+
Dieter Bohlen buhlt um Til Schweiger.

Dieter Bohlen will Til Schweiger in "DSDS"-Jury

Hamburg - Erst wird Til Schweiger Tatort-Kommissar - jetzt streckt auch noch Dieter Bohlen seine Fühler nach dem beliebten Schauspieler aus. Er könne sich Til Schweiger als Juror bei "DSDS" vorstellen.

Dieter Bohlen würde jedem die Chance auf einen Jurorposten bei der RTL-Show “Deutschland sucht den Superstar“ einräumen. “Ich würde nie zu jemandem Nein sagen. Auch nicht zu Heino“, sagte der 57-jährige Popmusiker und “DSDS“-Juror der Zeitschrift “Bravo“ laut Vorabbericht vom Mittwoch. “Ich könnte mir auch Til Schweiger super vorstellen.

Die schönsten Bilder vom DSDS-Finale 2011

Die schönsten Bilder vom DSDS-Finale

Dabei ist er mit seinen aktuellen Jurykollegen, vor allem mit Bruce Darnell, sehr zufrieden. “Ich finde, dass wir das beste Duo der Welt sind. Es gibt kein besseres... Er ist meine fehlende Hälfte: super-emotional und ein laufendes Tränenmeer.“ In keiner Staffel habe er selbst so viele Tränen gelacht wie jetzt mit Bruce Darnell. Die neunte “DSDS“-Staffel startet am Samstag (7. Januar, 20.15 Uhr).

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare