+
Hanka Rackwitz Dschungelcamp berichtete im Dschungelcamp 2017 von ihrer Drogen-Vergangenheit.

“Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“

Dschungelcamp: Hankas krasse Drogen-Vergangenheit

  • schließen
  • Merja Schubert
    Merja Schubert
    schließen

Dungay - Tag sieben im Dschungelcamp 2017: Hanka berichtete von ihrer krassen Drogen-Vergangenheit mit Halluzinationen. Alle Infos im Live-Ticker.

  • Aus zwölf wurden elf: An Tag sieben im Dschungelcamp 2017 musste der erste Kandidat das Camp verlassen.
  • Hanka berichtete von ihrer krassen-Drogen-Vergangenheit mit Halluzinationen und Erinnerungslücken.
  • Fräulein Menke bekam zu wenig Anrufe und durfte zurück in die Zivilisation.
  • Sarah Joelle Jahnel musste sich am Donnerstagabend der Dschungelprüfung stellen. Sie holte sieben Sterne.

Alle aktuellen Informationen finden Sie im Dschungelcamp-Ticker zu Tag 15.

Und: Wir haben zusammengefasst, welche Kandidaten beim Dschungelcamp 2017 raus sind - und wer noch drin ist. 

12.15 Uhr: Die nächsten Lebensbeichten im Dschungelcamp 2017: Nach den Themen Drogensucht (Florian Wess), Selbstmordversuch (Jens Büchner) und Gewalt in der Beziehung (Gina-Lisa Lohfink) waren am Donnerstag mal wieder die Drogen Thema. Und zwar im Lagerfeuer-Gespräch zwischen Hanka und Fräulein Menke. „Warst Du in der Techno-Zeit aktiv?“, wollte Hanka von der früheren NDW-Sängerin wissen. Nein, nicht so richtig, erzählte Franziska Menke. Wegen ihrer damals kleinen Kinder habe sie 1993 so nicht viel Zeit gehabt, um Party zu machen. „Aber ich muss auch sagen, dass mir diese Drogen nicht so gefallen haben“, sagte Franziska Menke und wollte wissen, ob die Pillen auch in der Techno-Szene in Sachsen-Anhalt ein Thema waren. „Das ging ja einher“, erinnerte sich Hanka. Um dann von ihrem damaligen Ecstasy-Konsum zu berichten. „Ich liebte das Ganze. Aber der psychische Verfall ist natürlich krass.“

Auch Fräulein Menke konsumierte nach eigenem Bekunden mal Ecstasy. Um dann die nächsten Stunden auf der Toilette zu verbringen, weil sie das Zeug nicht vertrug. Auch Hanka machte ungute Erfahrungen mit Ecstasy. „Du schluckst was und ab da hast Du es nicht mehr in der Hand. Du kannst nicht mehr beeinflussen, was mit Dir passiert. Das kann so schlimm enden.“ Sie selbst bekam Wahnvorstellungen. „Ich hatte immer drei kleine Igel, die sind mir gefolgt. Einen gelben, einen roten und einen blauen. Die waren ganz niedlichen. so Neon-Igel. Die saßen immer an meinem Bettende und haben gewunken.“ Damit nicht genug. „Dann habe ich immer Leute gegrüßt, mitten im Raum, die nicht da waren“, erzählte Hanka. Am Anfang habe sie noch darüber gelacht. Aber dann habe sie noch weitere böse Folgen ihres Ecstasy-Konsums bemerkt. „Mit der Zeit habe ich alles vergessen. Ich habe die Hälfte meiner Allgemeinbildung durch den Scheiß verloren.“

Dass Hanka sich mal in einem Drogen-Umfeld bewegte, ist seit ihrer Teilnahme an der zweiten Staffel von „Big Brother“ im Jahr 2000 bekannt. In einer Sendung mussten die Kandidaten über die Frage „Welche Erlebnisse haben Dich besonders geprägt?“ sprechen. Den Anfang machte Hanka. Sie berichtete davon, dass sich „in dieser Techno-Zeit“ ein „sehr, sehr guter Freund“ von ihr im Drogenrausch erschossen habe. Dieses traumatische Erlebnis habe ihr „aus dieser Szene“ raus geholfen. In ihrem damaligen Umfeld habe sie es „eine krasse Zeit“ durchlebt, erzählte Hanka.

Dschungelcamp 2017: Fräulein Menke als Erste rausgewählt 

8.06 Uhr: Am Ende entschied es sich zwischen Markus Majowski und Fräulein Menke. Diese beiden Kandidaten standen in der Dschungelcamp-Folge vom Donnerstag auf der Abschussliste. Als erste Kandidatin musste zum Schluss der Folge Fräulein Menke ihre Sachen packen. Sie wurde als erste Kandidatin aus dem Dschungelcamp 2017 rausgewählt. Franziska Menke (so heißt sie wirklich) nahm die Verkündung des Ergebnisses durch die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich recht gelassen. Wozu sie auch allen Grund hat: Weil sie das Camp nicht auf eigenen Willen verlassen hat, bekommt sie ihre volle Gage ausgezahlt. Zudem darf sie nun bis zum Ende der elften Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im luxuriösen Hotel Palazzo Versace relaxen, in dem die Kandidaten und deren Begleiter untergebracht sind. Auch nicht schlecht! Noch eine Woche Traumurlaub auf Kosten von RTL an der australischen Gold Coast. Kein Wunder, dass Fräulein Menke nicht in Tränen ausbrach, als sie das Ergebnis der Zuschauerwahl erfuhr. Vermutlich dachte sie sich: „Ätsch, bätsch! Ihr anderen dürft jetzt noch im Dschungelcamp hausen. Ich kippe mir jetzt erst mal ein paar Cocktails am Strand hinter die Binde.“  

Dschungelcamp 2017: Tag sieben in der Zusammenfassung

23.51 Uhr: Was am siebten Tag alles passiert ist im Dschungel? Das können Sie in unserer Zusammenfassung noch mal nachlesen.

23.32 Uhr: Und wer hätte gehen müssen, wenn es nach Ihnen gegangen wäre, liebe User? Na klar, Nicole Mieth. Satte 19 Prozent haben ihre Stimme für sie abgegeben. Fräulein Menke hatte lediglich 9 Prozent bekommen. Na, so ist das Leben. 

23.30 Uhr: Und raus ist: Fräulein Menke! „Ich find‘ das nicht so schlimm“, sagt der NDW-Star tapfer. „Einer ist immer der erste.“

23.29 Uhr: Damit ist es Fräulein Menke vielleicht.

23.28 Uhr: Wenn Jens Büchner noch mehr abnimmt, geht er glatt als Oliver Pocher durch. PS: Er darf noch im Camp bleiben. Ebenso Hanka und Icke.

23.27 Uhr: Markus Majowski ist es vielleicht. Marc Terenzi bekommt noch eine Gnadenfrist, um sich endlich mal nackig zu machen. Das hat Sarah Joelle schon hinter sich - deshalb darf wohl auch sie bleiben.

23.26 Uhr: Nicole Mieth ist es ... NICHT! Wahnsinn, das hätte doch niemand erwartet. Ebenso wenig sind es Honey, Florian Wess und Gina-Lisa.

23.25 Uhr: Sooo, nun wird es spannend. Wer muss als erstes gehen? Sonja und Daniel sind schon im Camp, um die frohe Botschaft zu verkünden.

23.23 Uhr: Übrigens, liebes RTL: Wir bitten um noch weniger Show zwischen der Werbung. 

23.16 Uhr: Da heute bisher definitiv zu wenig Honey gezeigt wurde:

Dschungelcamp 2017: Hankas Drogen-Geständnis

23.12 Uhr: Noch mehr Drogen-Geständnisse am Lagerfeuer. Hanka hat mal was geschluckt, davon hat sie immer drei Neon-Igel gesehen. Die sind immer mit ihr mit gelaufen oder saßen an ihrem Bett-Ende. Wir sagen nur: Finger weg von Drogen!

23.10 Uhr: Was für eine wunderschöne (Nicht-)Liebes-Erklärung. Gina-Lisa über ihr Verhältnis zu ihrem Ex: „Ich wohne in Frankfurt, er in Hannover. Ich würde ohne zu überlegen ins Auto steigen und für ihn da sein.“ Hach, süß, die zwei.

23.08 Uhr: Nun ist es raus: Der Friseur von Gina-Lisa Lohfink hat sie mit Marc Terenzi verkuppelt. Sie hatten einmal Plätze direkt nebeneinander. Im wahrsten Sinne des Wortes eine „Hair Affair“. Haha.

23.04 Uhr: Die Kandidaten erfinden gerade ein Lied über sich. „La familia grande“, nennen sie es. Weiter: „Nicht ein Team, nicht intim - DAS Team.“ Florian Wess gefällt das nicht. 

23.01 Uhr: Kader Loth hat Migräne - und zwar von Zwiebeln. Fräulein Menke glaubt das nicht. Und auch Hanka findet, dass diese These überprüft werden sollte. Zugegeben: Kader sieht nicht fit aus. Eher wie Gundel Gaukeley mit ganz kleinen Augen. Möge dieser armen Frau doch jemand eine Tablette reichen, bitte! Nicht, dass sie noch mal in Ohnmacht fällt ...

22.48 Uhr: Ach, schon kommt der erste Werbeblock. Und was kommt davor? Na klar - das Betteln um Anrufe, damit am besten keiner am Ende aus dem Busch fliegt. Überragend: die Loth. Die sagt, wie es ist: „Ich darf heute den Ar***kriecher spielen und um Eure Stimmen bitten.“ Klassischer Kader. Bei so viel Silikon und aufgepumpten Lippen wirkt der „Ruft für mich an“-Aufruf der Kandidaten übrigens eher wie das Programm auf Sport 1 nach Mitternacht ...

22.47 Uhr: Diagnose von Hanka zu Sarah Joelle: „Die ist auch nicht ganz im Gleichgewicht.“

Dschungelcamp 2017: Sarah Joelle Jahnel holt sieben Sterne

22.46 Uhr: Eigentlich isst Sarah Joelle sehr gerne Fleisch, erklärt sie nach der Prüfung. Aber nicht, wenn die Tiere sie noch angucken. Das erklärt sie unter Tränen auch noch mal ihren Mit-Insassen.

22.44 Uhr: Im übernächsten Raum ist die Zeit für Sarah Joelle dann auch schon abgelaufen. Sieben Sterne hat sie aber geholt. 

22.41 Uhr: Jetzt wird‘s ernst für Sarah Joelle. Hinter einem Kuh-Kopf soll sich eine Rechenaufgabe verbergen, die sie dann lösen muss. Die Rechenaufgabe: 5500 g + 6,2 Kilo – 350 g + 2 Pfund = ? „Ich scheiß‘ auf Mathe“, schimpft Sarah Joelle Jahnel. „Ich bin Mathe-Legasthenikerin.“ Sie weiß unter anderem nicht, wie viel Gramm ein Pfund sind. Kurz: Sie kann die Aufgabe nicht lösen.

22.34 Uhr: Die Prüfung ist schnell erklärt: Zwischen vielerlei Ekelhaftem wie verrotteten Lebensmitteln oder Tiergedärmen soll Sarah Sterne finden. Auch ein paar Tiere sind natürlich dabei. Bisher macht sie das ganz cool.

22.31 Uhr: Und da ist er wieder, der Läster-Wesster! „Ich finde ihre Mimik nicht echt“, erklärt Florian Wess und meint damit Sarah Joelle Jahnel. „Sie macht in vielen unpassenden Situationen ihren Ar***-Wackler“, regt sich der Botox-Boy auf. Kommt bei den Zuschauern ja auch so gut an, dass sie jetzt zur Dschungelprüfung „Dschungelschlachthof“ muss.

22.27 Uhr: Dafür braucht sie aber ihre Privatsphäre. Jeden, der sich dem Pott nähert, schickt die TV-Maklerin weg. Egal, Hauptsache endlich den Dschungelklothron bestiegen! PS: In einer Frischhaltebox hatte Hanka ihr eigenes Klopapier vor fiesen Bakterien geschützt. 

22.25 Uhr: Neuer Tag, Neuer Hanka-Auftritt! „Natürlich muss ich auf Toilette gehen“, sagt sie. Bisher hatte sie ihr Geschäft ja eher in feuchten Camp-Gebieten verrichtet. Aber ... sie wird doch nicht etwa ... verrichtet Hanka nun wirklich auch mal ihr Geschäft aufm Dschungel-Klo? Wahnsinn ...

22.24 Uhr: Huch, vor lauter Schlängelei hat man total übersehen, dass Thomas Häßler gerade seinen größten Auftritt bisher im Camp hatte. Als Kader-Flüsterer. Damn!

22.22 Uhr: Kader thematisiert im Dschungeltelefon noch mal ihren Schlangenbiss. „Vielleicht wirkt das Gift erst später und ich sterbe in einem Monat“, vermutet sie. Klar. Das Gift, das sie im Dschungel versprüht, wirkt bei ihren Mitkandidaten ja schließlich auch noch Monate nach.

22.20 Uhr: Oje, Kader plagt ein Albtraum. Eine Schlange hat sie gebissen. Also nicht nur in echt, sondern auch in ihrem Traum. Icke beruhigt ganz Papa-Like: „Shhhht, das ist nur ein Traum.“

22.17 Uhr: Es geht loooooos! Und RTL verspricht: Nach einer Woche ist im Dschungelcamp nichts mehr, wie es mal war. Wir sind gespannt. 

21.41 Uhr: Horst Seehofer im Dschungelcamp? Höchstens im CSU-Dschungel! Wie dieses Szenario aussehen würde, darüber hat sich der Kolumnist der Münchner tz Gedanken gemacht. Hier geht‘s zu seiner Kolumne.

Dschungelcamp 2017: Spielt Hanka bloß eine Rolle?

21.05 Uhr: Ist Hankas Verhalten nur gespielt? Im Gespräch mit der Bild ließ eine Psychologin durchklingen, dass sie an den Ticks der TV-Maklerin zweifelt. Nachdem sie in einer Übersprungshandlung plötzlich Nicole Mieth umarmte, hatte Hanka noch erklärt: „Immer, wenn echte Gefühle wie Begierde oder Erleichterung aufkommen, ist der Zwang kurz vergessen.“ Doch die Expertin erklärt gegenüber dem Boulevardblatt: „Hankas Aussage hört sich komisch an. Normalerweise ist eine Zwangsstörung nicht wählbar. Entweder man hat sie oder man hat sie nicht.“ Bezug nimmt die Psychologin auch auf die Sendung „Mieten, Kaufen, Wohnen“, in der Hanka als  Immobilienmaklerin zu sehen ist. „Und da sagt sie ja auch ‚Guten Tag‘.“ Hankas Verhalten wirke wie eine Regie-Anweisung, wie ein Konzept. „Und wenn man eine Rolle spielt, kann man in einer emotionalen Situation diese Rolle auch mal vergessen.“ Die Ärztin vermutet, dass Hanka vom Sender auserwählt wurde, um „Zunder in die Sache zu bringen und die Abartige zu spielen - und dadurch Zuschauer zu rekrutieren“. Die Wandlung Hankas würde eine Dramatik und Dynamik auslösen, die nach Meinung der Expertin wie absichtlich gesteuert erscheint. Ist also alles nur eine gut inszenierte Show? Geht man nach den verblüfften Gesichtern, die Sonja Zietlow und Daniel Hartwich im Moment der Rackwitz-Mieth-Knuddelei machten, ist das alles - aber keine Inszenierung.

20.11 Uhr: Übrigens: Auch wir wollen von Ihnen wissen, wer wohl als erster das Dschungelcamp verlassen wird. Ganz unten am Ende dieses Artikels können Sie Ihre Stimme für Ihren Nicht-Favoriten abgeben. Stand jetzt hat dort Nicole Mieth (15 %)  die Nase vorn. Ihr folgen Honey und Kader Loth

19.22 Uhr: Wegen ihrer Zwangsstörungen hat Hanka im Dschungelcamp kein leichtes Spiel. Wir haben dazu mal den Experten Dr. Oliver Seemann befragt - und der sagt: Das Dschungelcamp ist für Hanka die beste Therapie!

18.50 Uhr: In fast zweieinhalb Stunden startet der Dschungel - eine ganz spezielle Folge. Denn heute wird der erste Kandidat von den Zuschauern rausgewählt. Wer dabei die besten Chancen hat? Das haben wir hier mal genauer unter die Lupe genommen.

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Dschungelcamp 2017: Die Ticker zum Nachlesen

Dschungelcamp 2017: Finale im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 15 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 14 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 13 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 12 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 11 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 10 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 9 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 6 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 5 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 4 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 3 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 2 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 1 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Hier finden Sie alle Informationen

Sie sind absoluter Dschungel-Fan? Dann sind Sie auf unserer Themenseite zum Dschungelcamp 2017 richtig. Hier erfahren Sie unter anderem die Sendezeiten der Show, welche Kandidaten im australischen Busch verweilen, wo sich das Dschungelcamp befindet, wie hoch die Gagen der Kandidaten sind und vieles mehr.

Im Video: Fräulein Menke nimmt Abschied

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das bringt die neue „Tatort“-Saison
Tatort-Fans können sich am Sonntagabend auf neue Krimis im ARD freuen. Die Wiederholungen im Ersten haben endlich ein Ende. Die „Tatort“ Sommerpause ist vorbei, aber nur …
Das bringt die neue „Tatort“-Saison
Promi Big Brother: Ein Wunsch für Steffen geht in Erfüllung 
Im Big Brother Container herrscht Männer-Überschuss. Deshalb durften am Dienstag nur Männer von den Bewohnern nominiert werden. Die Zuschauer entschieden dann, wer im …
Promi Big Brother: Ein Wunsch für Steffen geht in Erfüllung 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Für Heinrich Röhrl (68) haben sich die jahrelangen Bemühungen wirklich gelohnt. Nach der  Sendung ging er mit 125.000 Euro heim - und einem Rekord. 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother steuert auf das Finale hin. Die Zahl der mehr oder minder bekannte Stars im Container schrumpft. Es wird spannend. Wer bei der aktuellen Staffel dabei …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?

Kommentare