+
Bestieg den Klo-Thron: Hanka Rackwitz.

Tag sieben im Dschungelcamp 2017

Icke wird zum Kader-Flüsterer - Hanka feiert Klo-Premiere

Dungay - Tag sieben im Dschungel war ein ereignisreicher Tag. Nicht nur, dass der erste Kandidat das Camp verlassen musste. Viel wichtiger noch: Hanka erledigte zum ersten Mal ihr Geschäft auf dem Dschungel-Klo.

Das war für Kader Loth offenbar ein einschneidendes Erlebnis: An Tag fünf musste die 44-Jährige zur Dschungelprüfung und wurde dabei von einer Schlange in die Hand gebissen. Diese Schrecksekunde verfolgt Kader offenbar noch lange danach - und zwar in Form eines Albtraums.

Während Thomas Häßler und Jens Büchner Nachtwache halten, hören sie plötzlich ein leises Wimmern von Kaders Schlaf-Pritsche. Der Weltmeister sieht nach dem Rechten. „Kader, alles in Ordnung? Hast du was Schlechtes geträumt?“, fragt er und die weinende Kader schildert ihren Albtraum: „Ich habe geträumt, dass ich von einer Schlange gebissen wurde. Sie hat mich am Hals gepackt.“ Der Fußballer redet beruhigend auf das Reality-TV-Sternchen ein. „Dir ist nichts passiert, du hast nur geträumt. Alles gut!“ Kader unter Tränen: „Aber warum muss ich von sowas träumen? Sie hat mich am Hals gepackt, ich war am Sterben.“ Als Thomas Häßler ihr versichert, die Verantwortlichen der Show würden die Kandidaten im Notfall rausholen, sagt Kader: „Ich glaube nicht, dass man uns retten kann.“ Doch Thomas redet ihr ins Gewissen: „Natürlich kann man uns retten. Jederzeit.“ Kader Loth beruhigt sich und versucht, wieder zu schlafen.

Zurück am Lagerfeuer, erklärt der Ex-Kicker seinem Mit-Kandidaten Jens die Lage. „Sie hat ganz schlecht geträumt. Sie hat geträumt, sie sei von einer Schlange in den Hals gebissen worden und müsste sterben.“ Und Jens Büchner? Der hat dafür nur einen furztrockenen Kommentar übrig: „Bei uns stirbt hier keiner!“

Sarah Joelle Jahnel holt sieben Sterne in der Dschungelprüfung

Apropos „Albtraum Dschungelprüfung“: Zu der musste am Donnerstagabend Sarah Joelle Jahnel antreten. Der vielversprechende Titel: „Dschungelschlachthof“. Was zu tun war? Innerhalb von zehn Minuten musste die 28-Jährige mehrere Räume nach Sternen untersuchen. Aber das Dschungelcamp wäre nicht das Dschungelcamp, wenn die Räume leer wären. Nein, in dem Schlachthof wimmelte es vor toten und lebendigen Tieren. Eingeweide, Fleischabfälle - ein echter Albtraum für jeden Tierfreund. 

So erging es auch Sarah. Während sie zwischen Ratten, Huntsmen-Spinnen, klebriger Masse und Fleischabfällen noch tapfer die Sterne holte, schlug ihr der nächste Tunnel voll auf den Magen. „Oh Gott, das sind Gedärme. Den Stern schaffe ich nicht“, brüllte sie wütend und ignorierte den darin versteckten Stern. Den Rest gab ihr dann der nächste Raum. Es war ein blutiges Schlachtfeld, in dem zwei Kuhköpfe lagen. Mithilfe eines Schwarzlichts sollte Sarah Joelle eine Rechenaufgabe lösen: 5500 g + 6,2 Kilo – 350 g + 2 Pfund = ?. „Ich habe keine Ahnung, ich scheiß‘ auf Mathe. Ich bin Mathe-Legasthenikerin“, schimpfte die Sängerin, knobelte trotzdem, kam aber nicht auf die richtige Lösung und musste diesen Stern liegen lassen. Am Ende machte die Zeit Sarah Joelle einen Strich durch die Rechnung - dennoch durfte sie sich über sieben Sterne freuen. Naja, so wirklich freuen konnte sie sich nicht. „Ich habe einfach eine komplette Phobie vor toten Tieren. Ich esse definitiv keine Tiere, denen ich in die Augen geguckt habe. Ich finde das ganz schlimm“, schimpfte sie vor Sonja Zietlow und Daniel Hartwich. Auf die Frage der Moderatorin, ob sie denn wenigstens ein bisschen stolz auf sich sei, entgegnete Sarah Joelle patzig: „Nee!“

Hanka überwindet sich - und geht das erste Mal aufs Klo

Als Hanka Rackwitz in vollem Übermut einfach Nicole Mieth umarmte, stockte ihren Mit-Campern der Atem. Doch die von Zwangsstörungen geplagte Kandidatin blieb trotz des plötzlichen Körperkontakts cool - und diese Serie scheint anzuhalten. Während sie sich nämlich bisher davor scheute, das Dschungelklo zu benutzen und augenscheinlich lieber in den Camp-Bach pinkelte, erklomm sie am Donnerstagabend den heiligen Dschungelpott. An Tag sieben, wohlgemerkt. Ob das so gesund für den Darm ist? Ein anderes Thema. Jedenfalls wagte sich die Kandidatin aufs Klo. Mit dabei: Toilettenpapier - natürlich sicher verpackt in einer Frischebox.  „Ich bin auf Toilette, wenn jemand muss“, kündigte sie ihren Mitstreitern an. Kurz darauf tauchten Marc, Thomas und Jens vor dem Klo-Häuschen auf, um Wasser nachzufüllen. Hanka vom stillen Örtchen aus: „Ich warte auf euch Jungs, ja? Ich beobachte euch, erschreckt euch nicht. Huhu!“ Auf die Nachfrage Marcs, wie es ihr gehe, erwiderte Hanka euphorisch: „Danke, gut! Logisch!“ Dann bewies die TV-Maklerin in der für sie schwierigen Lage sogar sowas wie Humor: „Ich überlege gerade, ist das hier das Dschungeltelefon? Gebe ich hier immer die Statements ab? Ist das hier richtig?“ Scheint, als wäre das Dschungelcamp tatsächlich die perfekte Therapie für Hanka Rackwitz

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Dschungelcamp 2017: Als erstes gehen musste ...

Achja, und dann war da ja noch ein wichtiges Ereignis an diesem Abend. Der erste Kandidat musste nämlich das Dschungelcamp 2017 verlassen. Am Ende hatten zu wenig Anrufer ihre Stimme für Fräulein Menke abgegeben. Der NDW-Star verließ das Camp aber ohne Murren und Knurren. „Ich find‘ das nicht so schlimm“, sagte sie.  Was sonst noch alles am Donnerstag passierte, können Sie in unserem Live-Ticker von Tag sieben nachlesen.

Dschungelcamp 2017: Alle Informationen zur Show

Sie sind ein echter Dschungelcamp-Fan? Dann sollten Sie sich auf unserer Themenseite zum Dschungelcamp 2017 umsehen. Dort finden Sie von Sendezeiten über Gagen der Kandidaten bis hin zur Lage des Dschungelcamps alle wichtigen Informationen und Neuigkeiten rund um die RTL-Show. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Tickets und Live-Stream
Die „Helene Fischer Show“ ist auch an Weihnachten 2017 wieder zu sehen. Hier gibt‘s alle Infos zu Gästen, Tickets, Live-Stream und Sendetermin.
„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Tickets und Live-Stream
Dschungelcamp 2018: Dr. Bob warnt Kandidatinnen mit großen Brüsten
Gefahr im Dschungelcamp 2018? Dr. Bob warnt vor dem Start der RTL-Show alle Teilnehmerinnen mit großen Brüsten vor einem medizinischen Problem.
Dschungelcamp 2018: Dr. Bob warnt Kandidatinnen mit großen Brüsten
Sky 1 zaubert mit Helene Fischer
Den Sender Sky 1 gibt es nun seit gut einem Jahr. Damit die Erfolgsgeschichte weitergeschrieben werden kann, wird kräftig investiert – vor allem im Bereich Show. 
Sky 1 zaubert mit Helene Fischer
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und eine …
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?

Kommentare