+
Findet es etwas Besonderes, nicht zu den Tatort-Kommissaren zu gehören: "Bully" Herbig.

„Bully“ froh, kein „Tatort“-Kommissar zu sein

München - Schauspieler und Regisseur Michael „Bully“ Herbig (44) hält sich für etwas ganz besonderes - weil er kein „Tatort“-Kommissar ist. Nicht nur, weil er sich dadurch von Til Schweiger unterscheidet....

„Mittlerweile ist es besonders, wenn man keiner ist“, sagte er am Donnerstagabend in München mit Blick auf die Vielzahl der neuen Ermittler in der ARD-Krimireihe. Beim Literaturfest München saß er gemeinsam mit Bernd Eichingers Witwe Katja auf der Bühne. Sie stellte dort die Biografie ihres Mannes mit dem Titel „BE“ vor, die sie vor rund zwei Monaten auf den Markt gebracht hat.

Ursprünglich sollte Til Schweiger bei der Präsentation dabei sein, sein Name stand auch noch auf den Eintrittskarten. Schweiger musste nach Angaben des Hoffmann und Campe-Verlages aber den neuen Hamburg-„Tatort“ drehen. „Darum bin ich hier“, sagte Herbig. „Weil Til Schweiger den "Tatort" dreht.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Promi Big Brother" 2018: Diese Stars haben bereits unterschrieben
"Promi Big Brother" geht in die sechste Runde: Auch 2018 stellen sich wieder die verschiedensten Promis der Herausforderung 24/7 in einem Container zu leben. Die ersten …
"Promi Big Brother" 2018: Diese Stars haben bereits unterschrieben
Palina Rojinski bei der WM 2018: Zwei gute Gründe, warum sie ARD-Reporterin ist
Palina Rojinski berichtet bei der WM 2018 für die ARD als Reporterin aus ihrer alten Heimat Russland berichten. Dafür gibt es zwei gute Gründe.
Palina Rojinski bei der WM 2018: Zwei gute Gründe, warum sie ARD-Reporterin ist
Sonya Kraus wieder im TV: Die hübsche Blondine bekommt eine große Show auf Sat.1
Was für ein schönes Comeback! Fünf Jahre nachdem Sonya Kraus (44) das Abendprogramm von Pro7 verlassen hat, kehrt sie nun ins deutsche Privatfernsehen zurück.
Sonya Kraus wieder im TV: Die hübsche Blondine bekommt eine große Show auf Sat.1
"Bachelor in Paradise"-Hammer! Diese Kandidaten könnten bei der zweiten Staffel dabei sein
Es gibt Hoffnung für alle abservierten TV-Singles! Denn RTL gibt grünes Licht: Die Erfolgs-Kuppel-Show "Bachelor in Paradise" wird in die zweite Runde eingehen.
"Bachelor in Paradise"-Hammer! Diese Kandidaten könnten bei der zweiten Staffel dabei sein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.