Flugzeug bei Ravensburg abgestürzt: Drei Tote

Flugzeug bei Ravensburg abgestürzt: Drei Tote
+
Sara Kulka nach der "Hölle der Finsternis". Alle Infos zu "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" gibt es im Special bei RTL.

Diesmal muss sie allein zur IBES-Prüfung

Dschungelcamp: Sara bricht in der Hölle zusammen

München - Erst zwei Tage sind vergangen im Dschungel. Doch Sara Kulka musste schon zweimal zur Dschungelprüfung antreten. Ansonsten trat Camp-Arzt Jörn Schlönvoigt wieder auf.

Tag zwei im Dschungelcamp, zweite Prüfung für Sara Kulka. "Weil die mich alle hassen", so Saras Vermutung gegenüber Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, warum die Zuschauer sie zur Dschungelprüfung "Hölle der Finsternis" antreten lassen.

Mit zusammengekniffenen Lippen und sichtlich nervös hörte sich das Model dann auch an, was zu tun war: Zehn Minuten hatte die Blondine Zeit, in einem dunklen, unterirdischen und verzweigten Gängesystem elf Sterne zu finden. Natürlich war sie dort nicht allein - sie wurde begleitet von vielen in Australien heimischen Tieren. Dementsprechend stand ihr auch die Angst ins Gesicht geschrieben. Doch Sara beschloss, sich dieser Herausforderung im Dschungelcamp zu stellen.

Dschungelcamp: Mit Skorpionen in der Hölle

Aber schon vor dem Eingang in die Hölle zögerte sie: "Ich kann das nicht!" Dann ging sie aber doch. In der ersten Kammer warteten sechs Totenköpfe an einer Wand auf sie. Mit der Hand musste sie aus den Mündern drei Sterne herausfischen, die von Skorpionen, Krabben oder Kröten bewacht wurden. Sara wollte eigentlich grade anfangen, da stockte sie doch. "Ich kann das nicht", sagte sie nochmal, fing an zu weinen. Dschungelcamp-Moderatorin Sonja Zietlow wollte sie motivieren: "Stell dir vor, da sind kleine weiße Häschen drin."

Half aber nichts. Sara brach weinend zusammen. "Ich kann das alles nicht und die werden mich immer wieder wählen." Damit meinte sie die Dschungelcamp-Zuschauer. Da versuchte Daniel Hartwich sein Glück: "Sara, ich will dir nur noch mal sagen, dass du das ganze Spektakel hier beenden kannst, in dem du sagst ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus'. Dann gibt es keine Sterne, aber dann brauchst du auch keine Angst mehr zu haben - außer vielleicht vor deinen Mitcampern."

IBES: "Davon geht die Welt nicht unter"

Das schien genau das zu sein, was sie hatte hören wollen. Sara flüsterte fast "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" und ließ sich von Dr. Bob aus der Hölle befreien. "Ich werde doch jetzt immer wieder gewählt", schlussfolgerte sie für sich. "Ich dachte ich bin stärker, aber ich bin zu schwach dafür wahrscheinlich." Daniel Hartwich versuchte noch einmal, sie aufzumuntern. "Davon geht die Welt nicht unter. Kopf hoch. Was nicht geht, das geht nicht." Dann ging Sara Kulka zurück zu ihren Mitcampern ins Dschungelcamp.

Dschungelcamp 2015: Tag 2 bei IBES

Dschungelcamp 2015: Tag 2 bei IBES

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück
Sandra Maischberger wollte in der letzten Talk-Sendung des Jahres eine politische Bilanz ziehen. Für den Aufreger des Abends sorgt aber eine Schauspielerin.
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück
Wann kommen die Griswolds an Weihnachten 2017 im TV?
Wann sind die Griswolds an Weihnachten 2017 im TV und im Live-Stream zu sehen? Hier erfahren Sie die Sendetermine von „Schöne Bescherung“ zum Fest.
Wann kommen die Griswolds an Weihnachten 2017 im TV?
Dschungelcamp 2018: Termin für Start und Sendetermine stehen fest
Dschungelcamp 2018: Der Termin für den Start der neuen Staffel steht endlich fest. Hier finden Sie alle Informationen zu den Sendeterminen.
Dschungelcamp 2018: Termin für Start und Sendetermine stehen fest
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
„Dark“ ist nicht nur von deutschen Mystery-Fans euphorisch aufgenommen worden - auch die amerikanische Presse feiert die erste deutsche Netflix-Serie. Nach den zehn …
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?

Kommentare