+
Brad Pitt hat keine Lust auf Hollywood-Hokuspokus.

Brad Pitt: "Das Spiel spiele ich nicht mehr mit"

München/Berlin  - Schauspieler Brad Pitt genießt sein Leben mehr, seit er über 40 ist. In einem Interview erklärt der 48-Jährige, warum er seitdem keine Lust mehr auf den Hollywood-Rummel hat.

Für Hollywood-Star Brad Pitt beginnt spätestens mit dem 40. Geburtstag die Eigenverantwortung. “Ab einem gewissen Alter gibt es keine Entschuldigung mehr. Ich kann meine Eltern nicht mehr für alles verantwortlich machen“, sagte der 48-Jährige Lebensgefährte von Angelina Jolie dem Magazin “InStyle“. “Der vierzigste Geburtstag war für mich eher eine Ehrenmedaille als etwas, das mich in Panik versetzt hat“, erklärte der Schauspieler (“Troja“) und Familienvater. Er genieße das Leben jetzt viel mehr als zu den Zeiten, “als ich noch ein von Selbstzweifeln gepeinigter Mittzwanziger war“.

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Mutterschaft

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Großfamilie

Den “Hollywood-Hokuspokus“ überlasse er inzwischen gerne den jungen Kollegen, sagte Pitt. “Das Spiel spiele ich nicht mehr mit.“ Im Grunde seines Herzens sei er “der Junge aus dem Mittleren Westen“ geblieben, sagte er dem Magazin. “Ich bin ein bodenständiger Mensch. Ich trinke auch lieber Bier als Champagner.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TV-Kritik zum Hamburg-Tatort: Ein Hauch von AfD und ein Kommissar mit Haltung
Im Tatort aus Hamburg greift die ARD auf eine AfD-ähnliche Partei zurück, in deren Umfeld ein Mord geschieht. Die wichtigsten Schauspieler überzeugen auf ganzer Linie.
TV-Kritik zum Hamburg-Tatort: Ein Hauch von AfD und ein Kommissar mit Haltung
Einen überraschenden Fake gibt es! Was ist bei „Bares für Rares“ eigentlich echt?
Horst Lichter sorgt mit seiner Trödel-Show „Bares für Rares“ täglich für hohe Einschaltquoten. Da stellt sich die Frage: Ist da alles echt oder ist einiges an der Show …
Einen überraschenden Fake gibt es! Was ist bei „Bares für Rares“ eigentlich echt?
„The Voice“: Ein Franke vertritt Bayern im Finale
Der 17-jährige Benedikt Köstler aus Burgthann bei Nürnberg vertritt Bayern beim Finale von „The Voice of Germany“. Allein unter Frauen ist er der einzige männliche …
„The Voice“: Ein Franke vertritt Bayern im Finale
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
In der neuen Staffel von DSDS reisen Jury und Nachwuchssänger nach Südafrika. Nicht nur gesanglich eine große Herausforderung.
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden

Kommentare