Deutschland spielt falsch

- Treibhausgase, Kyoto-Protokoll, schrumpfende Gletscher: Die Erderwärmung ist verstärkt auf die politische Agenda und ins Bewusstsein der Menschen gerückt. Das ARD-Magazin "Monitor" macht das Thema zum Schwerpunkt der heutigen Sendung. Gast im Studio ist der Autor Frank Schätzing, der mit seinem populärwissenschaftlichen Umwelt-Thriller "Der Schwarm" 2004 die Bestsellerlisten stürmte.

Der Klimawandel wird in vier Beiträgen beleuchtet, wobei auch die häufig kolportierte Vorreiterrolle Deutschlands in Sachen Umweltschutz in Frage gestellt wird. "Deutschland spielt falsch und schützt ausgerechnet die größten Klimasünder: die Stromkonzerne mit ihren Braunkohlekraftwerken", ist das Fazit der "Monitor"-Redaktion.

Die Folgen der Erderwärmung werden in einem Beitrag anhand der Alpen gezeigt. Nach einer Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) stieg die Temperatur in den Alpen in den vergangenen 25 Jahren dreimal so schnell wie im weltweiten Durchschnitt. Auch die Kraftwerke werden als einer der Hauptverursacher von Treibhausgasen ins Visier genommen.

ARD, heute, 22.15 Uhr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller

Kommentare