+
TV-Moderator Jörg Pilawa.

Vertrag endet am 31. Dezember

Bleibt Jörg Pilawa bei der ARD? „Wir sind in guten Gesprächen“

Berlin - Nach einer Zwischenstation beim ZDF kehrte Jörg Pilawa Anfang 2014 zur ARD zurück. Doch nun endet der Vertrag des TV-Moderators. Wie geht es mit ihm weiter?

TV-Moderator Jörg Pilawa (51) verhandelt derzeit mit der ARD über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit. „Mein Vertrag mit der ARD endet am 31. Dezember 2016“, sagte der Hamburger am Montag der Deutschen Presse-Agentur, „Wir sind aber in guten Gesprächen über die Zukunft.“

Unter anderem gehe es auch um die „weitere Schlagzahl“ der Vorabendshow „Quizduell“. Mit ihr stiegen die Quoten im Vorabendprogramm des Ersten wieder. Pilawa fügte hinzu, dass er für den Mitteldeutschen Rundfunk ab 2017 alle zwei Wochen zum „Riverboat“-Talk nach Leipzig fahre. Er müsse sich auch darauf vorbereiten, das Zeitkonto sei daher eingeschränkt.

Pilawa präsentiert fürs Erste - dorthin kehrte er vor rund drei Jahren nach einem Gastspiel beim ZDF zurück - zum Jahreswechsel den „Silvesterstadl“. Davon ist mit ihm zunächst eine Ausgabe geplant.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller

Kommentare