+
Starkes Duo: Meret Becker und Mark Waschke. 

TV-Kritik

Berlin-„Tatort“: Ein irrer Film im Film im Film

  • schließen

Die Ansage, dass die künftigen „Tatorte“ wieder klassisch gedreht werden sollen, kam für den aktuellen Berliner Fall zu spät. Ein Glück! Lesen Sie hier unsere TV-Kritik zu „Meta“.

Keine Experimente mehr – diese Maxime hat die ARD kürzlich allen „Tatort“-Machern mitgegeben. Da war der jüngste Berliner Fall, der jetzt lief, längst abgedreht und damit zu spät dran für die (sowieso etwas schräge) Experimente-Ansage. Gott sei Dank! Es wäre schade gewesen, hätten wir auf diesen ungewöhnlichen, verzwackten und vor allem: experimentierfreudigen Krimi von Erol Yesikaya (Buch) und Sebastian Marka (Regie) verzichten müssen.

Die beiden haben mit „Meta“ einen irren Film im Film im Film gedreht. Streckenweise fühlte man sich als Zuschauer wie im „falschen Film“, wusste nicht , was Fiktion und was (Film-)Wirklichkeit war. Aber genau dieses Spiel machte den Reiz aus.

Aufgeklärt werden musste der gewaltsame Tod einer minderjährigen Prostituierten. Die Ermittlungen führten Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) zu einer Filmproduktionsfirma und deren Werk „Meta“, das auf der Berlinale Premiere feierte. Und dann begann der Wahnsinn: Alles, was die Kommissare erlebten, recherchierten, rausfanden, diese krude, aber in sich konsistente Geschichte um Geheimdienste, Erpressungen, Verschwörungstheorien, spielte sich exakt so im Film ab. Den Zuschauern, den das alles eine Nummer zu spooky war, fanden in Kommissarin Rubin eine verbündete Zweiflerin. Alle anderen waren bei Kollege Karow gut aufgehoben, der sich wunderbar krank auf die Geschichte einließ und an ihr fast zugrunde ging – bis zu dem Moment am Schluss, als er entdeckte (oder hoffte…), dass vieles eben doch „nur“ Film war. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hass - menschliches Gefühl oder Entmenschlichung?
Das ZDF zeigt eine Dokumentation rund um die Frage, warum wir hassen.
Hass - menschliches Gefühl oder Entmenschlichung?
Dschungelcamp 2020: Die neuen Kandidaten sind enthüllt - Bundesminister und Boxweltmeister dabei
Wer zieht ins Dschungelcamp 2020? Das sind alle Kandidaten für die neue Staffel von „Ich bin ein Star - holt mich hier raus!“ bei RTL.
Dschungelcamp 2020: Die neuen Kandidaten sind enthüllt - Bundesminister und Boxweltmeister dabei
Anne Will und Ehefrau Miriam Meckel: Traurige Nachricht von Vorzeige-Paar
Anne Will und Miriam Meckel verkündeten in einem kurzen Statement eine traurige Nachricht: Das Paar hat sich getrennt. Noch vor drei Jahren hatten die beiden Frauen Ja …
Anne Will und Ehefrau Miriam Meckel: Traurige Nachricht von Vorzeige-Paar
Drama um „Goodbye Deutschland“-Star: Jetzt muss er seinen Traum aufgeben - emotionaler Brief
Mit der Auswanderung in die USA verwirklichte sich Werner Boesel einen Lebenstraum. Doch jetzt macht dem „Goodbye Deutschland“-Star eine Erkrankung schwer zu schaffen.
Drama um „Goodbye Deutschland“-Star: Jetzt muss er seinen Traum aufgeben - emotionaler Brief

Kommentare