+
Der Münchner Fernsehsender Sixx schnappt sich das Format "Big Brother".

Die Überwachung startet im Herbst

Sixx holt "Big Brother" ins Fernsehen zurück

Berlin - "Big Brother" steht vor seinem Comeback im deutschen Fernsehen. In einigen Monaten geht's los. Jochen Bendel wird eine besondere Rolle spielen.

Die Realityshow, in der mehrere Kandidaten über einen längeren Zeitraum fast rund um die Uhr von Kameras verfolgt werden, startet im Herbst bei Sixx, wie der Münchner Privatsender am Donnerstag mitteilte.

„Nach vier Jahren Pause wird es Zeit, die „Mutter aller Reality-Shows“ auf die Bildschirme zurückzuholen“, wurde Sixx-Chefin Christina Patzl zitiert. „Wir wollen dem Original neues Leben einhauchen.“ Geplant sei die tägliche Ausstrahlung am späteren Abend über einen Zeitraum von drei Monaten.

Jochen Bendel soll wöchentliche Liveshow moderieren

Dazu ist eine wöchentliche Liveshow mit Moderator Jochen Bendel (47) geplant. „Big Brother“ war zwischen 2000 und 2011 in elf Staffeln zumeist beim Privatsender RTL II zu sehen. Produzent ist die Firmen-Neugründung Endemol Shine Germany - früher war es Endemol Deutschland.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Das Schicksal von Mirco hat vor sieben Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Junge wurde entführt, ermordet und verscharrt. Jetzt ist der Fall Mirco wieder da: Als …
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm

Kommentare