GoT im TV und Live-Stream auf Sky, Amazon, iTunes, Google Play

Kommentare