Sie ziehen ins Haus

„Big Brother“ 2020: Diese 14 Bewohner ziehen in der Jubiläumsstaffel ins TV-Haus

„Big Brother“ geht in eine neue Runde: Ab dem 10. Februar beginnt die Jubiläumsstaffel - erstmals auf Sat.1. Diese 14 Kandidaten ziehen heute ins TV-Haus.

  • Am Montag (10. Februar) startet die neue Staffel „Big Brother“
  • Sat.1 hat nun die 14 Kandidaten vorgestellt
  • Zum Jubiläum gibt einige Neuerungen

Update vom 11. März 2020: Sat.1 schickt zwei neue Bewohner in den „Big Brother“-Container. Wobei sie die beiden eigentlich auch bei „Promi Big Brother“ hätten einsetzen können. Die ehemaligen „Bachelor in Paradise“-Kandidaten haben bereits wild geknutscht und jetzt droht das Mega-Drama.

Update vom 16. Februar 2020: Diese Geschichte hätte sie wohl gerne geheim gehalten. Wie die Bild-Zeitung enthüllt, hatte Cathleen, Kandidatin bei Big Brother 2020, jahrelang eine Inzest-Beziehung mit ihrem Halbbruder.

München - Vor 20 Jahren ist zum ersten Mal eine Gruppe Menschen in ein Haus gezogen, um sich Tag und Nacht von Kameras filme zu lassen. Jetzt geht „Big Brother“ in seine Jubiläumsstaffel*. Während in den vergangenen Jahren das Format nur mit Promis zu sehen war, ziehen in diesem Jahr wieder 14 „Normalos“ in das berühmte TV-Haus. In dieser Staffel gibt es zwei Bereiche: Das Glashaus und das Blockhaus. 100 Tage lang werden sie hier rund um die Uhr von Kameras beobachtet, ganz nach dem Show-Motto „Big Brother is watching you“. Moderiert wird das TV-Experiment von Jochen Schropp.

Big Brother 2020: Im Free TV auf Stat.1 und im Stream

Zum ersten Mal läuft die Show in diesem Jahr auf Sat.1 - und das 100 Tage lang. Los geht es am Montag, 10. Februar, mit der ersten Live-Show um 20.15 Uhr. Ab Dienstag gibt es dann immer von Montag bis Dienstag eine Folge um 19 Uhr mit einer Zusammenfassung. Zusätzlich gibt es jeden Montag eine Live-Show um 20.15 Uhr. Im Anschluss daran läuft „Big Brother - Die Late Night Show“ live auf Sixx und Joyn.

Außerdem will Sat.1 sogar eine Extra-Liveshow von „Big Brother“ zeigen.

„Big Brother“ 2020: Jetzt kann man die Bewohner bewerten

Neben dem Sendeplatz gibt es noch eine große Neuerung bei „Big Brother“: Erstmals haben die Zuschauer die Möglichkeit, die Bewohner über eine App zu bewerten. Einmal täglich kann mit 1 bis 5 Sternen das Verhalten der Bewohner belohnt oder bestraft werden - und damit den „BW“ (Bewohner-Wert) bestimmen. Das Ganze funktioniert mit der „Big Brother“ App. Welche Auswirkungen der Bewohner-Wert auf die Sendung hat, soll in der ersten Live-Show verraten werden.

„Big Brother“ 2020: Die 14 Kandidaten der Jubiläumsstaffel auf einen Blick

Cathleen* : Die 38-Jährige aus Baden-Württemberg arbeitet als ambulante Pflegekraft und beschreibt sich so: „Optisch ’ne Frau… im Kopf nicht so schlau… fliege durch die Welt und mache nur, was mir gefällt.“

Cedrik: Der Mitarbeiter bei einem Sicherheitsdienst ist 26 Jahre alt und kommt aus Rheinland-Pfalz. Er sagt: „Autoritäten waren für mich schon immer ein Problem. Bei ‚Big Brother’ will ich lernen, mich besser im Griff zu haben.“

Mareike: Sie ist 37 Jahre alt, kommt aus Spanien und ihr gehören zwei Tauchschulen. Über sich selbst sagt sie: „Für die große Liebe bin ich um die ganze Welt gereist. Wäre doch gelacht, wenn ich ausgerechnet im ‚Big Brother’ Haus jemanden kennenlerne…“

Mac: Der 33-Jährige Marketing-Manager und Start-Up-Gründer kommt aus dem Nachbarland Österreich und beschreibt sich so: „Auf den ersten Blick wirke ich wie ein ungebildeter, krimineller, selbstverliebter Unsympath. Unterhalte dich mit mir und ich nehme dir deine Vorurteile!“

Maria*: Die Hessin ist 35 Jahre alt und arbeitet als Kundenberaterin in einer Eventagentur: „Ich bin sehr jung alleinerziehende Mutter geworden, deshalb war mein Leben doppelt so schwer. Aber eine Abtreibung kam für mich nie in Frage, die Liebe eines Kindes ist unersetzbar.“

René: Er ist einer von zwei Kandidaten aus Bayern. Der Kung-Fu-Lehrer und Gesundheitscoach ist mit 44 Jahren der älteste Teilnehmer: „Mit 16 war ich klein, dünn und schüchtern. Heute bin ich sportlich, selbstbewusst, ausgeglichen und motiviere Menschen.“

Denny: Der 32-jährige Profiboxer kommt aus Brandenburg. Sein Motto lautet: „Wenn sich die Leute über dich nicht das Maul zerreißen, bist du sowieso uninteressant.“

Gina: Die Kellnerin aus Bayern ist mit ihren 19 Jahren das Küken in der Runde. Für ihre Gegner hat sie trotzdem eine klare Ansage: „Ich bin wahrscheinlich die Jüngste im Haus, aber: Wer mich unterschätzt, hat schon den ersten Fehler gemacht.“

Vanessa: Die 26-jährige Verkäuferin aus Schleswig-Holstein ist technisch versiert und sagt über sich selbst: „Ich kann nicht beeinflussen, was andere über mich denken, aber ich kann entscheiden, ob es mich interessiert.“

Philipp: Der Nordrhein-Westfale arbeitet als Eventmanager und ist 30 Jahre alt. Er macht sich um den Einzug scheinbar keine Sorgen. „Da ich mit fünf Schwestern groß geworden bin, fällt es mir leicht, immer auch für die Frauenwelt zu denken.“

Patrick: Der Trauredner aus Niedersachsen ist 30 Jahre alt und beschreibt sich so:  „Ich bin ein Hypochonder, eine Nervensäge, viel zu eitel und man muss mir alles 5 Mal erklären – dennoch bin ich ganz liebenswert.“

Tim: Der 21-jährige Student aus Nordrhein-Westfalen hat eine klare Sicht auf die Dinge: „Ich bin der Überzeugung, dass die Gesellschaft generell unglücklicher wird, weil sich jeder über alles Gedanken macht.“

Michelle: Die Altenpflegerin aus Nordrhein-Westfalen ist 26 Jahre alt und ein richtiger Familienmensch: „Meine Familie sind meine Freunde, meine Freunde sind meine Familie - ich bin gespannt, ob ich im Haus Familie dazu gewinnen kann.“

Rebecca: Die 21-Jährige kommt aus Nordrhein-Westfalen und ist Studentin. Sie sagt über sich selbst: „Ich liebe Reality-Shows! Für den ‚Bachelor’ bin ich zu hässlich, von daher versuche ich es jetzt bei ‚Big Brother’!“

Alle Teilnehmer haben sich freiwillig in die Isolation begeben. Jetzt sind sie auch ahnungslos in der Quarantäne. Das Coronavirus breitet sich in Deutschland weiter aus und die kleine Gruppe feiert ahnungslos im Whirlpool. 

lmb

*tz.de, op-online.de und mannheim24.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © dpa / SAT.1

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DSDS 2020: Fans mit bösem Verdacht zu Sieger-Song - „Peinlich, Dieter!“
Dieter Bohlen schrieb den Gewinner-Song für DSDS 2020 höchstselbst. Doch jetzt kommt ein übler Verdacht gegen den Pop-Titan auf. Hat er getrickst?
DSDS 2020: Fans mit bösem Verdacht zu Sieger-Song - „Peinlich, Dieter!“
Promis unter Palmen: Désirée Nick eskaliert bei Vollmond-Party - „Zieh die Sachen aus“
Désirée Nick ist als Unterhaltungskünstlerin bekannt. Doch in der neuen Folge von „Promis unter Palmen“ bei Sat.1 legte sie noch einmal eine Schippe drauf.
Promis unter Palmen: Désirée Nick eskaliert bei Vollmond-Party - „Zieh die Sachen aus“
Let‘s Dance (RTL): Dicke Luft bei Luca Hänni und seiner Tanzpartnerin? - „So ein bisschen Krieg“
Luca Hänni und Christina Luft werden häufig als „Let‘s Dance“-Traumpaar gehandelt. Doch hinter den Kulissen scheint es zu brodeln. Dicke Luft bei den Tanzpartnern?
Let‘s Dance (RTL): Dicke Luft bei Luca Hänni und seiner Tanzpartnerin? - „So ein bisschen Krieg“
John Kelly: Todes-Drama in der Familie - „Let‘s Dance“-Star gibt traurige Nachricht bekannt
John Kelly verlässt die RTL-Show „Let‘s Dance“. Nachdem der Sänger über die Beweggründe gesprochen hatte, hat er nun traurige Neuigkeiten.
John Kelly: Todes-Drama in der Familie - „Let‘s Dance“-Star gibt traurige Nachricht bekannt

Kommentare