+
Gundula Gause (r.) im ZDF-Heute-Studio neben Claus Kleber.

ZDF-Moderatorin wird geehrt

Bundesverdienstkreuz für Gundula Gause

Aachen - Die langjährige ZDF-Moderatorin Gundula Gause erhält am 7. März anlässlich des Weltfrauentags in Berlin das Bundesverdienstkreuz.

Im Schloss Bellevue wird Bundespräsident Joachim Gauck die 47-Jährige anlässlich des Weltfrauentags für ihr ehrenamtliches Engagement auszeichnen, wie das katholische Hilfswerk missio am Freitag in Aachen mitteilte.

„Während Gundula Gause im Heute-Journal allzu oft über Kriege, Katastrophen und Krisen berichten muss, setzt sie sich gemeinsam mit uns für gute Nachrichten aus Afrika ein, die durch Spenden für Hilfsprojekte möglich werden", erklärte missio-Präsident Prälat Klaus Krämer.

Seit zehn Jahren ist die Nachrichtenfrau als Botschafterin für das Internationale Katholische Missionswerk aktiv, wobei die Protestantin immer wieder den Glauben als zentrales Motiv für ihr Engagement nennt. Auf mehreren Reisen nach Afrika hat sie zahlreiche Hilfsprojekte besucht. Besonders berührt hat sie dabei nach eigenen Angaben die Glaubensstärke und Willenskraft der Südafrikanerin Zanele, die als Kind durch eine Vergewaltigung mit HIV infiziert wurde. “Selten hat mich ein Mensch so beeindruckt wie diese strahlende junge Frau im Kampf gegen ihre Krankheit„, sagte Gause. Mit Zanele zusammen war sie 2010 auch zu einer Audienz bei Papst Benedikt XVI. eingeladen.

gbo/cas

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Die evangelische Kirche in Frankfurt will einen Dokumentarfilm über die Schicksale von Heimkindern in der Nachkriegszeit zeigen. Doch die Betroffenen lädt sie dazu nicht …
Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
Was sich lange abgezeichnet hat, ist bald traurige Wahrheit: Viva macht Ende des Jahres die Schotten dicht. Nach 25 Jahren verabschiedet sich der Sender, der sich …
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
„Babylon Berlin“ - die Krimiserie war auf dem Bezahlsender Sky mega erfolgreich. Nun ist Produktion endlich im ARD zu sehen. Das Erste hat dafür einen besonderen Termin …
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht
Alle Welt guckt gerade auf Deutschland: Der Asyl-Streit zwischen Seehofer und der Kanzlerin spitzt sich zu. Hierzulande ist das scheinbar kein Thema, jedenfalls nicht …
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.