+
Dagmar Berghoff zurück an ihrem ehemaligen Arbeitsplatz.

Sprecher-Legende (73) hat's noch drauf

Überraschung: Dagmar Berghoff moderiert Tagesthemen

Hamburg - Überraschung in den „Tagesthemen“: Die frühere „Tagesschau“-Sprecherin Dagmar Berghoff hat am Donnerstagabend wieder Nachrichten vorgetragen - zum ersten Mal seit 17 Jahren.

Die reguläre Moderatorin Caren Miosga (47) übergab das Wort gegen Ende der Sendung an die 73-Jährige. Die lächelte zunächst in die Kamera und präsentierte dann - im roten Blazer - souverän einige Nachrichten. Die Themen: Ein Vorschlag zum Einsatz von Hilfspolizisten, die Entscheidung über den „Brexit“, die Börsendaten und das neue Projekt des Künstlers Christo.

Dagmar Berghoff 1976

Danach holte Miosga die langjährige Moderatorin zu sich und erklärte den Auftritt. Auf den Tag genau vor 40 Jahren hatte Berghoff zum ersten Mal die „Tagesschau“ moderiert. Sie war damit die erste Frau. Ein Einspieler zeigte Berghoff, wie sie 1976 das Aus der deutschen Nationalmannschaft bei der EM verkündete - hoffentlich kein schlechtes Omen.

„Das war irgendwie ein richtig großes Ereignis, ich habe das nicht so wichtig genommen, wie es dann wurde“, sagte Berghoff im Bayerischen Rundfunk über ihren Anfang. Als sie das erste Mal die 20-Uhr-Nachrichten moderierte, habe ein Kollege parat gestanden, um im Notfall einzugreifen - „falls ich zusammenbreche während dieser fünf Minuten Sendung, oder anfange zu weinen, oder mit dem Kopf auf den Studiotisch sinke“.

Zu ihrem einmaligen Comeback sagte Berghoff: „Aufregend. Es ist ja ein völlig anderes Studio, als was ich gewöhnt war. Aber es hat Spaß gemacht und es ist toll, die Kollegen zu sehen. Es ist ein spannender Beruf.“

Berghoff hatte sich 1999 in der Silvesterausgabe nach 23 Jahren von der „Tagesschau“ verabschiedet. Es sei ihr damals „schon schwergefallen“, sagte sie im Interview des Radiosenders Bayern 2. Aber sie habe sich den Schritt gut überlegt. Auch dabei sei ihr allerdings ein Unterschied zwischen Männern und Frauen im Fernsehen aufgefallen: „Als ich 50 wurde, und Wickert einen Monat vor mir, da hat mich jeder gefragt: Wie lange wollen Sie denn noch? - Uli Wickert keiner.“

Dagmar Berghoffs Überraschungs-Auftritt bei den "Tagesthemen" in der ARD-Mediathek (ab Minute 22)

dpa/wes

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“
Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“ wird eingestellt.
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“

Kommentare